Diskussionsforum
Menü

Wo denn?


22.03.2022 12:36 - Gestartet von unixasket
Wäre ja mal interessant zu erfahren, wo denn solche Kooperationen stattfinden.

Übrigens kenne ich noch Mobilfunkstandorte, an denen nur 2G existiert und die noch kein 4G haben, Da wäre es ja eigentlich für den jeweiligen Betreiber einfach auch LTE hinzubekommen, da es ja schon einen Standort gibt.

Und auch die weiteren Details wären interessant, z. B. ob die Kunden des jeweils anderen Netzes irgendwie beschränkt werden, z. B. mit einer maximalen Bandbreite, bzw. eigene Kunden priorisiert werden. Oder können vielleicht bei Zellen mit mehr als einer LTE Frequenz nur eine von Fremdnetzkunden genutzt werden, etc.?
Menü
[1] pfungpfeur antwortet auf unixasket
22.03.2022 12:49
In Österreich hat sich noch kein VoLTE oder VoWLAN durchgesetzt. Ist als sicher ein "Spaß" wenn die in Deutschland nicht telefonieren könne weil es kein UMTS mehr gibt und sie feststellen das sie in einem Funkloch sind.
P.S: Es soll tatsächlich stellen geben die nur LTE und kein GSM Empfang haben.
Menü
[1.1] nudel antwortet auf pfungpfeur
22.03.2022 13:28
Benutzer pfungpfeur schrieb:
In Österreich hat sich noch kein VoLTE oder VoWLAN durchgesetzt. Ist als sicher ein "Spaß" wenn die in Deutschland nicht telefonieren könne weil es kein UMTS mehr gibt und sie feststellen das sie in einem Funkloch sind.
P.S: Es soll tatsächlich stellen geben die nur LTE und kein GSM Empfang haben.
Nur weil an manchen Stationen kein GSM Sender hängt, heißt es nicht, dass kein GSM Empfang möglich wäre. GSM gibt es fast überall und dort, wo es kein GSM gibt, gibt es erst recht kein LTE.
Menü
[1.1.1] r o s s i n antwortet auf nudel
22.03.2022 14:21

einmal geändert am 22.03.2022 14:26
GSM gibt es fast überall und dort, wo es kein GSM gibt
Was denn nun ?
Menü
[1.1.1.1] nudel antwortet auf r o s s i n
22.03.2022 16:24
Benutzer r o s s i n schrieb:
GSM gibt es fast überall und dort, wo es kein GSM gibt
Was denn nun ?
Bitte lesen und verstehen. Es ging darum, dass behauptet wurde, dass es Flecken gibt, wo es nur LTE gibt. Solche Flecken gibt es nicht, weil die Netzbetreiber beim "Neubau" immer GSM mit installieren. Falls es irgendwo einen neuen Sender gibt, der nur LTE sendet, so ist entsprechend GSM von einem anderen Sender verfügbar.
Menü
[1.1.2] Uwe 64 antwortet auf nudel
22.03.2022 15:33
Benutzer nudel schrieb:

Erst einmal widerspricht er sich. GSM ist 2G, das ist in Deutschland auch noch vorhanden.
Menü
[1.1.2.1] nudel antwortet auf Uwe 64
22.03.2022 16:25
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Benutzer nudel schrieb:

Erst einmal widerspricht er sich. GSM ist 2G, das ist in Deutschland auch noch vorhanden.
Nein, ich widersrpeche "mich" nicht. Bitte nocheinmal meinen Beitrag bzw. meinen Satz richtig lesen.
Menü
[1.2] unixasket antwortet auf pfungpfeur
22.03.2022 13:34
Benutzer pfungpfeur schrieb:
In Österreich hat sich noch kein VoLTE oder VoWLAN durchgesetzt.

Dann ist das wohl der Grund warum in Österreich bislang weder 2G noch 3G abgeschaltet wird?

Nach meiner Beobachtung beim Österreichroaming (das ich sehr oft nutze), ist ja UMTS sogar durch die Einführung von 900 MHz UMTS noch erweitert worden (war doch vormals genau wie in D nur auf 2100 MHz). In den Bergen in Tirol, kommt es oft vor, dass ich UMTS900 empfange (insbesondere bei Magenta), was ganz nett ist, da man dadurch auch noch Datendienste in solchen Regionen nutzen kann, was mit 2G in dem Umfang nicht mehr geht.
Menü
[1.2.1] 388 antwortet auf unixasket
22.03.2022 16:33
Benutzer unixasket schrieb:
Benutzer pfungpfeur schrieb: Dann ist das wohl der Grund warum in Österreich bislang weder 2G noch 3G abgeschaltet wird?
Andersrum, vielleicht? Österreich hat (was es in D nie gab) mit UMTS ein gutes, flächendeckendes Daten- UND Sprachnetz. Solange das noch gut läuft, wird auch VoLTE noch nicht dringend benötigt. Vielleicht wartet man auf den 5G-Ausbau und führt dann die neue Architektur in einem Aufwasch ein?

Benutzer unixasket schrieb:
Nach meiner Beobachtung beim Österreichroaming (das ich sehr oft nutze), ist ja UMTS sogar durch die Einführung von 900 MHz UMTS noch erweitert worden (war doch vormals genau wie in D nur auf 2100 MHz). In den Bergen in Tirol, kommt es oft vor, dass ich UMTS900 empfange (insbesondere bei Magenta), was ganz nett ist, da man dadurch auch noch Datendienste in solchen Regionen nutzen kann, was mit 2G in dem Umfang nicht mehr geht.
Das ginge mit LTE auf denselben Frequenzbändern auch. Österreich, Schweiz und Italien haben ab circa 2010 das Frequenzband um 800 - 900 MHz (erste Digitale Dividende) für UMTS genutzt - in Deutschland ging das direkt an LTE. Heißt, in Deutschland wurden nie "echte Flächenfrequenzen" für UMTS genutzt - mit ein Grund, hier schneller abzuschalten.

Das ändert nichts daran, dass LTE deutlich effizienter ist und UMTS das Ende der Lebensdauer erreicht hat. UMTS in der Fläche liefert in AT eine brauchbare Datenverbindung, aber die LTE-Flächenversorgung in D arbeitet deutlich flotter, der technologische Generationenunterschied ist klar spürbar. Österreich will 2024 abschalten, Italien schon im laufenden Jahr.
Menü
[2] fruli antwortet auf unixasket
22.03.2022 18:08
Benutzer unixasket schrieb:
Wäre ja mal interessant zu erfahren, wo denn solche Kooperationen stattfinden.

Übrigens kenne ich noch Mobilfunkstandorte, an denen nur 2G existiert und die noch kein 4G haben, Da wäre es ja eigentlich für den jeweiligen Betreiber einfach auch LTE hinzubekommen, da es ja schon einen Standort gibt.

lustigerweise im Nachbarort 78606 sind alle 3 Betreiber an einem Standort, Telekom und O2 haben schon länger LTE B20,B3,B8. Vodafone (nur GSM) hatte gegenüber der Gemeindeverwaltung vor Jahren auch schon den eigenen LTE-Anbau angekündigt, ist dann aber versandet trotz hartnäckigem Nachhaken der Gemeinde und plötzlich war vor ein paar Monaten Vodafone-LTE-B20-Roaming über Telekom verfügbar, eigene Versorgung @ Vodafone nach wie vor nur GSM


Und auch die weiteren Details wären interessant, z. B. ob die Kunden des jeweils anderen Netzes irgendwie beschränkt werden, z. B. mit einer maximalen Bandbreite, bzw. eigene Kunden priorisiert werden. Oder können vielleicht bei Zellen mit mehr als einer LTE Frequenz nur eine von Fremdnetzkunden genutzt werden, etc.?

wurde ja im anderen Thread schon beantwortet, nur DD LTE Band 20