Diskussionsforum
Menü

Elektro ......


16.09.2021 15:17 - Gestartet von peter.herttrich@posteo.de
.... Da werden uns Glühbirnen weggenommen, Staubsauger die Watt reduziert, Kühlschränke isoliert, dass bald kein Fassungsvermögen mehr da ist. Über all wird gespart. Wo zur Hölle kommt denn der Strom für 30-40 Millionen Autos her? Gleichzeitig werden alle Kraftwerke abgeschaltet. Wer leistet jetzt die Grundlast? Die Luftschrauber oder die paar Solarflächen sicher nicht? Bevor wir hier über Elektrospielzeug (E-Autos gehören auf den Golfplatz und nicht auf die Strasse) weiter reden, bitte erst die grundlegenden Probleme lösen.
Menü
[1] krauscs antwortet auf peter.herttrich@posteo.de
16.09.2021 17:53
Benutzer peter.herttrich@posteo.de schrieb:

Da gibt es keine grundlegenden Probleme mehr zu lösen, auch wenn das einige immer noch nicht verstehen.

Wo der Strom herkommt. Um 7 Liter Benzin zapfen zu können wurden bis zur Tankstelle schon 14 kWh elektrischer Energie aufgewandt. Ein E-Auto benötigt im Durchschnitt weitaus weniger als 17 kWh. Damit werden gerade einmal 2-3 kWh an elektrischer Energie zusätzlich benötigt.

Benzin und Diesel herzustellen und Erdöl zu fördern ist ein sehr energieintensiver Prozess.

Ein von ihnen diffamierter Luftschrauber produziert den Strom für mehr als 3000 E-Autos. Eine 10 kW Solaranlage erzeugt neben dem Strom für den Haushalt auch noch die Energie für 1-2 E-Fahrzeuge.

Sie wiederholen nur wieder die längst widerlegten Argumente der Ölindustrie. Die hat natürlich ein existenzielles Interesse den Wechsel zu E-Mobilität zu verhindern.

Ich würde mal vorschlagen sich mit so einem "Spielzeug" auf der Straße anzulegen. Dann wissen sie was lahme alte Kisten sind.

.... Da werden uns Glühbirnen weggenommen, Staubsauger die Watt reduziert, Kühlschränke isoliert, dass bald kein Fassungsvermögen mehr da ist. Über all wird gespart. Wo zur Hölle kommt denn der Strom für 30-40 Millionen Autos her? Gleichzeitig werden alle Kraftwerke abgeschaltet. Wer leistet jetzt die Grundlast? Die Luftschrauber oder die paar Solarflächen sicher nicht? Bevor wir hier über Elektrospielzeug (E-Autos gehören auf den Golfplatz und nicht auf die Strasse)
weiter reden, bitte erst die grundlegenden Probleme lösen.
Menü
[1.1] Otomo antwortet auf krauscs
17.09.2021 15:10
Ich würde mal vorschlagen sich mit so einem "Spielzeug" auf der Straße anzulegen. Dann wissen sie was lahme alte Kisten sind.

die Teslas fahren auf der Autobahn immer nur 120, wenn ich mit 220 drann vorbeirausche, wie soll ich mich dann genau mit denen anlegen?
Menü
[1.1.1] krauscs antwortet auf Otomo
17.09.2021 20:10
Benutzer Otomo schrieb:
Ich würde mal vorschlagen sich mit so einem "Spielzeug" auf der Straße anzulegen. Dann wissen sie was lahme alte Kisten sind.

die Teslas fahren auf der Autobahn immer nur 120, wenn ich mit 220 drann vorbeirausche, wie soll ich mich dann genau mit denen anlegen?

Das ist doch das gleiche wie mit den Ferraris, deren Besitzer fahren auch in der Regel gesittet über die Autobahn. Man hat mehr als genug Leistung um die Halbstarken erst mal ziehen zu lassen. Man hat sie sowieso über kurz oder lang wieder ein.

Durchschnittsgeschwindigkeit ist das Geheimnis, damit kommt man schneller ans Ziel. Nicht 5 km mit 210 km/h heizen und dann wieder beim Elefantenrennen auf die Bremse und die nächsten 4 Kilometer mit 85 km/h schleichen, da Oma Henriette sich danach mit 96 an den LKWs vorbei hangelt.

Sollte ich mal so dumm sein und den pubertären Halbstarken herauslassen, dann wird jeder Verbrenner im Rückspiegel ganz schnell ganz klein.
Menü
[1.1.2] Donaldfg antwortet auf Otomo
23.09.2021 09:08
Hallo,

Benutzer Otomo schrieb:
Ich würde mal vorschlagen sich mit so einem "Spielzeug" auf der Straße anzulegen. Dann wissen sie was lahme alte Kisten sind.

die Teslas fahren auf der Autobahn immer nur 120, wenn ich mit 220 drann vorbeirausche, wie soll ich mich dann genau mit denen anlegen?

Sorry aber wo kann man gefahrlos 220 fahren??
Menü
[2] Donaldfg antwortet auf peter.herttrich@posteo.de
17.09.2021 01:45
Hallo,

Benutzer peter.herttrich@posteo.de schrieb:
.... Da werden uns Glühbirnen weggenommen,

ich habe meine schon vor Jahren verschenkt.

Staubsauger die Watt
reduziert,

saugen genau so gut . Naja ich nutze Vorwerk macht sicher schon einen Unterschied.


Kühlschränke isoliert, dass bald kein Fassungsvermögen mehr da ist.

Möchte meinen alten Stromfresser nicht mehr zurück.


Über all wird gespart.

Ja die Natur dankt es dir.


>Wo zur
Hölle kommt denn der Strom für 30-40 Millionen Autos her?

Weniger Autos mehr ÖPNV ,mit dem Fahrad fahren oder laufen.
Gleichzeitig werden alle Kraftwerke abgeschaltet. Wer leistet jetzt die Grundlast?

PV mit Speicher,Notstromag­gregat,Microwindrad im Garten zur Not gibt es Kerzen.


Die Luftschrauber oder die paar
Solarflächen sicher nicht? Bevor wir hier über Elektrospielzeug (E-Autos gehören auf den Golfplatz und nicht auf die Strasse) weiter reden, bitte erst die grundlegenden Probleme lösen.

Ja die Armut auf der Welt bekämpfen . Mhh dann müssen wir ja unsere Lebensweise ändern .
Menü
[2.1] nurmalso antwortet auf Donaldfg
23.09.2021 06:28

einmal geändert am 23.09.2021 06:30
Was sollen diesen Drecks politisch motoivierten Posts? Wir haben uns kürzlich einen Zweitwagen neu gekauft. Für das Fahrprofil hätte ein E-Auto im Prinzip gereicht. Wir haben uns informiert und sind zur Erkenntnios gekommen: Für uns nicht praktikabel, Benziner gekauft in Vollausstattung.
Im Internet lese ich Erfahrungsberichte von E-Autos. Gruselige Erfahrungen. Die stolzen Besitzer ziehen dennoch ein positives Fazit. Weil sie mit den Einschränkungen offenbar leben können.
Die Abzocke beim Bezahlen, der intransparente Strompreis, die hingelogene Reichweite, die enormen Schwankungen derselben, die praktisch nicht nutzbaren Fahrleistungen - uninteressant wie schnell ein Tesla fahren könnte, er kann es eben in der Praxis nicht, ohne kurz darauf einen längeen Stopp einlegen zu müssen
Das allerschlimmste - Entwicklungsstopp beim Verbrenner. Ich möchte einen sparsamen Verbrenner - auch in hundert Jahren noch.
E- Autos - Kinderspielzeug für reiche Gören.
Menü
[3] WinfriedSchneider antwortet auf peter.herttrich@posteo.de
22.10.2021 15:50

3x geändert, zuletzt am 22.10.2021 15:56
Benutzer peter.herttrich@posteo.de schrieb:
.... Da werden uns Glühbirnen weggenommen, Staubsauger die Watt reduziert, Kühlschränke isoliert, dass bald kein Fassungsvermögen mehr da ist. Über all

Mein Vorrat an den glühenden Kleinheizgeräten für den Winter geht leider zur Neige. Schade eigentlich: Anheimeliges Licht bei 98% Raumheizung = 100% Wirkungsgrad. Das alles bei geringstem Einsatz von Ressourcen und entsprechend wenig Müll, noch dazu vollkommen frei von Schadstoffen! Man fragt sich: Waren sie bei der EU einfach nur kurzsichtig? Oder doch komplett von der Lobby gesteuert? Zum Thema E-Autos genieße man Fritz Indra :) https://www.youtube.com/watch?v=C0Nf45K5ve8