Diskussionsforum
Menü

beliebige eSIM ist Interessant


14.10.2021 15:05 - Gestartet von HabeHandy
Interessant ist das man ohne eSIM Support im Handy eine beliebige eSIM nutzen kann. Über Vermittlungsportale wie esimdb.com bekommt man fast überall in der Welt eSIMs die günstig genug sind um sich die Beschaffung einer lokalen Simkarte zu sparen.

Fallen neben den 25,46 EUR für die Simkarte WIRKLICH keine weiteren Kosten an? Das Angebot ist eigentloch schon zu gut um wahr zu sein. Ich würde erwarten das man nur über esim.me gekaufte eSIMs nutzen kann oder Aktivierungsgebühren anfallen.
Menü
[1] Max | eSIM.me antwortet auf HabeHandy
14.10.2021 16:25
Benutzer HabeHandy schrieb:
Interessant ist das man ohne eSIM Support im Handy eine beliebige eSIM nutzen kann. Über Vermittlungsportale wie esimdb.com bekommt man fast überall in der Welt eSIMs die günstig genug sind um sich die Beschaffung einer lokalen Simkarte zu sparen.

Fallen neben den 25,46 EUR für die Simkarte WIRKLICH keine weiteren Kosten an? Das Angebot ist eigentloch schon zu gut um wahr zu sein. Ich würde erwarten das man nur über esim.me gekaufte eSIMs nutzen kann oder Aktivierungsgebühren anfallen.

Hallo HabeHandy,

ich kann Dir versichern, dass es WIRKLICH bei den 25,46€ an Kosten bleiben wird. ;-)

Es können weltweit alle eSIM-Profile von allen Anbietern genutzt werden und es fallen keine Gebühren für deren Aktivierung an.

Wir freuen uns sehr, dass Du das Angebot wertschätzt und sind dankbar für jede Bestellung und positive Erwähnung! :)

Viele Grüße
Max aus dem eSIM.me-Team
Menü
[1.1] HabeHandy antwortet auf Max | eSIM.me
14.10.2021 17:38
Benutzer Max | eSIM.me schrieb:
ich kann Dir versichern, dass es WIRKLICH bei den 25,46€ an Kosten bleiben wird. ;-)

Es können weltweit alle eSIM-Profile von allen Anbietern genutzt werden und es fallen keine Gebühren für deren Aktivierung an.

Das ist ja Super für alle die kein iPhone, Samsung Galaxy oder Pixel nutzen. Die über App laufende Nummer ist dann praktisch um auch im Ausland kostengünstig erreichbar zu sein. Wenn jetzt in 2022 wieder Reisen außerhalb der EU möglich sind wird die Lösung praktisch.

Vielleicht sollte man die SIM auch über Reisebüros vermarkten damit man zusammen mit der Reise gleich den passenden Datentarif bekommt.

Die aktuellen RoamingSIMs wie TravelSIM sind ja recht teuer bei Daten.
Menü
[1.1.1] hustensaftheinz antwortet auf HabeHandy
15.10.2021 10:11
Benutzer HabeHandy schrieb:

Die aktuellen RoamingSIMs wie TravelSIM sind ja recht teuer bei Daten.

Mag sein, dass es günstiger als Roaming ist. Eine lokale SIM ist aber viel günstiger.
Menü
[1.1.1.1] Chris | eSIM.me antwortet auf hustensaftheinz
15.10.2021 12:19
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Benutzer HabeHandy schrieb:

Die aktuellen RoamingSIMs wie TravelSIM sind ja recht teuer bei Daten.

Mag sein, dass es günstiger als Roaming ist. Eine lokale SIM ist aber viel günstiger.

Das finden wir auch, deshalb kann man mit der eSIM.me Karte auch lokale SIMs direkt per QR-Codes runter laden.

Man muss dafür garnicht erst verreisen!

Denn die eSIM Technologie ist für SIM Karten, was Spotify für Musik (Audio CDs) und Netflix für Video (DVDs/Blu-ray) ist.
Menü
[1.1.1.2] HabeHandy antwortet auf hustensaftheinz
15.10.2021 21:35
Benutzer hustensaftheinz schrieb:

Mag sein, dass es günstiger als Roaming ist. Eine lokale SIM ist aber viel günstiger.

Nicht immer. In Kanada ist Roaming idr. günstiger als eine lokale Simkarte. Die eSIM kann kann man vor Abflug buchen und hat sofort nach der Landung mobiles Internet und muss nicht mitunter mühsam eine !okale SIM beschaffen.

Im Urlaub ist es egal ob die 5GB 10EUR oder 30EUR kosten.
Menü
[1.1.1.2.1] hustensaftheinz antwortet auf HabeHandy
16.10.2021 19:10
Benutzer HabeHandy schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb:

Mag sein, dass es günstiger als Roaming ist. Eine lokale SIM ist aber viel günstiger.

Nicht immer. In Kanada ist Roaming idr. günstiger als eine lokale Simkarte.

stimmt. interessant. Ich schaue vorher immer auf https://prepaid-data-sim-card.fandom.com/


Die eSIM kann kann man vor Abflug buchen und hat sofort nach der Landung mobiles Internet und muss nicht

klar, hat vorteile. ich bin wahrscheinlich nur vorbelastet wegen der ganzen alten berichte über horrende rechnungen nach dem telefonieren im urlaub im ausland.

mitunter mühsam eine !okale SIM beschaffen.

Das ist jedoch selten so mühsam, wie hierzulande. Unter anderem ist die SIM oft sofort einsatzbereit.
Menü
[1.2] Donaldfg antwortet auf Max | eSIM.me
15.10.2021 01:05
Hallo,


Benutzer Max | eSIM.me schrieb:



ich kann Dir versichern, dass es WIRKLICH bei den 25,46€ an Kosten bleiben wird. ;-)

hört sich gut an.

Es können weltweit alle eSIM-Profile von allen Anbietern genutzt werden und es fallen keine Gebühren für deren Aktivierung an.

Aber rechnet sich das überhaupt?

Wir freuen uns sehr, dass Du das Angebot wertschätzt und sind dankbar für jede Bestellung und positive Erwähnung! :)

Was ist denn mit der eigenen Vorwahl geplant?Soll es doch noch eigene Tarife geben?
Menü
[1.2.1] chickolino1 antwortet auf Donaldfg
17.10.2021 10:27

einmal geändert am 17.10.2021 10:30
@ Donaldfg
Was ist denn mit der eigenen Vorwahl geplant?Soll es doch noch eigene Tarife geben?

Darauf bin ich auch gespannt.

Aber das die Nummernvergabe ja noch nicht freigegeben ist.... läuft das vermutlich komplett getrennt von dem Verkauf des e.SIM.Adapters.

Selbst wenn man die hinterher buchen muss....muss man sie nicht benutzen.

...und letztendlich haben wir ja mit WWW.satellite.me schon eine ähnliche App mit ähnlichen Konzept ( nur eben ohne den Adapter ).

Die Preise für abgehende Telefonate werden dann vermutlich entscheiden, wie gut der Teilbereich der Rufnummer ankommt.

100 Freiminuten oder Telefonflat für rund 5 Euro von Satellite by Sipgate liegen als Messlatte....
Menü
[1.2.1.1] Max | eSIM.me antwortet auf chickolino1
19.10.2021 00:16
Benutzer chickolino1 schrieb:
@ Donaldfg
Was ist denn mit der eigenen Vorwahl geplant?Soll es doch noch eigene Tarife geben?

Darauf bin ich auch gespannt.

[...]

...und letztendlich haben wir ja mit WWW.satellite.me schon eine ähnliche App mit ähnlichen Konzept ( nur eben ohne den Adapter ).

Die Preise für abgehende Telefonate werden dann vermutlich entscheiden, wie gut der Teilbereich der Rufnummer ankommt.

100 Freiminuten oder Telefonflat für rund 5 Euro von Satellite by Sipgate liegen als Messlatte....


Hallo Donaldfg, hallo chickolino1,

der „eSIM-Adapter“ (nette Bezeichnung btw), also die eSIM.me Karte, ist vollkommen unabhängig von den Mobilfunknummern in der Cloud. Du kannst dir ein eSIM-Profil vom Anbieter deiner Wahl herunterladen, mit dem du eigenständig telefonieren kannst oder du holst dir nur Datenvolumen und telefonierst OTT mit welchem Dienst auch immer.

Es wird ein eigenes Mobile Numbers in the Cloud-Produkt der TelcoVillage GmbH geben, das sich WorkSide nennen wird und für Unternehmen gedacht ist, die kosteneffizient und datenschutzkonform, gemäß DSGVO, kommunizieren möchten, sowie Unternehmen und Berater die MiFID II-Konform kommunizieren müssen.

Eine Konsumentenvariante ist auch geplant, hat aber keinen Vorrang. Ein kostenloses Produkt für den Endverbraucher wird es voraussichtlich nicht geben.

Außerdem gibt es bereits eine Mobilfunkintegration in Microsoft Teams. Für dieses B2B-Produkt suchen wir im Übrigen noch Referenzkunden. Mehr hierzu unter: https://www.telcovillage.com/microsoft-teams
Menü
[1.2.1.1.1] Sunny01 antwortet auf Max | eSIM.me
21.10.2021 04:49
Wie sieht es denn mit dem Stromverbrauch aus?

Verbraucht ein Tarif, der auf die eSIM.me Karte aufgeladen wurde, mehr im Vergleich zur Aufladung auf einer nativen eSIM eines Handys?

Und wie sieht der Verbrauch im Vergleich zu einer traditionellen SIM-Karte aus?
Menü
[1.2.1.1.1.1] RheinLoki antwortet auf Sunny01
13.11.2021 11:15
Benutzer Sunny01 schrieb:
Wie sieht es denn mit dem Stromverbrauch aus?

Verbraucht ein Tarif, der auf die eSIM.me Karte aufgeladen wurde, mehr im Vergleich zur Aufladung auf einer nativen eSIM eines Handys?

Und wie sieht der Verbrauch im Vergleich zu einer traditionellen SIM-Karte aus?

Die Simkarte wird ja als normale Simkarte erkannt und kann auch in alten Handys verwendet werden.Also bleibt der Verbrauch genau wie bei einer Standardsimkarte
Menü
[2] RE: Eine Test-SIM-Karte ist auf dem Weg in die Redaktion
Azzel antwortet auf HabeHandy
15.11.2021 12:44
Eine Test-SIM-Karte ist auf dem Weg in die Redaktion, und wir werden das neue System ausgiebig erproben.

Ist die Karte nicht angekommen oder seid ihr immer noch am Testen?

Meine Karten sind schon aktiv.
Läuft gut soweit