Diskussionsforum
Menü

Freies Europa???


11.05.2022 22:48 - Gestartet von Anatal
Wenn unter diesen Absichten und Plänen noch jemand ernsthaft behaupten will, dass wir ein "Freies Europa" sind, dann muss man diese Leute fragen, was sie geraucht haben.

Die EU, allen voran die "Kommission", entwickelt sich immer mehr zu einer totalitären Institution, die von inkompetenten, IT-unwissenden und vor allem höchst beratungsresistenten Personen geführt wird.

Selbst wenn man unterstellt, in guter Absicht zu handeln, ist der Ansatz nicht nur demokratiezerstörend, sondern wird das Problem nicht lösen!

Es ist nicht das Internet, sondern die Gesellschaft, die Probleme wie Kindesmissbrauch verhindern muss. Denn die Fotos sind längst gemacht, wenn sie im Netz landen, und die Opfer werden vorher (!) geschädigt, und irgendjemand muss währenddessen oder danach auf den Auslöser gedrückt haben.

Genau dieser Aspekt wird völlig ignoriert, was beweist, dass es der EU und anderen Überwachungsfanatikern nicht um das Missbrauchsproblem geht, sondern darum, die Bürger an eine immer weiter ausufernde Überwachung zu gewöhnen - unter dem Deckmantel vermeintlicher Sicherheit vor Bösem. Der Terrorismus hat sich (vorerst) zurückgezogen, also müssen jetzt andere Begründungen auf den Tisch.

Es geht um totale Kontrolle. Von dem einst freien Internet ist fast nichts mehr übriggeblieben. Wer das will, muss entweder IT-Experte sein oder sich komplett aus dem Netz zurückziehen, um diesem Wahnsinn zu entkommen.

Eines steht fest: Sollte das geplante EU-Projekt Wirklichkeit werden, werde ich der digitalen Welt den Rücken kehren. Wetter und Benzinpreise kriegt man auch so mit, ein Studium ist auch ohne Netz möglich, und reden kann ich auch. So what?