Diskussionsforum
Menü

Bravo


22.08.2021 06:42 - Gestartet von hustensaftheinz
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon
Menü
[1] Turbo Tobster antwortet auf hustensaftheinz
22.08.2021 08:51
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Wenn man auf tendenziöse Meinungsbeschallung aus der Reichelt‘schen Agendaschmiede steht, bietet dieser Sender natürlich viel.
Menü
[1.1] mirdochegal antwortet auf Turbo Tobster
22.08.2021 11:30
Benutzer Turbo Tobster schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Wenn man auf tendenziöse Meinungsbeschallung aus der Reichelt‘schen Agendaschmiede steht, bietet dieser Sender natürlich viel.

Tendenziöse Meinungsbeschallung findet man heute auch beim "Qualitätsjournalismus".
Menü
[1.1.1] Turbo Tobster antwortet auf mirdochegal
23.08.2021 08:48
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer Turbo Tobster schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Wenn man auf tendenziöse Meinungsbeschallung aus der Reichelt‘schen Agendaschmiede steht, bietet dieser Sender natürlich viel.

Tendenziöse Meinungsbeschallung findet man heute auch beim "Qualitätsjournalismus".

Meinung und Meldung zu trennen gelingt nicht immer gut. Die meisten seriösen Medien bekommen das in der Regel doch gut hin.

Aber manchmal muss man auch ertragen, dass die Fakten aus einer Meldung das eigene Weltbild angehen. Das reicht vielen Menschen heutzutage schon, um einigen Publikationen tendenziösen Journalismus zu unterstellen.

Da mangelt es weniger an Qualität beim Anbieter als beim Rezipienten.

Der Bild war das jedenfalls schon immer egal.
Menü
[2] Samsonnight antwortet auf hustensaftheinz
22.08.2021 09:49

einmal geändert am 22.08.2021 09:50
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Dann gehörst du zu denen, die das Niveau der Boulevardpresse also für kompetent und seriös erachten!?!? Große Buchstaben und wenig Text ist für Leute mit einer geringen Aufmerksamkeitsspanne, die komplexe Themen gerne in drei Sätzen erklärt haben wollen :-D

Doch nun mal zur Realität: Es ist leider nicht immer so leicht.

Aber viel Spaß beim konsumieren solch reißerischen Artikeln, wo die Klickzahl wichtiger ist, als der Inhalt.

Überlege doch mal warum Sendungen ohne jeglichem Niveau wie Big Brother, Bauer sucht Frau, Dschungelcamp, Frauentausch, etc. auf Privatsendern laufen. Denen geht es nicht ums Vermitteln von Niveau und Information, sondern um nackte Zahlen. Und die laufen gut mit solchem Trashzeug. Billig in der Produktion und viele schauen es. Das ist halt Kapitalismus. Es wird gezeigt was die Masse hören und sehen will, nicht was auf Fakten beruht und leider längere Recherchen beansprucht. Das ist zu teuer und für die Masse uninteressant, da es nicht so leicht zu konsumieren ist.
Aus diesen Gründen gibt es das öffentlich rechtliche Programm. Man kann gerne streiten, ob Millionen von Geldern für Olympia oder Fussball gezahlt werden müssen. Aber der Grundgedanke dahinter ist richtig.
Schließlich werden Schulen, Universitäten, Museen oder öffentliche Parks auch durch Steuern finanziert. Wenn es das nicht geben würde, hätten viele überhaupt zum Beispiel keine Chance auf eine gute Bildung.
Menü
[2.1] Redlove antwortet auf Samsonnight
22.08.2021 13:33
Benutzer Samsonnight schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb
Aus diesen Gründen gibt es das öffentlich rechtliche Programm.
Man kann gerne streiten, ob Millionen von Geldern für Olympia oder Fussball gezahlt werden müssen. Aber der Grundgedanke dahinter ist richtig.
Schließlich werden Schulen, Universitäten, Museen oder öffentliche Parks auch durch Steuern finanziert. Wenn es das nicht geben würde, hätten viele überhaupt zum Beispiel keine Chance auf eine gute Bildung.

Eben, der Staat will doch nur unser bestes. Deshalb versorgt er uns für unser Geld zuverlässig mit seiner Wahrheit. Warum diese bei immer mehr Leuten Brechreiz auslöst, keine Ahnung. Man müsste eine Impfung erfinden, um diese Menschen ruhigzustellen.
Menü
[2.1.1] Turbo Tobster antwortet auf Redlove
23.08.2021 08:55
Benutzer Redlove schrieb:
Benutzer Samsonnight schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb
Aus diesen Gründen gibt es das öffentlich rechtliche Programm.
Man kann gerne streiten, ob Millionen von Geldern für Olympia oder Fussball gezahlt werden müssen. Aber der Grundgedanke dahinter ist richtig.
Schließlich werden Schulen, Universitäten, Museen oder öffentliche Parks auch durch Steuern finanziert. Wenn es das nicht geben würde, hätten viele überhaupt zum Beispiel keine Chance auf eine gute Bildung.

Eben, der Staat will doch nur unser bestes. Deshalb versorgt er uns für unser Geld zuverlässig mit seiner Wahrheit. Warum diese bei immer mehr Leuten Brechreiz auslöst, keine Ahnung. Man müsste eine Impfung erfinden, um diese Menschen ruhigzustellen.

Was ist denn Ihrer Meinung nach in diesem Kontext „der Staat“ mit „seiner Meinung“?

Glaube kaum, dass in den Aufsichtsgremien der ÖRR immer alle einer Meinung sind. Immerhin sitzt die AfD da genauso mit Vertretern drin wie die Linke.

Aber das ist natürlich ein Fakt, den die selbst inszenierten „Opfer“ einer vermeintlichen Diktatur gerne unter den Tisch kehren.
Menü
[2.2] hustensaftheinz antwortet auf Samsonnight
22.08.2021 17:29

2x geändert, zuletzt am 22.08.2021 17:32
Benutzer Samsonnight schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Dann gehörst du zu denen, die das Niveau der Boulevardpresse also für kompetent und seriös erachten!?!? Große Buchstaben und wenig Text ist für Leute mit einer geringen Aufmerksamkeitsspanne, die komplexe Themen gerne in drei Sätzen erklärt haben wollen :-D

Die Berichterstattung zur Flutkatastrophe, Terror, Gruppenvergewaltigung durch Migranten in BILD fand ich vorbildlich. Staatsversagen wird im GEZ-Funk immer unter den Tisch gekehrt. Und die anderen Medien machen es meist nicht besser.

Nicht erst seit Relotius wissen wir , dass man erfundene Lügengeschichten auch in mehr Text verpacken kann..

Doch nun mal zur Realität: Es ist leider nicht immer so leicht.

Um die Leute hinter die Fichte zu führen, scheint es ja allerseits zu reichen. Auch für die Dämonisierung abweichender Positionen hat man das Volk erfolgreich konditioniert.

Aber viel Spaß beim konsumieren solch reißerischen Artikeln, wo die Klickzahl wichtiger ist, als der Inhalt.

Bei der Flutkatastrophe berichtete BILD mit Reportern vor Ort. Ein privater Regionalsender berichtete live die ganze NAcht. Der GEZ-Funk ist dadurch aufgefallen, dass sie Wiederholungen und Reportagen aus dem Archiv gezeigt haben während die Keller mit Wasser voll liefen.

Überlege doch mal warum Sendungen ohne jeglichem Niveau wie Big Brother, Bauer sucht Frau, Dschungelcamp, Frauentausch, etc.
auf Privatsendern laufen.

Das ist alles nicht BILD. Schaue ich auch nicht. Hat aber bestimmt für die Zuschauer vor allem einen gewissen Unterhaltungseffekt.

>Denen geht es nicht ums Vermitteln

Finde ich besser so als dieses Hanltungs-TV mit Volkserziehung beim Staatsfunk, wo sie einem erklären wie man zu denken hat. Was böse und gut zu sein hat, usw.

von Niveau und Information, sondern um nackte Zahlen. Und die laufen gut mit solchem Trashzeug. Billig in der Produktion und viele schauen es. Das ist halt Kapitalismus. Es wird gezeigt was die Masse hören und sehen will, nicht was auf Fakten beruht und leider längere Recherchen beansprucht. Das ist zu teuer und für die Masse uninteressant, da es nicht so leicht zu konsumieren ist.

Fakten spielen im GEZ-Funk auch nur all zu selten eine Rolle. Höchstens wenn es darum geht Tatsachen zurecht zu biegen. Oder Gefälligkeitsstudien als "Fakten" präsentiert werden,

Aus diesen Gründen gibt es das öffentlich rechtliche Programm.

Das was du beschreibst was mal der Anfang. Aber damit hat es heute nichts mehr zu tun.

Man kann gerne streiten, ob Millionen von Geldern für Olympia oder Fussball gezahlt werden müssen. Aber der Grundgedanke dahinter ist richtig.
Schließlich werden Schulen, Universitäten, Museen oder öffentliche Parks auch durch Steuern finanziert. Wenn es das nicht geben würde, hätten viele überhaupt zum Beispiel keine Chance auf eine gute Bildung.

Wie auch schon beim GEZ-Funk sollte man sich auch bei der Bildung auf wesentliche Inhalte konzentrieren. Und nicht darauf möglichst viele Leute studieren zu lassen. Das Bildungssystem wird auch zur Volkserziehung genutzt. Je länger man die Leute da drin hält desto besser funktioniert es.
Menü
[2.2.1] Samsonnight antwortet auf hustensaftheinz
22.08.2021 18:59
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Die Berichterstattung zur Flutkatastrophe, Terror, Gruppenvergewaltigung durch Migranten in BILD fand ich vorbildlich. Staatsversagen wird im GEZ-Funk immer unter den Tisch gekehrt. Und die anderen Medien machen es meist nicht besser.

VORBILDLICH!?!? :'-D

Selten so gelacht.

Die Bild ist das Medium mit den meisten Rügen. Und eine Rüge gibt es nicht für vorbildlichen Journalismus. Schnell vor Ort mag vielleicht sein, doch es ist wichtig, dass man dabei nicht das Niveau auf der Strecke lässt.

https://de.statista.com/infografik/2588/publikationen-mit-den-meisten-ruegen-durch-den-deutschen-presserat/

https://www.presserat.de/presse-nachrichten-details/r%C3%BCge-f%C3%BCr-bericht-%C3%BCber-corona-studie.html
Menü
[2.2.1.1] hustensaftheinz antwortet auf Samsonnight
22.08.2021 21:40

einmal geändert am 22.08.2021 21:41
Benutzer Samsonnight schrieb:


VORBILDLICH!?!? :'-D

Selten so gelacht.

Die Bild ist das Medium mit den meisten Rügen. Und eine Rüge gibt es nicht für vorbildlichen Journalismus. Schnell vor Ort mag vielleicht sein, doch es ist wichtig, dass man dabei nicht das Niveau auf der Strecke lässt.

https://de.statista.com/infografik/2588/publikationen-mit-den-meisten-ruegen-durch-den-deutschen-presserat/

Alle Rügen seit 1986 zusammengenommen. Das sagt natürlich sehr viel über die aktuelle BILD aus.

Wenn ich mir mal die aktuellen Rügen hier ansehe: https://www.presserat.de/ruegen-presse-uebersicht.html

Und es heißt Rüge wegen "Persönlichkeitsrechten" eines Axtmörders oder eines Totrasers, dann muss ich sagen, dass ich genau dafür ja die BILD abonniere. Es wird eben nicht versucht zu verschleiern, wer die Verbrecher sind.

https://www.presserat.de/presse-nachrichten-details/r%C3%BCge-f%C3%BCr-bericht-%C3%BCber-corona-studie.html
Menü
[2.2.2] Uli1 antwortet auf hustensaftheinz
23.08.2021 21:54
Benutzer hustensaftheinz schrieb:

Die Berichterstattung zur Flutkatastrophe, Terror, Gruppenvergewaltigung durch Migranten in BILD fand ich vorbildlich.

Alles klar. Bleib bei Deinen Kumpanen.
Menü
[2.3] Uli1 antwortet auf Samsonnight
23.08.2021 21:48
Wie man hier sieht, hat die BLÖD schon ihren zuverlässigen Kundenkreis, den sie jetzt auch via TV bedient.
Menü
[3] Donaldfg antwortet auf hustensaftheinz
22.08.2021 18:14
Hallo,

Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Foxnews für Deutschland.
Menü
[3.1] hustensaftheinz antwortet auf Donaldfg
22.08.2021 21:33
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Foxnews für Deutschland.

Ist doch ein gutes Gegengewicht zum linksgrünen Einheitsbrei im Staatsfunk.
Menü
[3.1.1] Turbo Tobster antwortet auf hustensaftheinz
23.08.2021 09:02
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Foxnews für Deutschland.

Ist doch ein gutes Gegengewicht zum linksgrünen Einheitsbrei im Staatsfunk.

Linksgrüner Staatsfunk mit AfD-Vertretern in den Aufsichtsgremien der ARD-Anstalten und des ZDF? Selten so gelacht.
Menü
[3.1.1.1] Turbo Tobster antwortet auf Turbo Tobster
23.08.2021 09:07
Benutzer Turbo Tobster schrieb:
Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Foxnews für Deutschland.

Ist doch ein gutes Gegengewicht zum linksgrünen Einheitsbrei im Staatsfunk.

Linksgrüner Staatsfunk mit AfD-Vertretern in den Aufsichtsgremien der ARD-Anstalten und des ZDF? Selten so gelacht.

Und damit das auch belegt ist: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/afd-nach-bundestagswahl-in-gremien-und-rundfunkraete-15202096.html
Menü
[3.2] Larry49 antwortet auf Donaldfg
23.08.2021 10:52
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer hustensaftheinz schrieb:
Besser als GEZ-Funk mit seinen Zwangsgebühren ist es schon

Foxnews für Deutschland.

Fox News ist ein US-Sender, der die amerikanischen Interessen übermittelt. Objektiv würde ich das nicht nennen.