Diskussionsforum
Menü

Cloud-Speicher


30.08.2021 15:47 - Gestartet von Cartouche
Apple plant, ab September private Fotos schon auf dem Gerät zu scannen.
iCloud vermeiden nützt nichts.

Bitte auch im Artikel erwähnen.
Menü
[1] Kuch antwortet auf Cartouche
30.08.2021 16:24
Hallo

Benutzer Cartouche schrieb:
Apple plant, ab September private Fotos schon auf dem Gerät zu scannen.
iCloud vermeiden nützt nichts.

was hat das mit dem iPad-Verkauf bei Aldi zu tun?

Bitte auch im Artikel erwähnen.

Wie schon mehrfach erwähnt: Wir haben darüber mehrfach berichtet und werden das auch wieder tun, wenn es dazu Neuigkeiten gibt. Das muss nicht in jeder Apple-News erwähnt werden. Es bringt auch nichts, das unter jeder Apple-News von uns zu posten.

Alexander Kuch
Menü
[1.1] Cartouche antwortet auf Kuch
30.08.2021 17:10
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo
Wir haben darüber mehrfach
berichtet und werden das auch wieder tun, wenn es dazu Neuigkeiten gibt. Das muss nicht in jeder Apple-News erwähnt werden. Es bringt auch nichts, das unter jeder Apple-News von uns zu posten.

Alexander Kuch

Das sehe ich anders. Ich habe den Eindruck, dass nach großer Aufregung gerade Gras über das Scanning zu wachsen droht und die Leute das Thema vergessen...
(kein Wunder, die neue Hardware wird ja wieder extralecker...)

Ich finde eingedenkt der Tragweite der Änderungen zur Privatsphäre schon, dass JEDER Artikel zu Applethemen mit einem Hinweis auf die anlasslose Durchsuchung von Privateigentum durch Apple versehen sein sollte.
Bei allen Publikationen.

Und da die Redaktion das nicht tut, schreibe ich es eben.
Menü
[1.1.1] RafSanti antwortet auf Cartouche
30.08.2021 23:54
Ich finde es nun auch nicht gut was da Apple bald macht. Du weißt aber schon, dass zum Beispiel Microsoft oder Google alles was du da in die Cloud hochlädst schon seit Ewigkeiten scannt? Alles, nicht nur Bilder.

Und wenn du dich mit dem Thema bei Apple mal tiefer beschäftigst, dann merkst du auch wie Apple das Thema angehen will. Das ist bei weitem nicht so intensiv und viel ausgeglückelter als das von Microsoft. Gut ist es trotzdem nicht auch wenn sie damit ein ehrenwertes Ziel verfolgen möchten.


Benutzer Cartouche schrieb:
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo
Wir haben darüber mehrfach
berichtet und werden das auch wieder tun, wenn es dazu Neuigkeiten gibt. Das muss nicht in jeder Apple-News erwähnt werden. Es bringt auch nichts, das unter jeder Apple-News von uns zu posten.

Alexander Kuch

Das sehe ich anders. Ich habe den Eindruck, dass nach großer Aufregung gerade Gras über das Scanning zu wachsen droht und die Leute das Thema vergessen...
(kein Wunder, die neue Hardware wird ja wieder extralecker...)

Ich finde eingedenkt der Tragweite der Änderungen zur Privatsphäre schon, dass JEDER Artikel zu Applethemen mit einem Hinweis auf die anlasslose Durchsuchung von Privateigentum durch Apple versehen sein sollte.
Bei allen Publikationen.

Und da die Redaktion das nicht tut, schreibe ich es eben.
Menü
[1.1.1.1] foxtrot.kilo antwortet auf RafSanti
31.08.2021 09:17
War es nicht so, dass nur die Fotos von Kunden in den USA durchsucht werden sollen? Oder ist das nur die halbe Wahrheit?
Menü
[1.1.1.1.1] Cartouche antwortet auf foxtrot.kilo
31.08.2021 12:39
Benutzer foxtrot.kilo schrieb:
War es nicht so, dass nur die Fotos von Kunden in den USA durchsucht werden sollen? Oder ist das nur die halbe Wahrheit?

Gensau, nur die halbe Wahrheit.
Der Scanner kommt mit iOS 15 auf alle Geräte und kann (mit oder ohne Ankündigung) aktiviert werden.

Hierdurch wird anlasslos alles gescannt.
Vergleich: du hast ab sofort jeden Tag Hausdurchsuchung. Aber nict durch die Stattsanwaltschaft, sondern durch eine Privatfirma mit eigenen Regeln.

Ich bin mir sicher,dass du auch ohne KiPo Bereiche hast, die nicht so dringend in die Öffentlichkeit müssen, oder?
Ich möchte auch in Zukunft eine Hobbit-Karikatur posten können, unsd damit einen bekannten Politiker meinen.
Menü
[1.1.1.2] Cartouche antwortet auf RafSanti
31.08.2021 12:13
Benutzer RafSanti schrieb:
Ich finde es nun auch nicht gut was da Apple bald macht. Du weißt aber schon, dass zum Beispiel Microsoft oder Google alles was du da in die Cloud hochlädst schon seit Ewigkeiten scannt? Alles, nicht nur Bilder.

Das stimmt, allerdings ist der wesentliche und wichtige Unterschied WO gescannt wird.
Anders als bisher, will Apple eine Vergleichsdatenbank auf jedes Gerät mit iOS 15 lafden um direkt bei der Entstehung der Fotos zu scannen.
Foto gemacht, sofort gescannt!
Der Kampf gegen KiPo ist aller Ehren wert, aber diese Art von Enteignung des Geräts und scannen mit fehlerbehafteter und bereits geknackter Technik ist ein gefährlicher Anfang.
Auch für Androidnutzer.