Diskussionsforum
Menü

Bezahlt aus der Portokasse


14.01.2022 16:11 - Gestartet von H. Kohl
einmal geändert am 14.01.2022 16:13
"Wegen unerlaubter Telefonwerbung gingen bei der Bundesnetzagentur 79.702 Beschwerden ein und damit ein Viertel (26 Prozent) mehr als im Vorjahr, wie die Behörde heute mitteilte... Die Bundesnetzagentur geht den Beschwerden nach und verhängt gegebenenfalls Bußgelder. Im vergangenen Jahr wurden Firmen zu insgesamt 1,435 Millionen Euro verdonnert, das waren 84.000 Euro mehr als 2020."

18 Euro pro Beschwerde an Strafe verhängt!
"Verdonnern" sieht aber anders aus, Herr Gajek.
Eine Behörde, die Jahr für Jahr dasitzt, und so gut wie nichts dagegen tut, ist eher eine Behörde, die den kriminellen CallCentern nützt.