Diskussionsforum
Menü

Großzügig, oder sowas sollte erst gar nicht passieren!


14.02.2022 15:43 - Gestartet von Sleepwalker 79
2x geändert, zuletzt am 14.02.2022 15:48
Noch besser als die unglaubliche Großzügigkeit wäre eine korrekte Abrechnung und die Fähigkeit überhaupt eine Abrechnung vorlegen zu können. Vielen Dank an teltarif.de für die Unterstützung.

Mehr braucht man dazu dann auch wirklich nicht mehr sagen. ;-)

Ach doch: Großes Dankeschön auch an Vodafone für die Korrektur des eigenen Fehlers nach mehrmaliger Kontaktaufnahme.
Menü
[1] Uwe 64 antwortet auf Sleepwalker 79
14.02.2022 16:22
So etwas kann immer passieren. Erst einmal hat der Kunde eine Mitwirkungspflicht, in dem er regelmäßig die Kontoauszüge kontrolliert. Zweitens kann man immer irgendwelche Abos abschließen, die über das Handy bezahlt werden. Dafür gibt es eine sogenannte Drittanbietersperre. Auch dafür ist der Kunde zuständig, sie manuell zu setzen, oder diese vom Mobilfunkanbieter einrichten zu lassen. Der Fehler lag eindeutig beim User, da es sich ja um Drittanbieter Beträge handelte.
Menü
[1.1] Sleepwalker 79 antwortet auf Uwe 64
14.02.2022 18:31
Mitwirkungspflicht, in dem er regelmäßig die Kontoauszüge...

Prepaid-Kontoauszüge? Achso das waren die, die VF auch auf mehrmalige Nachfrage nicht liefern konnte. Verstehe ?!
Menü
[1.1.1] Kabelanschluss antwortet auf Sleepwalker 79
14.02.2022 22:42
Benutzer Sleepwalker 79 schrieb:
Mitwirkungspflicht, in dem er regelmäßig die Kontoauszüge...

Prepaid-Kontoauszüge? Achso das waren die, die VF auch auf mehrmalige Nachfrage nicht liefern konnte. Verstehe ?!

Bei einer automatischen Abbuchung sollte es jedem auffallen wenn mehr abgebucht wird wie vereinbart.
Das finde ich absurd nach 3 Jahren
Menü
[1.1.2] Uwe 64 antwortet auf Sleepwalker 79
15.02.2022 09:01
Du verstehst rein gar nichts. Als Kunde mit einer Schulmädchenkarte(Prepaid-Karte) bekommt man natürlich vom Anbieter keinen Kontoauszug. Die eigenen waren natürlich gemeint. Der Kunde hatte doch eine Schulmädchenkarte mit automatischer Aufladung. Da sollte einem doch Unregelmäßigkeiten auffallen. Außerdem gibt es noch die Mein Vodafone App, wo man den Verbrauch, nebst Kosten checken kann. Da sollten einem schon auffallen, wenn da etwas nicht stimmt. Oder sehe ich da etwas falsch?
Menü
[1.1.2.1] Sleepwalker 79 antwortet auf Uwe 64
28.02.2022 13:33
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Du verstehst rein gar nichts. Als Kunde mit einer Schulmädchenkarte(Prepaid-Karte) bekommt man natürlich vom Anbieter keinen Kontoauszug. Die eigenen waren natürlich gemeint.

Noch so ein Fall von Großzügigkeit:
https://www.teltarif.de/teltarif-hilft-...

Vodafone hat einfach so ein großes Herz für seine Kunden.Echt super! Ganz ohne rechtskräftiges Urteil kommt man der Kundin entgegen.
Menü
[1.1.2.1.1] Uwe 64 antwortet auf Sleepwalker 79
01.03.2022 07:34
Mein täglich Vodafone Bashing gib mir heute oh Herr. Wenn die Kunden nicht so klottendämlich wären, hätten sie auch weniger Probleme mit Vodafone. Nein ich stehe auf keiner Gehaltsliste bei Vodafone oder einen Franchisenehmer. Einfach mal das Hirn einschalten und überlegen was man macht. Wirkt Wunder. Manchmal hilft es einem die AGB`s zu lesen. Bei manchen Menschen möchte man nur schreien „Herr schmeiß Hirn vom Himmel und nimm den bedürftigen die Schirme weg. Was mache ich anders? Ich bin seit dem ersten Tag Kunde bei Vodafone, vorher war ich Kunde von Mannesmann Mobilfunk, und hatte noch nie Probleme mit Vodafone.

https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/margrit-stamm-im-gespraech-kinder-und-junge-erwachsene-sind-immer-unselbststaendiger-25-ist-das-neue-15_id_12345539.html
Menü
[1.1.2.1.1.1] Trefferle antwortet auf Uwe 64
01.03.2022 18:52
Benutzer Uwe 64 schrieb:
Mein täglich Vodafone Bashing gib mir heute oh Herr. Wenn die Kunden nicht so klottendämlich wären, hätten sie auch weniger Probleme mit Vodafone.

Nein, klar denken manche überhaupt nicht nach. Aber Vodafone macht diesen Müll mit untergeschobenen Verträgen schon seit Jahren. Ich hab schon mal einer Bekannten helfen müssen, da bei ihr auch auf der Rechnung irgendwelche SIM-Karten (mehrere!, auf der VVL stand nix!) nach einer VVL im Shop waren. Wurde auch nach Hilfe von teltarif erst glattgebügelt, dürfte aber schon 10 Jahre her sein.

Nein ich stehe auf keiner Gehaltsliste bei Vodafone oder einen Franchisenehmer.

Das hat niemand behauptet.

Einfach mal das Hirn einschalten und überlegen was man macht. Wirkt Wunder. Manchmal hilft es einem die AGB`s zu lesen.

Wenn du bei Prepaidkarten dich schon mit „Schulmädchenkarten“ aufspielst, hast du dich für eine Diskussion eigentlich disqualifiziert.

Auch bei Prepaidkarten hat Vodafone eine Mitwirkungspflicht und nicht erst nach einschalten der Presse.

Und es ist doch gut wenn es Auswahl gibt. Muss man sich deshalb als was besseres aufspielen, weil man ein Knebelvertrag bei einem dubiosen Anbieter hat? So könnte man es ja zurückschreiben, nicht wahr?

Das was hier aufgegriffen wurde, ist ja nur die Spitze.

Bei manchen Menschen möchte man nur schreien „Herr schmeiß Hirn vom Himmel und nimm den bedürftigen die Schirme weg.

Denke ich mir bei dir auch gerade.

Was mache ich anders? Ich bin seit dem ersten Tag Kunde bei Vodafone, vorher war ich Kunde von Mannesmann Mobilfunk, und hatte noch nie Probleme mit Vodafone.

Siehst ich war einmal Kunde bei Arcor, bin aber noch vor Vodafone kam weg.

Und irgendwie ist mir der Anbieter schon immer sehr supekt. Gut, die sind alle keine Unschuldigen. Aber, vor allem nach dem was meiner Bekannten passiert ist: Vodafone, nein Danke. Und so bleibt es auch.

Also immer schön weiter drauf, vielleicht ändern sie es mal. Bis jetzt sehe ich da noch keine Einsicht bei Vodafone
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] Uwe 64 antwortet auf Trefferle
01.03.2022 21:38
Benutzer Trefferle schrieb:

Wenn du bei Prepaidkarten dich schon mit „Schulmädchenkarten“ aufspielst, hast du dich für eine Diskussion eigentlich disqualifiziert. Selten so gelacht. Was erwartest du? Mobilfunkverbindungen werden in Deutschland 90 Tage gespeichert. Danach werden sie gelöscht. Bei Prepaidkarten werden die Mobilfunkverbindungen 30 Tage gespeichert. Danach wird es schwierig. Fast drei Jahre lang bezahlte ein Vodafone-Kunde für seinen Prepaid-Tarif deutlich mehr als vorgesehen bis sich herausstellte, dass es sich um den falschen Posten eines Drittanbieters handelte. Für die Erstattung musste teltarif.de mithelfen. Wem so etwas erst nach drei Jahren auffällt der ist eh klottendämlich. Wozu gibt es die App Mein Vodafone? Da findet man unter der Rubrik Mobilfunkkosten Zusätzliche Verbindungskosten. Augen auf im Straßenverkehr.
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1] Trefferle antwortet auf Uwe 64
01.03.2022 21:58
Lern mal zitieren!

Benutzer Uwe 64 schrieb:
Benutzer Trefferle schrieb:

Wenn du bei Prepaidkarten dich schon mit „Schulmädchenkarten“ aufspielst, hast du dich für eine Diskussion eigentlich disqualifiziert.

Selten so gelacht. Was erwartest du? Mobilfunkverbindungen werden in Deutschland 90 Tage gespeichert. Danach werden sie gelöscht. Bei Prepaidkarten werden die Mobilfunkverbindungen 30 Tage gespeichert. Danach wird es schwierig.

Das habe ich NICHT in Abrede gestellt! Es ging um deine abwertende Aussage „Schulmädchenkarte“ in Bezug auf Prepaidkarten. Das ist Schwachsinn. Fertig.

Fast drei Jahre lang bezahlte ein Vodafone-Kunde für seinen Prepaid-Tarif deutlich mehr als vorgesehen bis sich herausstellte, dass es sich um den falschen Posten eines Drittanbieters handelte. Für die Erstattung musste teltarif.de mithelfen. Wem so etwas erst nach drei Jahren auffällt der ist eh klottendämlich.

So wie Dein Lesen > Verstehen-Verständnis, genauso klottendämlich um mal bei deinen beleidigenden Aussagen zu bleiben.

Und nochmal: lern zitieren. Zitiertes und selbst geschriebenes ohne Trennung in einem Absatz ist auch klottendä..
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1.1] Uwe 64 antwortet auf Trefferle
04.03.2022 16:52
Tabo ich habe nicht zitiert. Ich habe auf eine dusselige Aussage geantwortet. Dieses sollte man schon auseinanderhalten können.