Diskussionsforum
Menü

Roaming-Wahnsinn


24.06.2022 18:00 - Gestartet von Arnego
Was ich auch sehr interessant finde, ist, dass die Telekom das Roaming inkludiert hat und Alditalk nur 11 cent für einen Anruf verlangt. Also scheint doch die Schweizer Seite aus nicht so hohe Preise abzurechen. Wie kann es dann sein, dass andere Provider solche horrenden Telefonkosten verlangen?

Eigentlicht sollte die EU auch mit anderen Staaten abkommen abschließen, damit diese Abzocke endlich der Vergangenheit angehört.

Im Übrigen verstehe ich unsere Provider nicht: Was haben die davon, wenn ich mir eine ausländische Sim-Karte zulege?
Menü
[1] sleepyjoe antwortet auf Arnego
24.06.2022 18:07
Benutzer Arnego schrieb:
Was ich auch sehr interessant finde, ist, dass die Telekom das Roaming inkludiert hat und Alditalk nur 11 cent für einen Anruf verlangt. Also scheint doch die Schweizer Seite aus nicht so hohe Preise abzurechen. Wie kann es dann sein, dass andere Provider solche horrenden Telefonkosten verlangen?

Der deutsche Michel zahlt es halt. Lässt sich rundum veräppeln und freut sich noch im besten Deutschland aller Zeiten zu leben. Bei den "Magenta"-tarifen dachte ich auch, dass ich nicht richtig seh. Wie kann der deutsche Staatskonzern Telekom in Österreich deutlich attraktivere Tarife anbieten als in Heimatland Germoney?
Menü
[1.1] Arnego antwortet auf sleepyjoe
24.06.2022 18:12
Benutzer sleepyjoe schrieb:
Der deutsche Michel zahlt es halt. Lässt sich rundum veräppeln und freut sich noch im besten Deutschland aller Zeiten zu leben. Bei den "Magenta"-tarifen dachte ich auch, dass ich nicht richtig seh. Wie kann der deutsche Staatskonzern Telekom in Österreich deutlich attraktivere Tarife anbieten als in Heimatland Germoney?

Du hast völlig recht. Wenn die Telekom die Schweiz als Roam-like-Home behandeln kann, können das die anderen auch, wollen es aber nicht, sie weil es nicht müssen. Hier muss der Gesetzgeber auch mal endlich handeln.
Menü
[1.1.1] basti99 antwortet auf Arnego
24.06.2022 18:17
Benutzer Arnego schrieb:
Benutzer sleepyjoe schrieb:
Der deutsche Michel zahlt es halt. Lässt sich rundum veräppeln und freut sich noch im besten Deutschland aller Zeiten zu leben. Bei den "Magenta"-tarifen dachte ich auch, dass ich nicht richtig seh. Wie kann der deutsche Staatskonzern Telekom in Österreich deutlich attraktivere Tarife anbieten als in Heimatland Germoney?

Du hast völlig recht. Wenn die Telekom die Schweiz als Roam-like-Home behandeln kann, können das die anderen auch, wollen es aber nicht, sie weil es nicht müssen. Hier muss der Gesetzgeber auch mal endlich handeln.

Auf welcher Rechtsgrundlage sollte der Staat Telekommunikationskonzernen deren Preisgestaltung (außerhalb der EU) vorschreiben? Geht‘s noch? Wenn du in der Schweiz nichts fürs Telefonieren oder Surfen bezahlen willst, dann such dir einen Anbieter, der das ermöglicht. Das ist der Sinn von Wettbewerb.
Menü
[1.1.1.1] Arnego antwortet auf basti99
24.06.2022 18:22
Benutzer basti99 schrieb:

Auf welcher Rechtsgrundlage sollte der Staat Telekommunikationskonzernen deren Preisgestaltung (außerhalb der EU) vorschreiben? Geht‘s noch? Wenn du in der Schweiz nichts fürs Telefonieren oder Surfen bezahlen willst, dann such dir einen Anbieter, der das ermöglicht. Das ist der Sinn von Wettbewerb.

Wenn es innerhalb der EU geht, geht es auch Bilateral mit Nicht-EU Staaten. Anscheindend funktioniert hier der Wettbewerb gar nicht und muss deshalb endlich mal reguliert werden.
Und ja, wenn ich viel in der Schweiz wäre, würde ich natürlich eine Schweizer SIM Karte kaufen, der Sinn des EU-Regulierten Roamings ist ja gerade dazu da, das man das nicht machen braucht.
Menü
[1.1.1.1.1] basti99 antwortet auf Arnego
24.06.2022 19:55
Benutzer Arnego schrieb:
Benutzer basti99 schrieb:

Auf welcher Rechtsgrundlage sollte der Staat Telekommunikationskonzernen deren Preisgestaltung (außerhalb der EU) vorschreiben? Geht‘s noch? Wenn du in der Schweiz nichts fürs Telefonieren oder Surfen bezahlen willst, dann such dir einen Anbieter, der das ermöglicht. Das ist der Sinn von Wettbewerb.

Wenn es innerhalb der EU geht, geht es auch Bilateral mit Nicht-EU Staaten. Anscheindend funktioniert hier der Wettbewerb gar nicht und muss deshalb endlich mal reguliert werden. Und ja, wenn ich viel in der Schweiz wäre, würde ich natürlich eine Schweizer SIM Karte kaufen, der Sinn des EU-Regulierten Roamings ist ja gerade dazu da, das man das nicht machen braucht.

Diu hast die Aufgaben und Befugnisse der EU nicht verstanden.
Die EU reguliert den Waren- und Dienstleistungsverkehr innerhalb der EU.

Wenn du in der Schweiz kostenlos surfen willst, wähle einen Tarif der Telekom. Der Wettbewerb funktioniert doch bestens. Und wenn du einen o2- Billgtarif buchst, ist dir das Surfen in der Schweiz eben nicht wichtig. Das ist ok, aber kein Grund zu meckern.