Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


22.03.2022 15:24 - Gestartet von rabiator
A1 in Belarus investiert
In Belarus ist die österreichische Telekom (A1) an dem Mobilfunkanbieter A1 Belarus (vormals velcom) beteiligt und leidet nun unter aktuellen Sanktionen.
Der arme A1 Mobilfunkanbieter leidet..habt ihr eine Macke. In diesem Krieg sterben täglich unschuldige Menschen. Und bei Euch leidet ein bekackter Mobilfunkanbieter. Ach wie schlimm.
Menü
[1] Qdrey antwortet auf rabiator
23.03.2022 10:17
diesem Krieg sterben täglich unschuldige Menschen. Und bei Euch leidet ein bekackter Mobilfunkanbieter. Ach wie schlimm.

Jetzt komm nicht mit diesem Bullshit - die Menschen sterben nicht nur dort und nicht erst seit gestern. Und davor sind zehnmal mehr in Jemen, Syrien und Afghanistan gestorben - niemanden hats interessiert, niemand hat gefordert irgendwelche Projekte oder Beteiligungen abzustoßen. DICH hats davor auch nicht interessiert und jetzt kommst du und schwingst die Moralkeule. Blind auf beiden Augen?

Es ist eine Telekomseite. Ja, es ist schlimm für die beteiligten Unternehmen, fürs Geschäft, für die Arbeitsplätze. Für die Kriegsopfer auch, aber um die geht es hier nicht - siehe oben. Und wenn du über irgendwelche Moralvorstellungen diskutieren möchtest, dann geh zu Amnesty International, Flüchtlingshilfe oder woanders hin. Hier ist definitiv der falsche Ort.