Diskussionsforum
Menü

Zahlen passen nicht


06.11.2021 09:47 - Gestartet von rems
„ Ab 2022 sechs Milliarden Euro pro Jahr, die Investition in GlasfaserPlus kommt ergänzend hinzu.

Bis 2030 planen wir, inklusive der Investition in GlasfaserPlus mehr als 30 Milliarden Euro in Glasfaser zu investieren“

Also 2022-2030 sollten es schon ohne GlasfaserPlus deutlich mehr als 30Mrd sein .
Menü
[1] hrgajek antwortet auf rems
06.11.2021 10:22
Hallo,

Benutzer rems schrieb:
„ Ab 2022 sechs Milliarden Euro pro Jahr, die Investition in GlasfaserPlus kommt ergänzend hinzu.

Bis 2030 planen wir, inklusive der Investition in GlasfaserPlus mehr als 30 Milliarden Euro in Glasfaser zu investieren“

Also 2022-2030 sollten es schon ohne GlasfaserPlus deutlich mehr als 30Mrd sein .

Rechnerisch richtig. 2022-30 = 8 Jahre x 6 Mrd wären 48 Mrd.

Muss ich nächste Woche mal nachfragen. Danke für den Hinweis.

Gruss Henning Gajek (Teltarif.de)
Menü
[1.1] spezi10 antwortet auf hrgajek
06.11.2021 13:36
Benutzer hrgajek schrieb:

Rechnerisch richtig. 2022-30 = 8 Jahre x 6 Mrd wären 48 Mrd.

Muss ich nächste Woche mal nachfragen. Danke für den Hinweis.

Die 6 Mrd Euro werden die jährlichen Gesamtinvestitionen sein. Das geht nicht alles in den FTTH-Ausbau, sondern z.B. auch in den Mobilfunk.
Menü
[1.2] rems antwortet auf hrgajek
15.11.2021 21:36
Benutzer hrgajek schrieb:
Hallo,

Rechnerisch richtig. 2022-30 = 8 Jahre x 6 Mrd wären 48 Mrd.

Muss ich nächste Woche mal nachfragen. Danke für den Hinweis.

Gruss Henning Gajek (Teltarif.de)

Und, schon etwas rausbekommen?
Menü
[1.2.1] RE: Zahlen passen doch
hrgajek antwortet auf rems
17.11.2021 10:45
Hallo

Benutzer rems schrieb:

Rechnerisch richtig. 2022-30 = 8 Jahre x 6 Mrd wären 48 Mrd.

Und, schon etwas rausbekommen?

Hier die offizielle Antwort.

Zitat Anfang:

"Sie haben keinen Rechenfehler😉 der „Fehler“ liegt woanders.

Zitat Gopalan aus Medieninfo vom 05.11.:

[...] Dafür investiert die Deutsche Telekom in Deutschland wie kein zweiter Anbieter. Ab 2022 sechs Milliarden Euro pro Jahr, die Investition in GlasfaserPlus kommt ergänzend hinzu. Bis 2030 planen wir, inklusive der Investition in GlasfaserPlus mehr als 30 Milliarden Euro in Glasfaser zu investieren, sodass alle Haushalte und Unternehmen von gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen profitieren. Wir übernehmen die Verantwortung, einen maßgeblichen Teil zu leisten. [...]

Konkret: Die Telekom investiert p.a. ab 2022 6 Mrd Euro in Infrastruktur in Deutschland, das ist NICHT allein Glasfaser (wobei das natürlich einen signifikanten Teil ausmacht). Das Kuchenstück Glasfaser von den 6 Mrd Mrd Euro p.a. macht dann aufsummiert bis 2030 mehr als 30 Mrd Euro, plus GlasfaserPlus.

Hoffe, das ist verständlich?"

Zitat Ende.

Der Kern ist, das von den jährlichen 6 Mrd. nicht alles in die Glasfaser fließt. Daher die Differenz zwischen 48 und 30 Mrd.

Gruß
Henning Gajek (Teltarif.de)
Menü
[1.2.1.1] rems antwortet auf hrgajek
17.11.2021 19:50
Benutzer hrgajek schrieb:
Hier die offizielle Antwort. Konkret: Die Telekom investiert p.a. ab 2022 6 Mrd Euro in Infrastruktur in Deutschland, das ist NICHT allein Glasfaser (wobei das natürlich einen signifikanten Teil ausmacht). Das Kuchenstück Glasfaser von den 6 Mrd Mrd Euro p.a. macht dann aufsummiert bis 2030 mehr als 30 Mrd Euro, plus GlasfaserPlus.

Ok, also viel Marketinggeschwurbel, wie immer .