Diskussionsforum
Menü

Lastschrift ist sicher


01.11.2021 20:37 - Gestartet von blumenwiese
Man sollte hier noch ergänzen, dass eine Lastschrift, die vom eigenen Konto abging, viele Wochen lang ohne Angaben weitere Gründe durch die eigene Bank wieder zurückgebucht werden kann. Die Kosten, die dabei zwangsläufig entstehen, trägt derjenige, der das Geld eingezogen hat.

Das kann bei hartnäckigen Unternehmen tatsächlich nervig werden. Aber insgesamt ist das Lastschriftverfahren ein sehr sehr sicheres Verfahren. Man kommt, wenn man seine Kontoauszüge zumindest halbwegs zeitnah über fliegt, problemlos wieder an sein Geld.

Sollte das Unternehmen gar zu hartnäckig sein und immer wieder Geld einziehen, kann man bei seiner eigenen Bank dieses Unternehmen sperren lassen.

Dennoch geht natürlich das, was im Artikel gesagt wurde, dass man nicht blind eine Einzugsermächtigung unterschreiben sollte.
Menü
[1] hiersprichtalex antwortet auf blumenwiese
02.11.2021 07:20
Das stimmt alles.
Wenn allerdings die Betrüger zwischenzeitlich ihr Konto schließen, könnte es schwierig werden.
Menü
[1.1] blumenwiese antwortet auf hiersprichtalex
02.11.2021 07:25
Benutzer hiersprichtalex schrieb:
Das stimmt alles. Wenn allerdings die Betrüger zwischenzeitlich ihr Konto schließen, könnte es schwierig werden.

Nein, selbst dann nicht. Es haftet die Bank.
Menü
[2] machtdochnichts antwortet auf blumenwiese
02.11.2021 11:28
Benutzer blumenwiese schrieb:

Die Kosten, die dabei zwangsläufig entstehen, trägt derjenige, der das Geld eingezogen hat.

Ganz so stimmt das nicht.

Dies gilt nur, wenn der Einzug unrechtmäßig war!
Bei erteilter Einzugsermächtigung und korrektem Einzug trägt der Kontoinhaber die Kosten.
Menü
[2.1] blumenwiese antwortet auf machtdochnichts
02.11.2021 12:25
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Dies gilt nur, wenn der Einzug unrechtmäßig war! Bei erteilter Einzugsermächtigung und korrektem Einzug trägt der Kontoinhaber die Kosten.

Das ist richtig. Aber eine solche Einschätzung oder Überprüfung nimmt die Bank nicht vor. Hier müsste derjenige, der das Geld ursprünglich eingezogen hat, auf dich zukommen und seine Ansprüche geltend machen. Die Bank hält sich da komplett raus. Sie bucht einfach den Betrag wieder ins Haben.