Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


22.09.2021 21:23 - Gestartet von PeterR
Das ist nur mal eines der zahlreichen Potemkinschen Dörfer vom Oberbaumeister Prof. Dr. Haas aus München.

Statt sich um die wahren Probleme wie mangelhaftes CoreNetzwerk oder fehlender Ausbau zu kümmern wird mal wieder so eine Nebelkerze gezündet;

Während die beiden großen schon mit 5G in die Fläche gingen hat man stolz wie Oskar ein 5G Labor vorgeführt, wo man Applikationen hätte testen können sollen/wollen/nicht brauchen müssen.

Weder sind 5G SA Geräte im Markt, noch ist VoNR in irgendeiner Art und Weise für O2 die nächsten Jahre relevant.

Alles nur Ablenkungsmanöver, um vom katastrophalen Netz abzulenken.
Telefonica Deutschland ist wie der Schleckermarkt zu DM/Rossmann.
Viele Kundenzahlen/Ladengeschäfte, aber Ausstattung mangelhaft. Da hat es auch nix genutzt, wenn man sich "Ihr Platz" einverleibt hat.
Menü
[1] michaelmess antwortet auf PeterR
23.09.2021 01:55
Benutzer PeterR schrieb:
Das ist nur mal eines der zahlreichen Potemkinschen Dörfer vom Oberbaumeister Prof. Dr. Haas aus München.

Statt sich um die wahren Probleme wie mangelhaftes CoreNetzwerk oder fehlender Ausbau zu kümmern wird mal wieder so eine Nebelkerze gezündet;

Sooo schlecht ist das O2-Netz eigentlich nicht mehr

Während die beiden großen schon mit 5G in die Fläche gingen hat man stolz wie Oskar ein 5G Labor vorgeführt, wo man Applikationen hätte testen können sollen/wollen/nicht brauchen müssen.

Weder sind 5G SA Geräte im Markt, noch ist VoNR in irgendeiner Art und Weise für O2 die nächsten Jahre relevant.

Es gibt bereits Geräte, die mit 5G SA beworben werden.
Solange aber nicht alle Kunden es nutzen können (weil von O2 nicht freigeschaltet, außer mit sehr teuren Verträgen vielleicht), bleibt es wohl in Deutschland wohl unrelevant.
Für manche Hersteller, die entsprechende Konfiguration in der Firmware mitliefern, ist es für deutsche Netzbetreiber dann einfach deaktiviert, obwohl die Hardware es eigentlich könnte.

Alles nur Ablenkungsmanöver, um vom katastrophalen Netz abzulenken.

Das Netz von O2 ist besser als sein Ruf.
Mit den Zeiten von früher kann man es heute nicht mehr vergleichen.

Aber während es bei D1 und D2 auch für Prepaid-Kunden 5G-Optionen gibt, muß man bei O2 wohl einen teuren Vertrag abschließen oder zur Konkurrenz wechseln, wenn man 5G haben will.
Aber solange dafür bei O2 die 4G-Bänder auch nur für 4G verwendet werden und nicht die Bandbreite mit 5G teilen müssen, kann man auch ganz gut mit 4G leben.

Aber eigentlich sollte bei allen Providern 5G und VoNR für alle da sein, egal ob Prepaid oder Vertrag; hier wäre eine gesetzlich vorgeschriebene Netzneutralität angebracht.