Diskussionsforum
Menü

Inhalte sind das Problem, nicht das Medium


20.01.2022 10:25 - Gestartet von elhennig
Ich hoffe sehr, dass diese Forderung lediglich als Druck auf die Telegram-Eigner zu verstehen ist, mit den ermittelnden Behörden zusammen zuarbeiten, um Hass und Hetze und insbesondere Aufrufe zu Straftaten zu ahnden. Sonst wird Telegram auch weiter hin als quasi "rechtsfreier Raum" angesehen.
Menü
[1] voidray antwortet auf elhennig
20.01.2022 12:14
Ich hoffe sehr, dass dieser Überwachungswahn irgendwann ein Ende hat, denn sobald das überall gemacht wird, wo kann man dann noch sicher kommunizieren? Außerdem sobald Dinge wie Verschlüsselung durch Backdoors etc aufgeweicht werden, kann und wird das auch mißbraucht werden.

Benutzer elhennig schrieb:
Ich hoffe sehr, dass diese Forderung lediglich als Druck auf die Telegram-Eigner zu verstehen ist, mit den ermittelnden Behörden zusammen zuarbeiten, um Hass und Hetze und insbesondere Aufrufe zu Straftaten zu ahnden. Sonst wird Telegram auch weiter hin als quasi "rechtsfreier Raum"
angesehen.