Diskussionsforum
Menü

Erstellung Bewegungsprofile von Bankkunden


15.12.2021 13:01 - Gestartet von -spi-
Diese Bank wird mir von Tag zu Tag unsympathischer!
Nebenbei funktioniert über Banking 4 die Kontoabfrage nicht mehr (heute festgestellt, kann aber schon ein paar Tage so sein). TAN-Eingabe soll erforderlich sein (periodischer DKB-Authentifiziervorgang alle paar Monate?), aber in der TAN2go-App liegt keine TAN vor.
Die Migration der DKB-Apps von meinem alten iPhone zu meinem neuen iPhone war eine einzige Katastrophe. ING und Consorsbank dagegen ein Kinderspiel.
Die DKB kotzt mich nur noch an. Ich werde dort wohl bald kündigen.
Menü
[1] testofon antwortet auf -spi-
15.12.2021 21:34
Benutzer -spi- schrieb:
.......
Die DKB kotzt mich nur noch an. Ich werde dort wohl bald kündigen.

Ich habe schon eine andere KK weil ja die echte KK ab nächstem Jahr geld kostet, wenn die ach so tolle Debit Card kommt.
Ja, wirklich, die DKB macht im Moment alles um Kunden zu vergraulen.
Menü
[1.1] BjWei antwortet auf testofon
16.12.2021 10:26

einmal geändert am 16.12.2021 10:30
Benutzer testofon schrieb:
Benutzer -spi- schrieb:
.......
Die DKB kotzt mich nur noch an. Ich werde dort wohl bald kündigen.

Ich habe schon eine andere KK weil ja die echte KK ab nächstem Jahr geld kostet, wenn die ach so tolle Debit Card kommt. Ja, wirklich, die DKB macht im Moment alles um Kunden zu vergraulen.

Hier schreiben, daß einem "diese Bank immer unsympathischer wird", ist nicht wirkungsvoll, sinnvoll ist nur ein Wechsel, denn die Bank liest hier nicht unbedingt ständig mit und ändert wegen Kunden, die "wohl bald kündigen werden", ihre AGB.

Keiner verlangt von Ihnen, da Kunde zu sein!

Es gibt klassische Kontomodelle, die noch nicht mal ein Smartphone voraussetzen.
Bei 1822, ING, DKB & Co. wird man Kunde, um Geld zu sparen, wer deren Geschäftsmodelle nicht mag, siehe oben.
Mich z.B. stören all diese Dinge überhaupt nicht, sonst wäre ich woanders Kunde.

Es kommt immer auf den Einzelfall an, Beispiel Visa-Debitkarte:
Bei der ING hatte ich bisher auch eine Girokarte (inzwischen gekündigt wegen neuer AGB ab 03/22).
Da mich zwei Karten stören, habe ich stets nur die Visa-Debit mitgeführt, mit der ich auch fast überall Bargeld holen kann, mit der Girokarte ging das nur an einem einzigen Gerät in der Nähe.

Ich zahle, wann immer möglich, mit Karte, selbst das Brötchen für's Frühstück auf Arbeit, immer mehr Bäcker akzeptieren diese Zahlung, übrigens auch immer mit der Visa-Debit, offenbar haben diese Händler vernünftige Verträge, sonst würden sie es nicht machen.
Und wer partout nur die Girokarte akzeptiert, kriegt eben Bargeld, wie z.B. unsere Wäscherei (die sich nach kürzlicher Unterhaltung zum Thema jetzt mit dem Wechsel zu einem anderen Dienstleister befasst).
Mietfahrzeuge sind für mich übrigens kein Thema.

Alles in allem paßt die Visa-Debit also für MICH hervorragend und ich brauche nicht zusätzlich die deutsche Sonderlösung Girokarte.
Und das einzige, was mich früher an Visa & Co. störte, nämlich die viel spätere Belastung des Girokontos (Visa-Kreditkarten), ist mit der Debit endlich auch Geschichte.

Das ist übrigens KEINE WERBUNG FÜR IRGENDEINE BANK, mir sind diese Institute im Grunde genauso suspekt wegen ihrer Geschäftspolitik, wie Ihnen wahrscheinlich auch!
Aber in einem Wirtschaftssystem wie dem unseren muß man sich halt auch als Kunde ständig anpassen, das ist nun mal so!