Diskussionsforum
Menü

Vivid Money


24.04.2022 12:54 - Gestartet von dorfner
Was an Vivid Money am meisten nervt - man ist auf Gedeih und Verderb auf die APP angewieden, ein Zugang über einen Browser ist nicht möglich! Umso schlimmer, daß Vivid Money den Zugang von Versionen, die grade mal 2 Monate alt sind, SPERRT. Dann muß man upgaraden - was ist eigentlich, wenn Android 6 dazu mal nicht mehr reichen sollte ? - und die neue Version hat wieder neue Fehler! Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben.
Menü
[1] Gustav Gnöttgen antwortet auf dorfner
24.04.2022 14:46
Benutzer dorfner schrieb:
Was an Vivid Money am meisten nervt - man ist auf Gedeih und Verderb auf die APP angewieden, ein Zugang über einen Browser ist nicht möglich! Umso schlimmer, daß Vivid Money den Zugang von Versionen, die grade mal 2 Monate alt sind, SPERRT. Dann muß man upgaraden - was ist eigentlich, wenn Android 6 dazu mal nicht mehr reichen sollte ? - und die neue Version hat wieder neue Fehler! Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben.

Dein Ernst? Du beschwerst dich, dass man auf die App angewiesen ist? Du weißt aber schon, dass VM lt. eigener Homepage Mobile Banking betreibt (Quelle: https://vivid.money/r/sebastianR1X/ ) Wozu dann ein Zugang übern Browser??? Hat deine 2. Kritik (Sperrung alter Versionen) nicht u.U. damit zu tun, dass man z.B. Schadsoftware keine Chance geben will? Ach ja, du kritisierst Fehler. Schau dir deinen eigenen Beitrag an: da ist auch nicht alles richtig geschrieben. ;-)
Menü
[1.1] marsimoto antwortet auf Gustav Gnöttgen
24.04.2022 14:54
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:

Dein Ernst? Du beschwerst dich, dass man auf die App angewiesen ist? Du weißt aber schon, dass VM lt. eigener Homepage Mobile Banking betreibt (Quelle: https://vivid.money/r/sebastianR1X/ ) Wozu dann ein Zugang übern Browser??? Hat deine 2. Kritik (Sperrung alter Versionen) nicht u.U. damit zu tun, dass man z.B. Schadsoftware keine Chance geben will? Ach ja, du kritisierst Fehler. Schau dir deinen eigenen Beitrag an: da ist auch nicht alles richtig geschrieben. ;-)

N26 ist auch eine Smartphone-Bank und bietet trotzdem Webbanking im Browser an. Nuri so weit ich weiß auch. Und für Schadsoftware gibt es in der Regel Bugfixes.
Menü
[1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf marsimoto
24.04.2022 22:27
Benutzer marsimoto schrieb:


N26 ist auch eine Smartphone-Bank und bietet trotzdem Webbanking im Browser an. Nuri so weit ich weiß auch. Und für Schadsoftware gibt es in der Regel Bugfixes.

Ja und? Vivid Money hatte nie behauptet, auch Browser-Banking anzubieten! Wenn du dir einen Diesel kaufst, kannst du dich auch nicht beschweren, dass du kein Benzin tanken darfst...
Menü
[1.1.1.1] marsimoto antwortet auf Gustav Gnöttgen
24.04.2022 22:45
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:

Ja und? Vivid Money hatte nie behauptet, auch Browser-Banking anzubieten! Wenn du dir einen Diesel kaufst, kannst du dich auch nicht beschweren, dass du kein Benzin tanken darfst...

Das hat N26 auch nie behauptet, sie haben es aber trotzdem gemacht, weil die Kunden es nachgefragt haben. Und wie heißt es so schön: Der Kunde ist König oder sowas in der Art?
Menü
[1.1.1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf marsimoto
24.04.2022 23:19
Benutzer marsimoto schrieb:

Und wie heißt es so schön: Der Kunde ist König oder sowas in der Art?

Och wie süß! Bewahr dir das!
Menü
[2] ServoAntonio antwortet auf dorfner
24.04.2022 14:50
Benutzer dorfner schrieb:
Was an Vivid Money am meisten nervt - man ist auf Gedeih und Verderb auf die APP angewieden, ein Zugang über einen Browser ist nicht möglich! Umso schlimmer, daß Vivid Money den Zugang von Versionen, die grade mal 2 Monate alt sind, SPERRT.

Ich kann mich da nur anschließen.
Menü
[3] basti99 antwortet auf dorfner
24.04.2022 20:50
Benutzer dorfner schrieb:
Was an Vivid Money am meisten nervt - man ist auf Gedeih und Verderb auf die APP angewieden, ein Zugang über einen Browser ist nicht möglich!

Na und ? Es gibt doch genug andere Banken mit browserbasiertem Zugang.

Wenn du so etwas brauchts, dann bist du eben nicht die Zielgruppe von Vivid
Menü
[4] Uwe 64 antwortet auf dorfner
25.04.2022 07:09
Benutzer dorfner schrieb:
Was an Vivid Money am meisten nervt - man ist auf Gedeih und Verderb auf die APP angewieden, ein Zugang über einen Browser ist nicht möglich! Umso schlimmer, daß Vivid Money den Zugang von Versionen, die grade mal 2 Monate alt sind, SPERRT. Dann muß man upgaraden - was ist eigentlich, wenn Android 6 dazu mal nicht mehr reichen sollte ? - und die neue Version hat wieder neue Fehler! Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben.

Willkommen im 21 Jahrhundert. Android 6? Wir sind mittlerweile bei Android 12 bzw. Android 13 Beta. Es zwingt dich doch niemand Vivid Money zu nutzen. Such dir eine Bank mit Browserunterstützung. Wenn du keine App nutzen möchtest, dann bist du nicht die Zielgruppe von Vivid Money. Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben. Oder sich einfach ein geeignetes Endgerät zulegen. Das ist doch jammern auf allerhöchstem Niveau, was du hier betreibst. Ich sehe das Problem auf deiner Seite und nicht bei Vivid Money.
Menü
[4.1] marsimoto antwortet auf Uwe 64
25.04.2022 09:03
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Willkommen im 21 Jahrhundert. Android 6? Wir sind mittlerweile bei Android 12 bzw. Android 13 Beta. Es zwingt dich doch niemand Vivid Money zu nutzen. Such dir eine Bank mit Browserunterstützung. Wenn du keine App nutzen möchtest, dann bist du nicht die Zielgruppe von Vivid Money. Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben. Oder sich einfach ein geeignetes Endgerät zulegen. Das ist doch jammern auf allerhöchstem Niveau, was du hier betreibst. Ich sehe das Problem auf deiner Seite und nicht bei Vivid Money.

Ich würde mal darauf tippen, dass das Smartphone überhaupt keine Updates bekommen hat, sondern immer schon bei Android 6 stand, was ja typisch für Android ist. Das ist aber nicht das Problem des Nutzers, sondern das von Hardwareherstellern, Politik (und Google). Es ist lächerlich, dass man ein funktionierendes Smartphone mit ausreichend Hardwarekapazität in die Tonne werfen muss, weil es keine Updates gibt und man es dann nicht mit irgendeiner Banking-App nutzen kann.
Menü
[4.1.1] Uwe 64 antwortet auf marsimoto
25.04.2022 15:15
Benutzer marsimoto schrieb:


Ich würde mal darauf tippen, dass das Smartphone überhaupt keine Updates bekommen hat, sondern immer schon bei Android 6 stand, was ja typisch für Android ist. Das ist aber nicht das Problem des Nutzers, sondern das von Hardwareherstellern, Politik (und Google). Es ist lächerlich, dass man ein funktionierendes Smartphone mit ausreichend Hardwarekapazität in die Tonne werfen muss, weil es keine Updates gibt und man es dann nicht mit irgendeiner Banking-App nutzen kann.

Wie so? Das Gerät funktioniert nicht zum telefonieren, surfen, Mails lesen oder versenden. Was nicht funktioniert ist doch nur die VM-Banking App. Wie lange möchtest du denn Updates haben für das Handy?
Menü
[4.1.2] Rekatrednu antwortet auf marsimoto
25.04.2022 15:18
Benutzer marsimoto schrieb:
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Willkommen im 21 Jahrhundert. Android 6? Wir sind mittlerweile bei Android 12 bzw. Android 13 Beta. Es zwingt dich doch niemand Vivid Money zu nutzen. Such dir eine Bank mit Browserunterstützung. Wenn du keine App nutzen möchtest, dann bist du nicht die Zielgruppe von Vivid Money. Hier sollte man sowieso nur verschmerzbares Geld stehen haben. Oder sich einfach ein geeignetes Endgerät zulegen. Das ist doch jammern auf allerhöchstem Niveau, was du hier betreibst. Ich sehe das Problem auf deiner Seite und nicht bei Vivid Money.

Ich würde mal darauf tippen, dass das Smartphone überhaupt keine Updates bekommen hat, sondern immer schon bei Android 6 stand, was ja typisch für Android ist. Das ist aber nicht das Problem des Nutzers, sondern das von Hardwareherstellern, Politik (und Google). Es ist lächerlich, dass man ein funktionierendes Smartphone mit ausreichend Hardwarekapazität in die Tonne werfen muss, weil es keine Updates gibt und man es dann nicht mit irgendeiner Banking-App nutzen kann.


Das ist eindeutig das Problem des Nutzers! Wer ein Smartphone nutzt was sonst wie als ist, ist einfach nur selber Schuld, nicht Google, nicht vivid, niemand, nur der Nutzer! Und Apps aktualisieren sich im Regelfall vollautomatisch, wenn eine neue Version zur Verfügung steht. Falls sie es dich nicht tun, dann aktualisiert man diese eben manuell im Playstore. Auch wer das nicht macht, ist das eindeutig kein Problem von Anbietern, sondern nur des Nutzers. Das vivid überhaupt noch mit Android 6 funktioniert ist allein schon sehr fragwürdig. Andere bankingapps wie Sparda-Bank benötigen mindestens Android 7 oder 8. Das hat etwas mit Sicherheitszertifikate und Onlineschutz zu tun. Der Zugang mit Android 6 wird hoffentlich bald von allen Apps unterbunden. Eindeutig nur ein Problem des Nutzers!
Menü
[4.1.2.1] marsimoto antwortet auf Rekatrednu
25.04.2022 16:45
Benutzer Rekatrednu schrieb:
Das vivid überhaupt noch mit Android 6 funktioniert ist allein schon sehr fragwürdig. Andere bankingapps wie Sparda-Bank benötigen mindestens Android 7 oder 8. Das hat etwas mit Sicherheitszertifikate und Onlineschutz zu tun. Der Zugang mit Android 6 wird hoffentlich bald von allen Apps unterbunden. Eindeutig nur ein Problem des Nutzers!

Warum ist es das Problem des Nutzers, wenn der Hersteller kein Betriebssystem-Update liefert?
Menü
[4.1.2.1.1] Rekatrednu antwortet auf marsimoto
25.04.2022 19:25
Benutzer marsimoto schrieb:

Warum ist es das Problem des Nutzers, wenn der Hersteller kein Betriebssystem-Update liefert?

Warum ist es ein Problem von irgendjemanden, außer des Nutzers, wenn sich keine neue Hardware und Software zugelegt wird? Schon allein die Hardware ist so veraltet, dass die meisten Programme extrem langsam arbeiten. Wofür man alles seine Lebenszeit wegwirft Frage man sich da?! In der Zeit in der dieses Altmetall auch nur eine Bearbeitung vorgenommen, hat man mit aktuelleren Geräten 10 Bearbeitungen vorgenommen. Und die Grafik, der Kontrast, die Auflösung, die gesamte Qualität eines Android 6 Gerätes. Spaß geht anders. Erstmal nen Kaffe kochen, bis die App gestartet ist...
Menü
[4.1.2.1.1.1] helmut-wk antwortet auf Rekatrednu
28.04.2022 11:34
Benutzer Rekatrednu schrieb:
Warum ist es ein Problem von irgendjemanden, außer des Nutzers, wenn sich keine neue Hardware und Software zugelegt wird?
Solange die Hardware funktioniert, und für den Nutzer schnell genug ist, ist es ein Problem für die Umwelt, wenn die Hardware wegen fehlender Software weggeschmissen werden muss.
Menü
[4.1.2.2] Uwe 64 antwortet auf Rekatrednu
27.04.2022 10:25
Warum ist es das Problem des Nutzers, wenn der Hersteller kein Betriebssystem-Update liefert? Es ist natürlich sehr nachhaltig und umweltfreundlich ein funktionierendes Handy in den Kübel zu werfen nur, weil die Hersteller kein Betriebssystem-Update mehr ausrollen. Nachhaltig geht anders.
Menü
[5] regn antwortet auf dorfner
26.04.2022 21:24
Der wichtigste Punkt ist doch: Ich kann nur mit dieser APP auf mein Konto sehen! Was ist, wenn der Kunde irgendwann sagt "good bye" - dann kann er seine Buchungen nicht mehr sehen, die er aber ja evtl. für eine Steuererklärung vorlegen muß.
Es kann nicht sein, daß man nach Ende der Geschäftsbeziehung mit leeren Händen dasteht und niecht mal nachprüfen kann, ob die einem den kompletten Saldo überwiesen haben.
Menü
[5.1] helmut-wk antwortet auf regn
28.04.2022 11:37
Benutzer regn schrieb:
Was ist, wenn der Kunde irgendwann sagt "good bye" - dann kann er seine Buchungen nicht mehr sehen, die er aber ja evtl. für eine Steuererklärung vorlegen muß.
Gilt das nicht bei jedem Konto, auch mit Browser oder offline? Man sollte seine Kontoauszüge ausdrucken, bevor man Good-bye sagt
Menü
[5.1.1] nurmalso antwortet auf helmut-wk
28.04.2022 13:14
Benutzer helmut-wk schrieb:
Benutzer regn schrieb:
Was ist, wenn der Kunde irgendwann sagt "good bye" - dann kann er seine Buchungen nicht mehr sehen, die er aber ja evtl. für eine Steuererklärung vorlegen muß.
Gilt das nicht bei jedem Konto, auch mit Browser oder offline? Man sollte seine Kontoauszüge ausdrucken, bevor man Good-bye sagt

Um des Papiersparens willen: Man sollte sie runterladen und als pdf speichern. Habe alle mein Auszüge seit 2007. Bis dahin habe ich sie in Papier.