Diskussionsforum
Menü

Die Tentakeln wachsen wie ein Krebsgeschwür


23.09.2021 12:17 - Gestartet von sahnebacke
Die Tentakeln von Facebook wachsen fleißig in WhatsApp hinein, immer mit der unterstellten Absicht, das Beste für uns zu wollen. Anstatt, dass man jeden Benutzer nochmals auf die Möglichkeit des Sperrens von Kontakten hinweist, kommt nun wieder das vorgeschobene Argument "it is only for your own safety".
Wie viel Verantwortung wird der Mensch im Privaten eigentlich auslagern?
Menü
[1] holtfreter antwortet auf sahnebacke
29.09.2021 23:54
Benutzer sahnebacke schrieb:
Die Tentakeln von Facebook wachsen fleißig in WhatsApp hinein, immer mit der unterstellten Absicht, das Beste für uns zu wollen. Anstatt, dass man jeden Benutzer nochmals auf die Möglichkeit des Sperrens von Kontakten hinweist, kommt nun wieder das vorgeschobene Argument "it is only for your own safety".

Eine Meldefunktion hat in einem solchen Netzwerk nichts zu suchen! Wenn sich jemand belästigt fühlt, kann er den Absender sperren und wenn das Strafrecht berührt wird, ist die Polizei die Meldestelle.

Leider sind Meldungen und Löschungen ohne Mitwirkung der Justiz von der Regierung gewollt, denn damit lassen sich nicht nur strafbare Äußerungen unterbinden, sondern auch alles, was der Obrigkeit nicht passt. z.B. Kritik an der Sicherheit der bedingt zugelassenen Corona-Impfstoffe:
https://www.20min.ch/story/facebook-loescht-beitraege-die-sagen-dass-impfstoff-autismus-verursacht-307543672240