Diskussionsforum
Menü

Jameda ist ein Sauhaufen


14.10.2021 06:37 - Gestartet von s10t2z3r
Diese Erfahrung habe ich selber gemacht: Vor Jahren war ich bei einer Zahnärztin, an die ich geraten war, weil sie eine bestehende Praxis übernommen hatte. Ich fand die Praxis-Organisation schlecht (fast eine Stunde warten auf eine Routinekontrolle von wenigen Minuten), die Ärztin war ohne Kostenplan gleich mit der Arbeit angefangen, und für eine bestimmte Maßnahme konnte oder wollte sie die medizinische Indikation nicht angeben (bin privat versichert). Nach mehreren Schriftwechseln lautete ihre "Indikation" schlicht "das war nun mal nötig, und basta". Mich hat das rund 250€ aus eigener Tasche gekostet. :-( All' das habe ich bei Jameda eingetragen. Da ich die Ärztin auf "beobachten" gestellt hatte, bekam ich in der Folgezeit immer wieder Nachrichten. Alle paar Monate erschien ein neuer Jubelbeitrag mit fünf Sternen ... Auffällig war, dass es einige harsche Kritiken gab so wie meine, und daneben viele Jubelbeiträge. Der Höhepunkt war dann, dass die Ärztin, nachdem sie ein Konto gekauft hatte, meine Angaben abstritt. Als Beweis sollte ich Details beibringen, die niemand nach fünf Jahren noch weiß. Das Ende vom Lied: Mein Erfahrungsbericht wurde von Jameda als "offensichtlich nicht stichhaltig" gelöscht! Die Jubelbeiträge blieben natürlich drin. Fazit: Siehe Betreff.