Diskussionsforum
Menü

Nicht zu vertrauen


10.10.2021 12:41 - Gestartet von iphone
einmal geändert am 10.10.2021 13:18
Der nach Facebook wohl ebenso skrupellose Konzern, der nicht so "böse" (Don't be evil) auftritt, aber dennoch genauso gefährlich ist. In vielen Bereichen ist Google, wie die anderen Datenkraken aus den USA, zwar Monopolist, jedoch gibt es in viele, gute (teils bessere) Alternativen für viele Dienste.


- Suchmaschine: DuckDuckGo (meine Empfehlung) und Startpage (Niederlande) statt zu googeln
- Statt GMail: GMX, Web.de, Freenet, T-Online usw.
- Browser: statt Google Chrome lieber Firefox oder Brave; auch auf dem Handy
- YouTube-App auf Android: NewPipe (keine Werbung, kein Tracking, deshalb nicht im App Store erhätlich, von einem deutschen Entwickler, newpipe.net)


Anders als Facebook hat Google Zugriff auf sämtliche persönliche Daten: Suchanfragen, Standort, Kommunikationsverhalten, Emails, Youtube-Videos, Surf-Verhalten (Werbetracker), Bilder und Videos (Cloud). Als Android-Nutzer muss man besonders aufpassen und viele Dienste manuell deaktivieren, damit eben nicht alles bei Google landet.

Bevor hier wieder Einige kommen, dass im Internet immer Daten anfallen: schon klar. Aber man muss nicht sämtliche Daten einem einzigen Konzern überlassen, was ich ziemlich fahrlässig und fast auch schon dumm finde. Man kommt nicht immer um sie herum, aber sich einfach bewusst machen die großen US Techies zu meiden, wo immer es geht.
Menü
[1] dTTM antwortet auf iphone
10.10.2021 17:48

einmal geändert am 10.10.2021 17:49
Statt GMail: GMX, Web.de, Freenet, T-Online usw.

Gmx/web.de, Freenet usw sind auch nicht die Heilsbringer.
Ich würde hier lieber sagen: statt Gmail: Mailbox.org, Tutanota, Mailfence, Posteo, ProtonMail
Menü
[1.1] iphone antwortet auf dTTM
10.10.2021 18:48
Benutzer dTTM schrieb

Klasse, Danke. Mein Credo ist Hauptsache weg von den großen Ami-Firmen, aber natürlich gibt's auch weitere Alternativen - immer her mit guten Tipps.