Diskussionsforum
Menü

Ich verstehe das Problem der Anbieter nicht...


18.09.2021 11:14 - Gestartet von maniacintosh
1.) Selbst wenn der Magnetstreifen zum Einsatz kommen sollte: Kartenzahlung ist ein digitales Verfahren. Für den EMV-Chip und NFC gilt das erst recht.
2.) So ein normales Kartenlesegerät ermöglicht auch fortschrittliche Zahlung mit Smartphone oder Smartwatch, da Apple Pay, Google Pay und Co. auf den üblichen Karten aufsetzen.
3.) Ich finde alleine die Idee absurd, dass man da nur mit speziellen Karten zahlen kann. Man stelle sich vor man könnte bei Aldi nur mit der Aldi Card zahlen und bei Lidl nur mit der Lidl Pay-App. REWE hätte wieder eine eigene Karte und EDEKA auch. Wir haben schon mehrere weitgehend fast überall nutzbare Zahlungssysteme: Girocard, MasterCard, Visa, American Express und alle ermöglichen eben auch Zahlung mit Smartphone bzw. Smartwatch.
4.) Bisher können diese speziellen Zahlsysteme für den einen oder anderen auch eine Hemmschwelle sein auf E-Mobilität umzustellen. Gerade "Digital-Muffel" könnten dadurch abgehalten werden. Kein Smartphone, keine App, ggf. kein Zugang zur Ladesäule. Also doch besser ein Benziner gekauft. Klar man könnte eines kaufen, aber es gibt eben auch noch Menschen, die wollen dies bewusst nicht, weil sie eben nicht Digital-Affin sind.
5.) Ja die bisherigen E-Auto-Nutzer haben sich damit abgefunden, aber Stand heute muss man sagen: Wer heute ein E-Auto fährt, ist ein Early Adopter! Ja man sieht zwar immer mehr E-Autos, aber noch ist die deutliche Mehrheit auf den deutschen Straßen mit Verbrennern unterwegs. Als Early Adopter ist man häufig bereit mehr Einschränkungen und Umwege mitzunhemen, um eben eine neue Technologie nutzen zu können. Im Fall E-Auto mögen auch ideologische Gründe dafür sprechen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein E-Auto-Fahrer ernsthaft beschweren würde, wenn er seinen Strom nun einfach mit Karte bezahlen könnte - wie fast in jedem Geschäft.
Menü
[1] RafSanti antwortet auf maniacintosh
18.09.2021 20:02
Das Problem der Anbieter ist ja ganz einfach.
Sie können mit ihren eigenen Kartensystemen noch darüber Geld verdienen und vor allem hast du eine Bindung. Dafür gibt es ja Kundenkarten und alles mögliche. Die Leute sollen ja immer nur zu mir und meinen Ladesäulen kommen.
Natürlich wird in Zukunft immer mehr mit Apps/Handys bezahlt, aber ob da nun ein NFC Terminal alleine oder noch ein Schlitz für die Karte ist, ist doch puppes.
Aber die Aussage von Scheuer, der der so getrieben von einer Lobby ist, einem anderen so etwas vorzuwerfen, ist schon sehr lustig.
Gerade seine Aussage zeigt ja wieder, wie er versucht die Autolobby und ihr Ladesystem zu schützen.