Diskussionsforum
Menü

Es geht in erster Linie um die Dienstkommunkation


11.11.2021 09:14 - Gestartet von Comuter
Ich gehe davon aus, dass der Messenger wie in anderen Behörde bereits aktiv, für dienstliche Dinge (außer VS-Sachen) zugelassen ist. Ein Messenger wird meist für „den kurzen Dienstweg“ oder zwischenmenschliche Kommunikation verwendet. Beispiel Gruppenkommunikation bei übergreifender Ausbildung oder direkte anso
Pracht einzelner. Wenn es wie bei staccato gelöst ist, kann man andere Teilnehmer nur anhand des Namens finden, ohne eine Mobilnummer kennen zu müssen. Ein echter Mehrwert.