Diskussionsforum
Menü

Was denn nun ?


21.10.2021 17:56 - Gestartet von ÖhmmmTja
Ich habe heute gerade gelesen (https://winfuture.de/news,125924.html) , daß DHL/Post die Packstationen als optionaler Service am Kunden ansieht und daß man die jetzt zwingend vorgeschriebene App für die Packstation ja nicht nutzen muß (sprich also sich die Sachen nach Hause oder an den Nachbarn schicken lassen kann). Der extensive Ausbau ergibt dann ja aber wieder ein ganz anderes Bild. Und eine ausschließliche App Lösung, die dann auch nur leidlich funktioniert... Nein Danke.
Menü
[1] Ponymann antwortet auf ÖhmmmTja
21.10.2021 19:52
Was spricht gegen eine moderne, verlässliche App, um Packstationen nutzen zu können. Es ist doch zweifelsfrei kundenorientiert, wenn die Anzahl an Packstationen deutlich erhöht wird.

Benutzer ÖhmmmTja schrieb:
Ich habe heute gerade gelesen (https://winfuture.de/news,125924.html) , daß DHL/Post die Packstationen als optionaler Service am Kunden ansieht und daß man die jetzt zwingend vorgeschriebene App für die Packstation ja nicht nutzen muß (sprich also sich die Sachen nach Hause oder an den Nachbarn schicken lassen kann). Der extensive Ausbau ergibt dann ja aber wieder ein ganz anderes Bild. Und eine ausschließliche App Lösung, die dann auch nur leidlich
funktioniert... Nein Danke.
Menü
[1.1] binar antwortet auf Ponymann
21.10.2021 20:43
Benutzer Ponymann schrieb:
Was spricht gegen eine moderne, verlässliche App, um Packstationen nutzen zu können. Es ist doch zweifelsfrei kundenorientiert, wenn die Anzahl an Packstationen deutlich erhöht wird.
Es gibt auch DHL-Kunden, die kein Smartphone mit Android oder iOS benutzen (evtl. sogar gar kein mobiles Telefon), ganz einfach (oder Leute, die zuwenig Speicherplatz auf dem Smartphone haben und sich dann zwischen Social-Media- und DHL-App entscheiden müssen ). Ich weiß, man kann Android-Apps auch auf einem normalen PC laufen lassen, aber das Notebook zum Paketabholen mitzunehmen, ist nicht wirklich praktisch.
Menü
[1.1.1] Katoteki antwortet auf binar
22.10.2021 14:50
Benutzer binar schrieb:
Es gibt auch DHL-Kunden, die kein Smartphone mit Android oder iOS benutzen (evtl. sogar gar kein mobiles Telefon), ganz einfach (oder Leute, die zuwenig Speicherplatz auf dem Smartphone haben und sich dann zwischen Social-Media- und DHL-App entscheiden müssen )

Für diesen Personenkreis soll ja erst mal weiterhin die Möglichkeit bestehen mit Kundenkarte und Abholcode Pakete abzuholen.
Wo liegt da das Problem?
Menü
[1.1.1.1] foxtrot.kilo antwortet auf Katoteki
22.10.2021 20:59
Benutzer Katoteki schrieb:
Für diesen Personenkreis soll ja erst mal weiterhin die Möglichkeit bestehen mit Kundenkarte und Abholcode Pakete abzuholen.
Wo liegt da das Problem?

Es gibt jetzt schon vereinzelt Packstationen ohne Bildschirm. Für diese Stationen funktioniert die Ausnahmeregelung nicht, da diese voll auf die App-Nutzung ausglegt sind und gar keine Möglichkeit zur Code-Eingabe mehr bieten.
Menü
[1.1.1.1.1] hustensaftheinz antwortet auf foxtrot.kilo
23.10.2021 07:44
Benutzer foxtrot.kilo schrieb:

Es gibt jetzt schon vereinzelt Packstationen ohne Bildschirm. Für diese Stationen funktioniert die Ausnahmeregelung nicht, da diese voll auf die App-Nutzung ausglegt sind und gar keine Möglichkeit zur Code-Eingabe mehr bieten.

Da geht die Reise nun mal an hin. Germoney 2021. Aber keine Sorge, wir schaffen das.