Diskussionsforum
Menü

Sehe ich ganz anders


24.11.2021 11:56 - Gestartet von Felixkruemel
"Trotz aller Kritik hat sich die Luca App als eine Art "Norm" für den Check-In zum Zweck der Kontaktnachverfolgung herauskristallisiert. "

Das stimmt für Sachsen-Anhalt und Sachsen da wo ich bin überhaupt nicht. Hier bietet jedes Restaurant den Check-In mit CWA an, teils noch zusätzlich mit Luca, aber nicht immer.

Die Luca App ist der größte Müll der jemals für so ein Geld entwickelt wurde, wer das nutzt ist selber Schuld. Hab die noch nie benutzt und auch noch nie installiert, wird auch so bleiben.
Menü
[1] machtdochnichts antwortet auf Felixkruemel
24.11.2021 13:06
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Die Luca App ist der größte Müll der jemals für so ein Geld entwickelt wurde, wer das nutzt ist selber Schuld.

Dem stimme ich zu, obwohl ich "größte" für übertrieben halte. Da gibt es noch größeren und noch viel teureren Müll.


Hab die noch nie benutzt und auch noch nie installiert, wird auch so bleiben.

Und trotzdem musst du sie bezahlen. :-)
Menü
[2] schinge antwortet auf Felixkruemel
24.11.2021 14:21
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Das stimmt für Sachsen-Anhalt und Sachsen da wo ich bin überhaupt nicht. Hier bietet jedes Restaurant den Check-In mit CWA an, teils noch zusätzlich mit Luca, aber nicht immer.
Das liegt sicher auch daran, dass (zumindest in Sachsen) nur die CWA in der Corona-Verordnung namentlich erwähnt wird. Aber die anderen Bundesländer haben ja unbedingt voreilig die Luca-App für einige Millionen lizensieren "müssen"...
Menü
[3] jerke antwortet auf Felixkruemel
24.11.2021 14:21
Leider ist das nicht überall so.
Bei uns ist fast nirgends einloggen mit CWA möglich (Niedersachsen)
Selbst im Krankenhaus ( Braunschweig) wo ich letzten Monat mit meinen Sohn war für Begleitperson die Lucaapp Pflicht.
Müsste die mir leider notgedrungen installieren.


Benutzer Felixkruemel schrieb:
"Trotz aller Kritik hat sich die Luca App als eine Art "Norm" für den Check-In zum Zweck der Kontaktnachverfolgung herauskristallisiert. "

Das stimmt für Sachsen-Anhalt und Sachsen da wo ich bin überhaupt nicht. Hier bietet jedes Restaurant den Check-In mit CWA an, teils noch zusätzlich mit Luca, aber nicht immer.

Die Luca App ist der größte Müll der jemals für so ein Geld entwickelt wurde, wer das nutzt ist selber Schuld. Hab die noch nie benutzt und auch noch nie installiert, wird auch so
bleiben.
Menü
[3.1] Felixkruemel antwortet auf jerke
24.11.2021 15:43
Benutzer jerke schrieb:
Selbst im Krankenhaus ( Braunschweig) wo ich letzten Monat mit meinen Sohn war für Begleitperson die Lucaapp Pflicht. Müsste die mir leider notgedrungen installieren.

Laut Corona Verordnung bei uns muss immer eine Analoge Methode zur Nachverfolgung a la Zettel&Stift angeboten werden. Ist das bei euch nicht so?! Wie sollen das denn dann die ohne Smartphone machen?
Menü
[3.1.1] diet99 antwortet auf Felixkruemel
24.11.2021 18:21
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Benutzer jerke schrieb:
Selbst im Krankenhaus ( Braunschweig) wo ich letzten Monat mit meinen Sohn war für Begleitperson die Lucaapp Pflicht. Müsste die mir leider notgedrungen installieren.

Laut Corona Verordnung bei uns muss immer eine Analoge Methode zur Nachverfolgung a la Zettel&Stift angeboten werden. Ist das bei euch nicht so?! Wie sollen das denn dann die ohne Smartphone machen?

Exakt. Mich würde keiner dazu bringen, die Luca-App zu installieren. Zettel geht immer, auch wenn die das ungern anbieten, weil es deutlich aufwendiger ist.
Menü
[3.1.1.1] chrisild antwortet auf diet99
25.11.2021 07:44
Benutzer diet99 schrieb:
Mich würde keiner dazu bringen, die Luca-App zu installieren. Zettel geht immer, auch wenn die das ungern anbieten, weil es deutlich aufwendiger ist.

Hie in NRW habe ich nie die Notwendigkeit gesehen, die Luca-App zu installieren. Eine Zeitlang gab's diesen Zwang zur Angabe von Kontaktdaten, aber dafür konnten man auch andere Apps/Websites verwenden; das Land hat "Luca" nie genutzt und auch keine Lizenz erworben. Als dann "3G" im Vordergrund stand, war auch diese Art der Nachverfolgung kein Thema mehr.

Um so überraschter war ich, als ich im Oktober, im Urlaub in BaWü, an vielen Orten zum Checkin mit Luca aufgefordert wurde. Na ja, in jedem dieser Fälle ging's auch mit Papier und Stift.
Menü
[3.1.1.2] jerke antwortet auf diet99
25.11.2021 10:08

einmal geändert am 25.11.2021 10:19
Die im Krankenhaus haben auf Luca bestanden.
Laut Niedersachsenseite steht auch das es nur in Einzelfällen wenn nicht anders möglich in Papierform noch erfolgen kann.
Von der Niedersachsenseite:
"Die Kontaktdatenerhebung soll im Regelfall elektronisch erfolgen. Nur wenn dies im Einzelfall nicht möglich ist, können die Daten auch in Papierform erfasst werden, dies gilt nicht für Diskotheken, Clubs, Shisha-Bars und ähnliche Einrichtungen, in denen die Kontaktdatenerhebung ausschließlich elektronisch zu erfolgen hat (§ 12 Abs. 1 Satz 4 CoronaVO)."

und wer kein Handy hat kann sich ja den Schlüsselanhänger von Luca holen damit man überall nachverfolgt werden kann.

Benutzer diet99 schrieb:
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Benutzer jerke schrieb:
Selbst im Krankenhaus ( Braunschweig) wo ich letzten Monat mit meinen Sohn war für Begleitperson die Lucaapp Pflicht. Müsste die mir leider notgedrungen installieren.

Laut Corona Verordnung bei uns muss immer eine Analoge Methode zur Nachverfolgung a la Zettel&Stift angeboten werden. Ist das bei euch nicht so?! Wie sollen das denn dann die ohne Smartphone machen?

Exakt. Mich würde keiner dazu bringen, die Luca-App zu installieren. Zettel geht immer, auch wenn die das ungern
anbieten, weil es deutlich aufwendiger ist.