Diskussionsforum
Menü

Glas gab es schon ab 1990, aber das ging nach hinten los


08.10.2021 22:02 - Gestartet von Chris111
einmal geändert am 08.10.2021 22:04
Sogenannte OPAL Netzte wurden nach der Wiedervereinigung in etlichen Gebieten in den neuen Bundesländern gebaut. Die Bewohner waren dann die , die kein Internet hatten, weil DSL nicht ging und weil man warum auch immer die Glasfaser im Haus nicht ans Internet brachte
Menü
[1] flatburger antwortet auf Chris111
09.10.2021 08:22
Benutzer Chris111 schrieb:
Sogenannte OPAL Netzte wurden nach der Wiedervereinigung in etlichen Gebieten in den neuen Bundesländern gebaut. Die Bewohner waren dann die , die kein Internet hatten, weil DSL nicht ging und weil man warum auch immer die Glasfaser im Haus nicht ans Internet brachte

Früher gab es eine Gradientenfaser und Stufenfaser. (unterschiedlicher Brechnungsindex)
Die sind nicht mit der heutigen Monomode Faser kompatibel. Heute verlegt man die Glasfaserkabel nicht mehr direkt in den Boden sondern Leehrrohre. In diese Mircopipes werden die Glasfaserkabel dann eingezogen. Bei einem Technikwechsel oder bei einer Störung können die Kabel dann einfach ausgewechselt werden.
Menü
[2] voidray antwortet auf Chris111
09.10.2021 09:55
Ein weiteres Problem ist, dass alte Fasern milchig und brüchig werden. Die Dämpfung steigt und beim Spleissen macht das erhebliche Probleme. Wie es mit den neusten Glasfasern aussieht, wird sich zeigen.

Benutzer Chris111 schrieb:
Sogenannte OPAL Netzte wurden nach der Wiedervereinigung in etlichen Gebieten in den neuen Bundesländern gebaut. Die Bewohner waren dann die , die kein Internet hatten, weil DSL nicht ging und weil man warum auch immer die Glasfaser im Haus
nicht ans Internet brachte