Diskussionsforum
Menü

Telekom greift knallhart durch


14.02.2003 09:40 - Gestartet von chrisnill
Die Telekom greift sehr hart durch bei 0190-Dialern oder Nummern oder wie auch immer. Laut der Telekom hätte ich antscheinend im Dezember einen 0190-Service genutzt, der von einer Fritzcard und einer bestimmten Nummer ausgegangen sein soll, die ich hier nicht nenne. Ich habe versucht der Telekom zu erklären, daß dieser PC mit dieser Fritzcard nur einmal diese Firtzcard eingebaut hatte und zweitens dieser PC nie so lange am Stück eingeschalten war. Trotzdem bekomme ich eine 0190-Rechnung von über 85 EUR. Wenn jemand Infos über die Rechtslage hat bitte ich um sofortige Nachricht. Ich habe der Telekom schon die Einzugsermächtigung entzogen und hoffe jetzt auf guten Rat.
Menü
[1] CHEFE antwortet auf chrisnill
14.02.2003 09:53
Benutzer chrisnill schrieb:
Die Telekom greift sehr hart durch bei 0190-Dialern oder Nummern oder wie auch immer. Laut der Telekom hätte ich antscheinend im Dezember einen 0190-Service genutzt, der von einer Fritzcard und einer bestimmten Nummer ausgegangen sein soll, die ich hier nicht nenne. Ich habe versucht der Telekom zu erklären, daß dieser PC mit dieser Fritzcard nur einmal diese Firtzcard eingebaut hatte und zweitens dieser PC nie so lange am Stück eingeschalten war. Trotzdem bekomme ich eine 0190-Rechnung von über 85 EUR. Wenn jemand Infos über die Rechtslage hat bitte ich um sofortige Nachricht. Ich habe der Telekom schon die Einzugsermächtigung entzogen und hoffe jetzt auf guten Rat.

Gibt hier genug Foren in denen über solche Themen diskutiert wird. Einfach mal ein wenig rumschauen - Talkline-Foren sind ein guter Anfang... ;-) Oder mal auf www.dialerschutz.de schauen.
Aber noch ne kleine Anmerkung - wenn Dir wirklich nen Dialer eingefangen hast, dann sind die 85 Euro in wenigen Minuten erreicht. Hat wenig mit der Dauer zu tun. Und die Telekom kassiert nur für das Ding - wirklich verantwortlich ist der jeweilige Anbieter... Aber wie gesagt stöber mal in den Foren - es gibt mehr als genug Betroffene.