Diskussionsforum
Menü

Die Stiftung Warentest?


30.09.2021 03:45 - Gestartet von s10t2z3r
Lange Jahre war ich treuer Abonnent der Zeitschrift. Bis sie auf die Idee kamen, IT-Themen zu behandeln. Dabei kam leider immer wieder Müll heraus, der mich zu Leserbriefen und Kommentaren im Forum veranlasste. Beispielsweise wurde bei Virenschutz abgeschrieben, was angeblich unabhängige Firmen "ermittelt" hatten. Die Stiftung hat teils meine sachlich berechtigte Kritik zensiert. Daraufhin habe ich mein Abo gekündigt. Und ich kann nur empfehlen, sich bei IT-Themen NICHT auf "Ergebnisse" der Stiftung zu verlassen. Schuster, bleib' bei deinen Waschmaschinen. Für IT-Themen gibt es deutlich qualifiziertere Quellen als ausgerechnet die Stiftung.

Beispiel heute: Was soll ich mit kostenpflichtigen Apps? Wenn ich einfach nur Wandern oder Radeln möchte, und ich mache beides viel, dann reichen mir die beiden freien Apps OSMAnd (ist sogar FOSS) und MagicEarth. Bei Komoot und Konsorten scheint mir der Narzismus-Aspekt im Vordergrund zu stehen: Ich kann meine Wanderungen mit anderen "teilen". Wenn ich das wollte, könnte ich auch zu einem der asozialen Netzwerke wie Instagram gehen. Und auch auf der anderen Seite (als Leser) brauche ich keine "Geheimtipps", welche die ganze Welt dann kennt. Prädikat: überflüssig.