Diskussionsforum
Menü

Was ist mit FTTH + RFoG?


05.05.2022 16:51 - Gestartet von sdtbluethink
3x geändert, zuletzt am 05.05.2022 16:54
Ich habe Glasfaser von Vodafone. Dort ist ein RFog Fibre Micronode angesteckt. Von hier geht dann das Koaxialkabel etwa 2m ins Wohnzimmer zum Kabelmodem. Am RFog sind dann auch Kabel für TV und Radio in jedes Zimmer.

Könnte ich an der Glasfaser jetzt auch ein Glasfaser-Modem nutzen? Damit wären das Kabelmodem und das RFog überflüssig (wenn ich TV/Radio nicht benötige).
Menü
[1] tha1212 antwortet auf sdtbluethink
06.05.2022 18:36
Benutzer sdtbluethink schrieb:
Ich habe Glasfaser von Vodafone. Dort ist ein RFog Fibre Micronode angesteckt. Von hier geht dann das Koaxialkabel etwa 2m ins Wohnzimmer zum Kabelmodem. Am RFog sind dann auch Kabel für TV und Radio in jedes Zimmer.

Könnte ich an der Glasfaser jetzt auch ein Glasfaser-Modem nutzen? Damit wären das Kabelmodem und das RFog überflüssig (wenn ich TV/Radio nicht benötige).


Keine Ahnung ob irgendeine Instanz Vodafone irgendwann per Zwang zu ihrem Glück verhilft, aber bisher ist die Antwort auf deine Frage, wenn es sich um einen Privatanschluss handelt und der so realisiert wurde ein ganz klarers Nein... Denn FTTH kann man im gleichen Satz mit Vodafone nur als "FTTH" schreiben... Denn letztendlich hat Vodafone für Privatanschlüsse nur Kabelinternet über DOCSIS im Angebot und um genau das handelt es sich hier auch... Der einzige Unterschied liegt darin das das was sonst draußen im Kasten (oder auch noch davor, je nachdenken wie gut ein Gebiet ausgebaut ist von den Fiber-Nodes) erst bei dir in der Immobilie passiert... Da wird aber kein normales ONT zu betreiben sein, sondern es keine DOCSIS Technik nutzt...
Menü
[1.1] helmut-wk antwortet auf tha1212
12.05.2022 09:40

einmal geändert am 12.05.2022 09:49
Benutzer tha1212 schrieb:
das was sonst draußen im Kasten (oder auch noch davor, je nachdenken wie gut ein Gebiet ausgebaut ist von den Fiber-Nodes) erst bei dir in der Immobilie passiert... Da wird aber kein normales ONT zu betreiben sein, sondern es keine DOCSIS Technik nutzt...

Na, da hat offenbar eine automatische Rechtschreibkontrolle auf die falschen Wörter korrigiert (statt auf „nachdem bzw. „sofern) - anders kann ich mir diese Formulierungsfehler nicht erklären.