Diskussionsforum
Menü

Dürfen das die Anwälte?


15.06.2006 11:04 - Gestartet von karoma
Mein Erlebnis: Das Impressum war bei dem letzten Upload verschwunden. Ein paar Tage später flatterte eine Abmahnung ins Haus. Aber nicht jeder Anwalt ist authorisiert eine Abmahnung zu schicken. Mein Rechtsanwalt hatte diese Anwälte angeschrieben und sie der Anwaltskammer gemeldet. Seit dem habe ich nichts mehr von ihnen gehört - es ist jetzt 2 Jahre her.
Menü
[1] hurius antwortet auf karoma
16.06.2006 13:07
Wenn man das hier so alles liest kommt einem doch das Frühstück hoch!
Irgendwann kommt es so verspitzt wie in den glorreichen USA!
Obwohl die Staatsdiener himself auch nicht unschuldig sind. Verspitzte und übereilige Bußgelder wo es nur möglich ist.
Wie soll man da LOYAL bleiben?
Aber wenn die Staatskassen aufgrund von Schwarzarbeit leer sind...
Menü
[2] himmelblau antwortet auf karoma
23.03.2007 15:27
Benutzer karoma schrieb:
Mein Erlebnis: Das Impressum war bei dem letzten Upload verschwunden. Ein paar Tage später flatterte eine Abmahnung ins Haus. Aber nicht jeder Anwalt ist authorisiert eine Abmahnung zu schicken. Mein Rechtsanwalt hatte diese Anwälte angeschrieben und sie der Anwaltskammer gemeldet. Seit dem habe ich nichts mehr von ihnen gehört - es ist jetzt 2 Jahre her.

ein anwalt mahnt im auftrag seines mandanten ab. es sei denn deine seite steht im wettbewerb zu seiner anwaltsseite ,dann kann er dich auch so abmahnen.
Menü
[3] tcsmoers antwortet auf karoma
23.03.2007 15:28
Benutzer karoma schrieb:
Mein Erlebnis: Das Impressum war bei dem letzten Upload verschwunden. Ein paar Tage später flatterte eine Abmahnung ins Haus. Aber nicht jeder Anwalt ist authorisiert eine Abmahnung zu schicken. Mein Rechtsanwalt hatte diese Anwälte angeschrieben und sie der Anwaltskammer gemeldet. Seit dem habe ich nichts mehr von ihnen gehört - es ist jetzt 2 Jahre her.

Ich habe mal mit einer Strafanzeige gekontert. Da war dann auch Ruhe.

peso
Menü
[3.1] peanutsger antwortet auf tcsmoers
23.03.2007 15:53
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer karoma schrieb:
... später flatterte eine Abmahnung ins Haus. Aber nicht jeder Anwalt ist authorisiert eine Abmahnung zu schicken. Mein Rechtsanwalt hatte diese Anwälte angeschrieben und sie der Anwaltskammer gemeldet.....

Ich habe mal mit einer Strafanzeige gekontert. Da war dann auch Ruhe.

peso

Hallo Peso,

Strafanzeige? Was hast du denen denn vorgeworfen, das im Strafgesetzbuch steht?

Gruß peanutsger
Menü
[3.1.1] tcsmoers antwortet auf peanutsger
23.03.2007 16:02
Benutzer peanutsger schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer karoma schrieb:
... später flatterte eine Abmahnung ins Haus. Aber nicht jeder Anwalt ist authorisiert eine Abmahnung zu schicken. Mein Rechtsanwalt hatte diese Anwälte angeschrieben und sie der Anwaltskammer gemeldet.....

Ich habe mal mit einer Strafanzeige gekontert. Da war dann auch
Ruhe.

peso

Hallo Peso,

Strafanzeige? Was hast du denen denn vorgeworfen, das im Strafgesetzbuch steht?

Gruß peanutsger

Da dieser Anwalt gar nicht abmahnberechtigt war (sein angeblicher Mandant hatte mit unserer Geschäftstechnik nichts zu tun.) habe ich es mit "versuchter Betrug" gemacht.

Einfach ein formloses Schreiben an die Staatsanwaltschaft Köln mit einer Sachverhaltsschilderung und der Bitte um strafrechtliche Würdigung und eine Kopie an die Anwaltskammer.

peso