Diskussionsforum
Menü

Wieviel Kunden hat die DKB seit der letzten Kartenänderung etc. verloren


15.02.2022 17:03 - Gestartet von flyer213
Das würde mich mai interessieren. Schlechter ist die DBK allemal geworden.
Menü
[1] basti99 antwortet auf flyer213
15.02.2022 17:16
Benutzer flyer213 schrieb:
Das würde mich mai interessieren. Schlechter ist die DBK allemal geworden.

Was meinst du denn, wo die Kunden hingewechselt wären?
Menü
[2] hustensaftheinz antwortet auf flyer213
15.02.2022 17:16

einmal geändert am 15.02.2022 17:17
Benutzer flyer213 schrieb:
Das würde mich mai interessieren. Schlechter ist die DBK allemal geworden.

Wie ist sie denn schlechter geworden? Über die Jahre ist sie sicherlich nicht besser geworden. Aber das Gebotene war stets ausreichend für eine Direktbank und ein bisschen besser als viele andere Angebote. Aber seit der letzten Änderung hat sie sich keineswegs mehr verschlechtert als die meisten Alternativen.

Es ist auch nicht so, dass jeder Kunde ein Verlust ist. Schon hier im Forum gibt es ja diese Gruppe von Kunden, die vorgeben ganz hohe Ansprüche zu haben. Und ich nehme mal an, generieren aber gar nicht einen Ertrag, der das für die Bank auch zum guten Geschäft machen würde. Da stellt sich für eine Bank eher die Frage, wie man die elegant los wird. :)
Menü
[2.1] flyer213 antwortet auf hustensaftheinz
15.02.2022 17:48
Auf jeden Fall schlechter geworden, das ist nun mal so. Für Neukunden (falls überhaupt noch jemand wechslen) Girokarte kostenpflichtig, keine Verzinsung 7% Sollzinsen kein Habenzinsen auf das KK-Kontom, auch von 5% kann man gut leben.
3 Bekannte sind weg von der DKB.
Menü
[2.1.1] Hofrat antwortet auf flyer213
15.02.2022 18:17
Benutzer flyer213 schrieb:
Auf jeden Fall schlechter geworden, das ist nun mal so. Für Neukunden (falls überhaupt noch jemand wechslen) Girokarte kostenpflichtig, keine Verzinsung 7% Sollzinsen kein Habenzinsen auf das KK-Kontom, auch von 5% kann man gut leben.

Stimmt 5 Prozent würden auch reichen, allerdings komme ich, bzw. kommen wir, so gut wie nie ins Minus, sodass es mich bzw. uns nicht betrifft-

3 Bekannte sind weg von der DKB.


Wo sind die den hin gewechselt?
Menü
[2.1.2] basti99 antwortet auf flyer213
15.02.2022 18:17
Benutzer flyer213 schrieb:
Auf jeden Fall schlechter geworden, das ist nun mal so. Für Neukunden (falls überhaupt noch jemand wechslen) Girokarte kostenpflichtig, keine Verzinsung 7% Sollzinsen kein Habenzinsen auf das KK-Kontom, auch von 5% kann man gut leben. 3 Bekannte sind weg von der DKB.

Wohin ? Und was die DKB vorher mit denen verdient? Waren sie gute Kreditkunden, immer schön im Minus oder Ratenkredit? Regelmäßige Wertpapiertransaktionen?
Menü
[2.1.2.1] flyer213 antwortet auf basti99
15.02.2022 18:37
1822 direkt
Menü
[2.1.2.1.1] basti99 antwortet auf flyer213
15.02.2022 18:58
Benutzer flyer213 schrieb:
1822 direkt

Dann wohl eher wegen der Prämie als wegen der Konditionen !?!
:-) Die DKB wird es verkraften
Menü
[2.1.2.1.1.1] flyer213 antwortet auf basti99
15.02.2022 19:32
Denke eher nicht, wegen der paar Euro. Eher wegen besserem Service.
DKB war mal gut, die Zeiten sind aber vorbei!
Menü
[2.2] blumenwiese antwortet auf hustensaftheinz
15.02.2022 20:44
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Wie ist sie denn schlechter geworden?

Vieles. Angefangen von einem sich stetig verschlechtern dem Kundendienst. Ich bin über zehn Jahre Kunde bei der DKB und kann deshalb die Entwicklung des Kundensdienste sehr gut einschätzen. Es tut mir Kunden die DKB bekam desto schlechter wurde der Kundendienst.

Dann natürlich wie bei praktisch allen Banken die weggefallenen Verzinsung auf das Girokonto beziehungsweise die Kreditkarte.

Aktuell und passen zu dem Artikel jetzt natürlich die Umwandlung der Kreditkarte in eine Debit Kreditkarte. Sofern nur im Inland und bei normalen Zahlungsvorgängen natürlich auch im Ausland eingesetzt, entfällt einfach nur der kostenlose Kredit. Aber auch das ist natürlich technisch gesehen eine Verschlechterung.

Problematisch wird es halt bei Flugbuchungen oder Hotelbuchungen oder Mietwagen Buchungen. Darüber schweigt die DKB. Und sie belügt sogar ihre Kunden noch, dass die neue Kreditkarte die Vorzüge der bisherigen und der EC Karte in einander vereint. Das ist faktisch falsch.

Und dann sicherlich nicht interessant für die Kernleistung der Bank, aber zu mindestens mich stark störend: gendern und duzen.

Und vergessen wir nicht die Aufteilung in aktiv Kunden und passiv Kunden. Auch das ist natürlich für den Teil der passiven Kunden eine Verschlechterung.

Kein bedingungslos kostenloses Girokonto mehr. Auch das ist natürlich gegenüber früher eine Verschlechterung.

Einführung eines Mindestabhebebetrages beim Bezug von Bargeld.

Reicht das oder soll ich noch mehr nennen? Einige dieser Dinge sind der Politik geschuldet und finden sich so auch bei anderen Banken. Das stelle ich nicht in Abrede. Aber die Frage war ja, was ich denn bei der DKB verschlechtert hätte.

Ich persönliche ich hatte die vergangenen zehn Jahre immer hohe Umsätze auf meiner Kreditkarte. Damit verdiente die DKB Geld. Seit der angekündigten Umstellung auf eine Debit Kreditkarte verwende ich die DKB Kreditkarte ausschließlich noch zum Bezug von Bargeld. Meine Kreditkartenumsätze bekommt nun eine andere Bank. Zumindest in meinem Fall bedeutet dies, dass die Veränderungen, die die DKB ein führte und einführen wird, zu einem Umsatz und Gewinn Verlust bei mir als Kunden führt.

Der Grund, warum ich weiterhin Kunde bei der DKB mit meinem Hauptkonto bin, ist zum einen meine Bequemlichkeit. Zum anderen sind es aber gewachsene Kreditlinien auf der Kreditkarte (was zukünftig irrelevant sein wird) und als Dispo auf dem Girokonto. Und selbst wenn Banken heutzutage Neukunden beim Wechsel ihrer Bankverbindungen unterstützen, ist ein Wechsel des Hauptkontos immer noch ein langwieriger und garantiert nicht stressfreier Prozess. Und auch die Kreditlinie auf dem Dispo möchte erst wieder trainiert werden.
Menü
[2.2.1] Samsonnight antwortet auf blumenwiese
15.02.2022 21:13

einmal geändert am 15.02.2022 21:26
Benutzer blumenwiese schrieb:
Problematisch wird es halt bei Flugbuchungen oder Hotelbuchungen oder Mietwagen Buchungen.

Nicht ganz korrekt. Du kannst mit einer Debitkarte weiterhin kaufen und buchen, was du mit einer Kreditkarte machen kannst. Es kann nur zu Problemen kommen, wenn es zum Hinterlegen einer Kaution geht. Und das kenne ich maximal nur bei Mietwagen. Habe weder bei Hotels oder gar bei Flugbuchungen eine Kaution hinterlegen müssen. Und es gibt bei Mietwagenanbieter nicht einheitlich zutreffende Aussagen, da es auch welche gibt, die bei Kautionen Debitkarten akzeptieren. Gibt's im Netz auch Listen zu.

Kein bedingungslos kostenloses Girokonto mehr. Auch das ist natürlich gegenüber früher eine Verschlechterung.

Falsch! Das Girokonto selbst ist bedingungslos kostenlos (keine Grundgebühren). Nur entstehen ohne Geldeingang Gebühren bei der Nutzung außerhalb der Eurozone. ING zum Beispiel bietet kein bedingungslos kostenloses Girokonto an.