Diskussionsforum
Menü

Na ja


01.11.2021 12:01 - Gestartet von flyer213
Keine Leistung, kein Geld.
Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.
Schon mal zu Tankstelle gefahren, bezahlt und kein Sprit bekommen ?
Menü
[1] okverstanden antwortet auf flyer213
01.11.2021 12:10
Benutzer flyer213 schrieb:
Keine Leistung, kein Geld. Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.
Schon mal zu Tankstelle gefahren, bezahlt und kein Sprit bekommen ?

Äpfel und Birnen. Außer man zahlt monatlich für ein Spritabo...
Menü
[1.1] flyer213 antwortet auf okverstanden
01.11.2021 12:13
Benutzer okverstanden schrieb:
Benutzer flyer213 schrieb:
Keine Leistung, kein Geld. Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.
Schon mal zu Tankstelle gefahren, bezahlt und kein Sprit bekommen ?

Äpfel und Birnen. Außer man zahlt monatlich für ein Spritabo...

Beides Obst stimmt also!
Hier geht es um nicht erbrachte Leistung, ob montlich oder jährlich gezahlt wird ist je
Menü
[1.1.1] okverstanden antwortet auf flyer213
02.11.2021 00:54
Benutzer flyer213 schrieb:
Benutzer okverstanden schrieb:
Benutzer flyer213 schrieb:
Keine Leistung, kein Geld. Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.
Schon mal zu Tankstelle gefahren, bezahlt und kein Sprit bekommen ?

Äpfel und Birnen. Außer man zahlt monatlich für ein Spritabo...

Beides Obst stimmt also!
Hier geht es um nicht erbrachte Leistung, ob montlich oder jährlich gezahlt wird ist je

Ohne die Verträge zu kennen stelle ich die Behauptung auf dass man bei seinem Vertragparnter (Vodafone) zuerst die Wiederherstellung der Leistung fordern muss und sollte dies dann nicht innerhalb der vertraglich vereinbarten fristen wiederhergestellt werden, kann man entweder die Zahlung kürzen oder auf eine Erstattung pochen.

Oder kann ich nun auch meinen Anschluss während ich im Urlaub bin abklemmen und die Zahlung einstellen weil die Leistung nicht erbracht werden kann?
Menü
[2] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf flyer213
01.11.2021 12:15
Keine Leistung, kein Geld.
Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.

Doch, natürlich sind die Gründe relevant: Wenn der Kunde die Mitwirkung verweigert, obwohl er Mitwirkungspflichten hat, und dadurch die Erbringung der Leistung verhindert, dann entbindet ihn das nicht von der Zahlungspflicht.

Und außerdem muß das Unternehmen natürlich ohne Mangelrüge überhaupt nicht aktiv werden, wofern ihm der Mangel nicht schon anderweitig bekannt ist.
Menü
[3] Rekatrednu antwortet auf flyer213
04.11.2021 03:56

2x geändert, zuletzt am 04.11.2021 04:05
Benutzer flyer213 schrieb:
Keine Leistung, kein Geld. Insofern nicht ganz verkehrt, Vodafon steht in der Leistungspflicht, kann diese aber nicht erbringen. Die Gründe sind nicht relevant.
Schon mal zu Tankstelle gefahren, bezahlt und kein Sprit bekommen ?

Das ist ja wohl der größte Mist den ich je gelesen habe! Keine Leistung, kein Geld? Völlig falsch! Einfach eine Zahlung einstellen ist der völligst falsche Weg! Zumal wie hier im Artikel geschrieben Vodafone die Leistung erbracht hat! Schließlich ist die Leistung nur bist zum Haus! Alles andere ist Sache des Hauseigentümers bzw. Des Bewohners! Alle Kunden die sich bei Vodafone nach der Überschwemmungen meldeten wurden für 2 Monate von allen kosten befreit, viele sogar aus den Verträgen entlassen wenn unbewohnbarkeit zustande kam! Aber wo keine Störung reklamiert wird ist keine Störung! Woher soll Vodafone wissen, dass das Hausnetz gestört ist? 1. Ist das Hausnetz keine Angelegenheit von Vodafone und 2. kann Hausnetz nur repariert werden wenn ein defekt gemeldeted ist. Fürs Hausnetz muss man nun Mal Eigenverantwortung zeigen! Der Typ kann froh sein nicht an Inkasso abgegeben worden zu sein! Das Hausnetz kann man für nur 2,99€ pro Monat bei Vodafone versichern und schon kommt Vodafone für sämtliche Instandhaltungskosten auf, wenn etwas am Hausnetz gemacht werden muss. Ansonsten muss man sich einen Techniker ins Haus holen, entweder von Vodafone mit mindestens 99,50€ oder über die gelben Seiten!