Diskussionsforum
Menü

Überall unterschiedlich


30.10.2021 22:46 - Gestartet von Kabelanschluss
Telekom Netz ist hier nicht zu gebrauchen und das seit Jahren.
Überall nur Edge Netz und überteuerte Tarife.
Null zwei hat Anfang des Jahres 3G eingestellt und LTE geht eventuell mit einem Balken.
Vodafone ist stabil und deswegen bleibe ich auch dabei.
Ich lebe in keinem Bauerndorf sondern in PLZ 41466, 10 km von Düsseldorf.
Telebumm kann hier niemand gebrauchen.
Menü
[1] voidray antwortet auf Kabelanschluss
31.10.2021 09:25
Quelle?
Das klingt mir sehr übertrieben. Die Telekom dürfte in dem Bereich auch LTE und 5G haben. Eventuell liegt es am Endgerät?

Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Telekom Netz ist hier nicht zu gebrauchen und das seit Jahren. Überall nur Edge Netz und überteuerte Tarife.
Null zwei hat Anfang des Jahres 3G eingestellt und LTE geht eventuell mit einem Balken.
Vodafone ist stabil und deswegen bleibe ich auch dabei. Ich lebe in keinem Bauerndorf sondern in PLZ 41466, 10 km von Düsseldorf.
Telebumm kann hier niemand gebrauchen.
Menü
[1.1] Vertellmi antwortet auf voidray
31.10.2021 12:23
Die Quelle von 'Kabelanschluss' dürften seine eigenen Erfahrungen sein, so wie ich das hier lese.

Sehr übertrieben? Nein! Auch ich musste an meinem Wohnort, ca. 15 km von Lübeck entfernt, ähnliche Erfahrungen machen.

Mit meinem LTE im Vodafone-Netz klappt das Surfen hier meist nahezu mit den vertraglich vereinbarten Höchstgeschwindigkeiten und es werden in der Regel drei, manchmal vier Balken angezeigt. Störend waren nur ein paar Komplettausfälle, die in letzter Zeit aber nicht mehr zu beobachten waren. Da die monatlichen 8 GB jedoch allmählich knapp werden, bin ich am Schauen nach neuen günstigen Verträgen, und die funken natürlich durchaus auch mal in den anderen Netzen.

So hatte ich kürzlich testweise eine SIM hier, die LTE über das Telekom-Netz ermöglichte. Das Ergebnis war tatsächlich katastrophal. Es war schon spitze, wenn die Download-Geschwindigkeit mal 1 MBit erreichte; die Anzeige ging oft auf ein bis zwei Balken zurück. So dauerte es eine kleine Ewigkeit, die probehalber gebuchten 1 GB überhaupt verbrauchen zu können. Das war für das 'beste Netz' naturgemäß eine große Enttäuschung für mich.

Gerade in diesem Moment teste ich eine SIM, die LTE via o2-Netz anbietet. Hiermit erreiche ich wie gewohnt annähernd die zugesagten Höchstgeschwindigkeiten. Am ersten Testtag hatte ich einige Schwankungen im Pegel, worauf der Speedtest auch promt auf rund 14 MBit absackte. An den folgenden Tagen inkl. heute werden aber stabile drei bis vier Balken angezeigt und das flotte Arbeiten macht richtig Spaß.

Fazit: Das 'beste getestete Netz' nützt mir hier, wo ich das Signal nun einmal benötige, gar nichts. So weiß ich jetzt, dass sich die beiden anderen Netze in meinem Fall nichts nehmen, und dass ich mich in beiden Fällen auf einen zweijährigen Vertragsabschluss einlassen könnte, wenn die Konditionen stimmen. Dabei kann ich sogar von dem Umstand profitieren, dass es bei diversen Providern, die in diesen Netzen funken, öfter sehr günstige Angebote gibt.

Es bleibt somit die Erkenntnis, dass es sehr darauf an kommt, wo die Signale regelmäßig gebraucht werden und welches Netz dort am besten erreichbar ist. Zum Glück kann das jeder mit Prepaid-Karten testen und diese bei Onlinebezug ggf. auch innerhalb von 14 Tagen widerrufen, so dass ein enttäuschender Test wenigstens kostenfrei bleibt.

Benutzer voidray schrieb:
Quelle?
Das klingt mir sehr übertrieben. Die Telekom dürfte in dem
Bereich auch LTE und 5G haben. Eventuell liegt es am Endgerät?
Menü
[1.1.1] hustensaftheinz antwortet auf Vertellmi
31.10.2021 14:09
Benutzer Vertellmi schrieb:

Gerade in diesem Moment teste ich eine SIM, die LTE via o2-Netz anbietet. Hiermit erreiche ich wie gewohnt annähernd die zugesagten Höchstgeschwindigkeiten. Am ersten Testtag hatte ich einige Schwankungen im Pegel, worauf der Speedtest auch promt auf rund 14 MBit absackte. An den folgenden Tagen inkl. heute werden aber stabile drei bis vier Balken angezeigt und das flotte Arbeiten macht richtig Spaß.

Das ist wohl nicht repräsentativ. Es gab vor einer Weile schon mal eine Auswertung der in der Praxis zu erreichenden Werte und das deckt sich mit meinen Erfahrungen.
https://www.opensignal.com/de/reports/2021/05/germany/mobile-network-experience

Das heißt die versprochenen "bis zu 225Mbit/s" habe ich bisher nie auch nur annähernd erreicht. Dass die Maximalgeschwindigkeit dauerhaft anliegen sollte, wie bei mancher Festnetzverbindung, das kann ich mir auch kaum vorstellen angesichts schwankender Signalqualität und/oder Zahl der gleichzeitigen Nutzer