Diskussionsforum
Menü

„Messenger“


21.11.2021 19:40 - Gestartet von Emka0911
kann mir bitte jemand erkälren wozu ich einen Messenger brauche ?

Für Textnachrichten gibt es SMS URV für „Sprachnachrichten“ ein Telefon sogar in Echtzeit !!! Dokumente und (nichtssagenden „lustige Bilder“) kann ich via Cloud und/oder Email versenden.

Seltsamerweise sind es dann die ganzen WhatsApp Fanatiker die über zuwenig Datenvolumen und Datenschtz plärren.
Man hat ja nix zu verbergen. Wer von mir was will ich hab SMS Email
Menü
[1] blumenwiese antwortet auf Emka0911
21.11.2021 20:44
Benutzer Emka0911 schrieb:
Für Textnachrichten gibt es SMS URV für „Sprachnachrichten“ ein Telefon sogar in Echtzeit !!! Dokumente und (nichtssagenden „lustige Bilder“) kann ich via Cloud und/oder Email versenden.

Seltsamerweise sind es dann die ganzen WhatsApp Fanatiker die über zuwenig Datenvolumen und Datenschtz plärren. Man hat ja nix zu verbergen. Wer von mir was will ich hab SMS
Email

Dein Argument mit dem Datenschutz zeigt, dass du leider nicht informiert bist. Eine E-Mail ist eine Postkarte. Zumindest was den Datenschutz betrifft. Eine SMS kann auch jederzeit mitgelesen werden. Selbstverständlich können und werden auch Telefonate abgehört. Bei allen können die Metadaten ausgewertet werden.

Wenn du per WhatsApp oder einem anderen Ende zu Ende verschlüsselten Messenger etwas verschickst, bleiben von der obigen Liste nur noch die Metadaten übrig. Alles andere können nur du und der Empfänger lesen oder hören.

Aber du hast recht, das brauchst du alles nicht. Du hast ja sicher nichts zu verbergen.
Menü
[1.1] Emka0911 antwortet auf blumenwiese
21.11.2021 20:56
SMS verbleibt 24 -48 h auf dem Server des Betreibers (in meinem Falle in Deutschland) um ein Telefonat anzuhören ist ein ziemlicher Aufwand erforderlich der auch noch in Echtzeit betrieben werden muss - da Telefonate nicht wie Sprachnachrichten automatisch gespeichert werden.
Bei SMS wird nach Ablauf der Speicherzeit der physische Zugriff auf die SIM benötigt (was wiederum einen gewissen Aufwand erfordert).

Was vertrauliche Emails angeht die nicht irgendwelche nichtssagenden Bildchen enthalten dafür gibt es pgp verbunden mit vertrauenswürdigen Email Anbietern. Alternativ pdf Dokumente mit sicherem Passwort

Warum Sie einem fragwürdigen US Unternehmen mehr denn einem Deutschen Mobilfunk Unternehmen vertrauen wird auch Ihr Geheimnis bleiben.

Benutzer blumenwiese schrieb:
Benutzer Emka0911 schrieb:
Für Textnachrichten gibt es SMS URV für „Sprachnachrichten“ ein Telefon sogar in Echtzeit !!! Dokumente und (nichtssagenden „lustige Bilder“) kann ich via Cloud und/oder Email versenden.

Seltsamerweise sind es dann die ganzen WhatsApp Fanatiker die über zuwenig Datenvolumen und Datenschtz plärren. Man hat ja nix zu verbergen. Wer von mir was will ich hab SMS
Email

Dein Argument mit dem Datenschutz zeigt, dass du leider nicht informiert bist. Eine E-Mail ist eine Postkarte. Zumindest was den Datenschutz betrifft. Eine SMS kann auch jederzeit mitgelesen werden. Selbstverständlich können und werden auch Telefonate abgehört. Bei allen können die Metadaten ausgewertet werden.

Wenn du per WhatsApp oder einem anderen Ende zu Ende verschlüsselten Messenger etwas verschickst, bleiben von der obigen Liste nur noch die Metadaten übrig. Alles andere können nur du und der Empfänger lesen oder hören.

Aber du hast recht, das brauchst du alles nicht. Du hast ja
sicher nichts zu verbergen.
Menü
[1.1.1] blumenwiese antwortet auf Emka0911
21.11.2021 21:10
Benutzer Emka0911 schrieb:
SMS verbleibt 24 -48 h auf dem Server des Betreibers (in meinem Falle in Deutschland)

Auf Wunsch irgendwelcher Behörden auch unendlich länger. Und Fakt ist, die SMS liegt zunächst auf einem Server. Sie ist nicht verschlüsselt.

um ein Telefonat anzuhören ist ein ziemlicher Aufwand erforderlich der auch noch in Echtzeit betrieben werden muss - da Telefonate nicht wie Sprachnachrichten automatisch gespeichert werden.

Telefonate werden in Deutschland millionenfach abgehört. Oft als Beifang. Oder auch gezielt. Und was irgendwelche Geheimdienste machen, davon erfahren wir sowieso nie etwas.

Was vertrauliche Emails angeht die nicht irgendwelche nichtssagenden Bildchen enthalten dafür gibt es pgp verbunden mit vertrauenswürdigen Email Anbietern. Alternativ pdf Dokumente mit sicherem Passwort

PGP gilt als sicher. Das ist korrekt. Nur es benutzt quasi niemand auf der Welt. Der Anteil verschlüsselte E-Mails liegt nicht einmal im Promille Bereich. Es ist schlicht und ergreifend für die normalen Benutzer zu aufwändig und hat sich deshalb niemals durchgesetzt.

PDF Dokumente können sicher sein, wenn man den Angaben von Adobe vertraut.

Warum Sie einem fragwürdigen US Unternehmen mehr denn einem Deutschen Mobilfunk Unternehmen vertrauen wird auch Ihr Geheimnis bleiben.

WhatsApp wie auch einige andere Messenger sind Ende zu Ende verschlüsselt. Kein Unternehmen und kein Staat kann dort mitlesen. Einige Messenger sind Open Source. WhatsApp verwendet eine anerkannte Software zur Verschlüsselung. Da WhatsApp selbst aber nicht Open Source ist kann man die Implementation natürlich nicht kontrollieren. Bis heute gibt es allerdings keinen begründeten Zweifel daran, dass auch bei WhatsApp sämtliche Kommunikation Ende zu Ende verschlüsselt ist.

Fakt ist, wer eine App für sichere Kommunikation wählen möchte, setzt auf Ende zu Ende Verschlüsselung. Dies bietet weder eine SMS noch ein Telefonat noch eine E-Mail mit Ausnahme von PGB Verschlüsselung.
Menü
[2] s10t2z3r antwortet auf Emka0911
25.11.2021 12:01
Benutzer Emka0911 schrieb:
kann mir bitte jemand erkälren wozu ich einen Messenger brauche ?
...

Seltsamerweise sind es dann die ganzen WhatsApp Fanatiker die über zuwenig Datenvolumen und Datenschtz plärren. Man hat ja nix zu verbergen. Wer von mir was will ich hab SMS
Email

naja, zeitversetzte Nachrichten haben schon ihren Nutzen. Bei SMS ist die Länge sehr begrenzt und man keine Anhänge mitsenden. Sowohl SMS als auch E-Mail sind nicht verschlüsselt. E-Mail kann man, wenn man möchte, mit entsprechend ausgestatteten Partnern GPG verschlüsseln. Das mache ich mit einigen Partnern, aber die Technik ist komplex und deswegen wenig verbreitet. Hingegen Signal und Threema verschlüsseln von vornherein, mit Threema kann man sogar anonym bleiben. Auch mit Telegram kann man verschlüsselt chatten, wenn man es entsprechend einstellt.