Diskussionsforum
Menü

IBM hat den Nachbau nicht 'erlaubt'...


09.08.2021 21:58 - Gestartet von christian_koehler
... Es gab nur nicht viel, was sie dagegen unternehmen konnten.
Die Hardware bestand nur aus Standard Teilen, die jeder kaufen konnte. Selbst das Bus System gab es schon vorher.
Die einzige Komponente, die nicht 'of the shelf' war, und 100% kompatible Nachbauten zuerst verhinderte, war das BIOS.

IBM hat nicht nur versucht, direkte Kopien, sondern auch kompatible Neuimplementierungen zu verhindern. Bei letzterem hat IBM aber in einem Prozess, der heute als historisch zu betrachten ist, gegen Phoenix Technologies verloren. Phoenix hat sein BIOS dann bereitwillig an Gott und die Welt lizenziert. Der Weg für Nachbauten war frei, und IBM konnte nichts mehr machen.

Später hat IBM wieder Abschottung versucht, z.B. mit dem Microchannel Slots in den PS/2 Systemen. Da war die Konkurrenz aber schon so stark und hatte eigene Lösungen, die viel besser vom Markt angenommen wurden - so dass IBM sich am Ende an den Wettbewerb anpassen musste und nicht umgekehrt.