Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


26.09.2021 13:26 - Gestartet von iphone
Der Zoll verzichtet darauf, Abgaben unter einem Euro zu erheben.

Sprich die neue Freigrenze liegt bei 5,26€ statt 22€?
Menü
[1] Freigrenzen 5,26€ bei 19% EUSt. bzw. 14,28€ bei 7% EUSt., Post schludert
fruli antwortet auf iphone
26.09.2021 18:39
Benutzer iphone schrieb:
Der Zoll verzichtet darauf, Abgaben unter einem Euro zu erheben.

Sprich die neue Freigrenze liegt bei 5,26€ statt 22€?

Genau, bei 19% EUSt.

bei 7% EUSt. (z.B. Bücher, Zeitschriften) liegt die Freigrenze durch die 1€-Regelung bei 14,28€

Leider schlampt die Post bei der Warengruppenzuordnung (Zoll übernimmt das anscheinend ungeprüft), so dass ich mich jetzt bei einem Buch mit eindeutigem Warengruppencode für Bücher 49019900 auf der aufgeklebten Zolldeklaration mit der Reklamation sowohl beim Zoll (1,60€ falsche EUSt. 19%) als auch bei der Post (Auslagenpauschale 6€) herumschlagen muss, zunächst Abgabenbescheid bei der Post nachträglich anfordern, geht per snail mail, vermutlich mehrere Wochen, dann bei beiden reklamieren... man hat ja sonst nichts zu tun.