Diskussionsforum
Menü

Wer?


13.08.2021 15:00 - Gestartet von blumenwiese
Ich frage mich ernsthaft, welcher Mensch diesen Dienst nutzen sollte? Der Serverstandort ist nicht wählbar. Also funktioniert dieses VPN zum Beispiel nicht um Geoblockaden zu umgehen. Dann stehen die Server bei Google. Sämtliche Dienste bei Google zahlt man mit seinen eigenen Daten. Das ist aber gerade das, was man bei einem VPN ja verhindern möchte. Ich kann mir keinen auch nur halbwegs technikbewussten Menschen vorstellen, der ein solches VPN nutzen würde.
Menü
[1] peanutsger antwortet auf blumenwiese
13.08.2021 17:46
Benutzer blumenwiese schrieb:
Ich frage mich ernsthaft, welcher Mensch diesen Dienst nutzen sollte? ........(Teile entfernt)............... Ich kann mir keinen auch nur halbwegs technikbewussten Menschen vorstellen, der ein solches VPN nutzen würde.

Leider gibt es mehr als genug Leute, die eben nicht "technikbewusst" sind.

Ich denke mal, dass sind dieselben Leute, die auch bei Google ihr Backup mit allen Daten ihres Smartphones hinterlegen ... Zumal der Großteil der Smartphonebenutzer keine wirkliche und belastbare Kenntnis hat, was "VPN" tatsächlich ist/bedeutet.
Menü
[2] spaghettimonster antwortet auf blumenwiese
14.08.2021 05:35

3x geändert, zuletzt am 14.08.2021 06:09
Benutzer blumenwiese schrieb:
Ich frage mich ernsthaft, welcher Mensch diesen Dienst nutzen sollte? Der Serverstandort ist nicht wählbar. Also funktioniert dieses VPN zum Beispiel nicht um Geoblockaden zu umgehen.

Man soll darüber auch nicht ausländische Trash-Serien sehen, sondern arbeiten. Sonst können Google und die NSA doch nichts Interessantes spionieren.

Außerdem ist es ja nur eine Dreingabe, damit Google seine erfolglose Google-Cloud an den Mann bringen und von sich selbst als größtem Sicherheitsrisiko ablenken kann.

Dann stehen die Server bei Google. Sämtliche Dienste bei Google zahlt man mit seinen eigenen Daten.

Stört die Leute bei der Nutzung der Google-Suche, von Chrome, GMail, GMaps, Youtube, Android, Google Play Store usw. auch nicht.

Und wer iOS nutzt, wird trotzdem ausgespäht, dank Google Analytics, Google Fonts, Google Tag Manager, Google Ads, Google Recaptcha, Doubleclick (z. B. hier auf Teltarif) usw. - Dienste, die die meisten gar nicht kennen und bei jedem Seitenaufruf nebenbei einen digitalen Fingerabdruck an Google liefern.
Menü
[2.1] blumenwiese antwortet auf spaghettimonster
14.08.2021 08:37
Benutzer spaghettimonster schrieb:
Stört die Leute bei der Nutzung der Google-Suche, von Chrome, GMail, GMaps, Youtube, Android, Google Play Store usw. auch nicht.

Klar. Aber da leite ich auch nicht meinen kompletten Datenverkehr drüber und erwarte auch nicht ein Mehr an Sicherheit oder gar Anonymität.