Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


03.11.2021 14:26 - Gestartet von marcel24
wer bucht bitte einen prepaid tarif wo lastschrifteinzug pflicht ist? das ist dann ja quasi kein prepaid mehr und nur um etwas mehr datenvolumen zu bekommen als in den anderen tarifen? was denkt vodafone sich eigentlich dabei?
Menü
[1] Unechtes Prepaid
wolfbln antwortet auf marcel24
03.11.2021 14:51

2x geändert, zuletzt am 03.11.2021 16:00
Benutzer marcel24 schrieb:
wer bucht bitte einen prepaid tarif wo lastschrifteinzug pflicht ist? das ist dann ja quasi kein prepaid mehr und nur um etwas mehr datenvolumen zu bekommen als in den anderen tarifen? was denkt vodafone sich eigentlich dabei?

Darum heißt das auch im Fachjargon "unechtes Prepaid" oder hybrides Prepaid. Allerdings entwickelt sich der Markt zur Verschmelzung von Pre- und Postpaid und in seinen Heimatland Großbritannien ist der feste Link auf eine Zahlungsquelle üblich, dort meist eine Kredit-/Debitkarte.

Es ist schon noch Prepaid, denn es wird im Voraus bezahlt. Aber es versucht, die Bindung aufzubauen, wenn man "vergisst" aufzuladen. Bei uns ging man ähnliche Wege über die optionale "Komfortaufladung". Das hat der Autor in seinen Bericht auch zu kurz formuliert: der Tarif muss irgendwo aktiv gekündigt werden, damit er ausläuft, wohl über den Account. Das ist bei Prepaid eher unüblich in Deutschland: man lädt sonst einfach nicht mehr auf.

Für den Betreiber ist es halt eine Kalkulationsfrage: spekuliert man auf die Vergesslichen, die ungewollt ihren Tarif weiterlaufen lassen oder grenzt man Kunden aus? Mit Basiskonto dürfte zumindest jeder Deutsche ein SEPA-Mandat erteilen. Aber Ausländer, aus Nicht-SEPA-Ländern bleiben außen vor und gerade die suchen Prepaid als Lösung vor horrenden (ex-EU) Roaminggebühren.

Für mich liegt der Fehler im Portfolio woanders. Wir haben jetzt 3 ähnliche völlig unflexible Tarife mit VF Digital. dem neuen Digital light, SIMon usw. Warum kriegt VF es nicht auf die Reihe wie in England, Spanien, Italien usw. ein Modell aufzulegen, mit mehreren Tarifgrößen, die je nach Bedarf wechselbar sind. Jetzt ist zwar die Bindung weitgehend weg, aber man muss mit dem Tarifvolumen auskommen im jeweiligen Tarif und kann weder up- noch downsizen.
Menü
[1.1] marcel24 antwortet auf wolfbln
03.11.2021 16:04
aus kaltkulatorischer sicht ist das für vodafone natürlich sehr gewinnbringend, man selbst hat allerdings keine wahl, ob man selbst manuell auflädt oder per lastschrift zahlt, komfortaufladung ist ja wie du gesagt hast bei den anderen prepaid angeboten ja optional. ja kleinere tarife oder ganz ohne grundgebühr gibt es bei den digital versionen nicht, was für viele sicher besser wäre.
Menü
[1.1.1] JAKM antwortet auf marcel24
04.11.2021 15:26
Benutzer marcel24 schrieb:
aus kaltkulatorischer sicht ist das für vodafone natürlich sehr gewinnbringend, man selbst hat allerdings keine wahl, ob man selbst manuell auflädt oder per lastschrift zahlt, komfortaufladung ist ja wie du gesagt hast bei den anderen prepaid angeboten ja optional. ja kleinere tarife oder ganz ohne grundgebühr gibt es bei den digital versionen nicht, was für viele sicher besser wäre.

Das stimmt natürlich so nicht. Bei allen Betreibern kannst Du alle Prepay Tarife jeden Monat wechseln. Rauf und Runter - bei Vodafone ist das dann der Classic früher Talk&SMS. Nimmst Du den, hast du keine monatlichen Gebühren mehr. Brauchst Du wieder mehr Daten, wechselst Du einfach wieder in einen der Angebotstarife.
Menü
[1.1.1.1] marcel24 antwortet auf JAKM
04.11.2021 15:40
ich schrieb doch das es innerhalb der digital tarife keine kleineren davon gibt, man müsste zu den "normalen" callya tarifen wechseln. beim classic kann man daten nutzen ohne grundgebühr, kostet dann allerdings 3 cent pro megabyte.
Menü
[2] Kostenrisiko Roaming
HabeHandy antwortet auf marcel24
04.11.2021 11:43
Benutzer marcel24 schrieb:
wer bucht bitte einen prepaid tarif wo lastschrifteinzug pflicht ist?
Gerade bei Vodafone wo das MB schon in Schweizer Netzen über 4€ kostet sind dann schnell 60€ [~15Mbyte) vom Konto abgebucht wenn man nachlässig ist und vergisst in Grenznähe Roaming (& LTE) zu deaktivieren. Dann lieber echtes Prepaid und nur das Guthaben riskieren.
Menü
[2.1] marcel24 antwortet auf HabeHandy
04.11.2021 13:34
das ist aber ziemlich teuer, die buchen dann auch die extra entstanden kosten vom konto ab? ich dachte nur den grundpreis! bei der magenTACOM ist die schweiz ja sogar bei prepaid inklusive, ich hätte da in meinem tarif derzeit 56 GB zur verfügung!