Diskussionsforum
Menü

Mund zu voll genommen???


05.08.2021 13:37 - Gestartet von 388
Also Telefonica scheint seit ein paar Jahren endlich die Netzzusammenlegung überstanden zu haben und alte Probleme anzugehen. Die Qualität ist in den letzten zwei Jahren sprunghaft angestiegen. Darauf können die durchaus stolz sein.
Aber es gibt auch noch genug offene Baustellen. Wenn die den Mund so voll nehmen, insbesondere auf einer so dünnen technischen Grundlage, tun die sich echt keinen Gefallen...! Das stärkt Glaubwürdigkeit und Seriosität echt nicht...!
Menü
[1] Tzupa antwortet auf 388
05.08.2021 17:00
Benutzer 388 schrieb:
Also Telefonica scheint seit ein paar Jahren endlich die Netzzusammenlegung überstanden zu haben und alte Probleme anzugehen. Die Qualität ist in den letzten zwei Jahren sprunghaft angestiegen. Darauf können die durchaus stolz sein. Aber es gibt auch noch genug offene Baustellen. Wenn die den Mund so voll nehmen, insbesondere auf einer so dünnen technischen Grundlage, tun die sich echt keinen Gefallen...! Das stärkt Glaubwürdigkeit und Seriosität echt nicht...!

Also ich mache mittlerweile mit O2 sehr gute Erfahrungen. Ich nutze Telekom und O2 im Dual-SIM iPhone, und ja, es gibt durchaus einige Orte, die O2 mittlerweile besser mit LTE versorgt als die Telekom, vor allem abseits von Ortschaften und erstaunlicherweise auch im Zug.

Vor allem bietet die Telekom auf 2G gar kein Internet mehr, so dass nicht einmal WhatsApp noch funktioniert.

Der größte Unterschied ist allerdings, dass die IP basierte Telefonie (WLAN Calling / VoLTE) bei O2 deutlich stabiler ist als bei der Telekom. Als ich noch über das Telekom Netz telefonierte (bis vor einigen Wochen) hatte ich ständig Abbrüche und Probleme mit Verbindungen, bei denen einer den anderen nicht hören konnte. Das Handover innerhalb eines WLAN Mesh oder auch von WLAN auf LTE funktionierte so gut wie nie.
O2 hat das sehr viel besser im Griff.

Also ich finde, die Telekom nimmt den Mund mit ihrer Marketingmaschinerie und den erstaunlich wohlgesinnten Newsseiten und Netztester deutlich voller als O2.

Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass ich und meine Freunde und Bekannten die einzigen sind, die im Telekom Netz ständig Probleme mit der Telefonie haben.
Menü
[1.1] VoLTEer antwortet auf Tzupa
05.08.2021 17:57
Hallo Tzupa,

jetzt also auch noch O2....cool, dann haben wir jetzt ja einen seriösen Vergleicher. Den Vodafone gibts es auch noch?

Mich würden Erfahrungen aus dem realen Leben interessieren. Das mit O2 im Zug war so eine Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Das mit der besseren Waldwanderabdeckung durch Vf habe ich gespeichert, wenn für mich auch nicht so wichtig. Ein (ungefähr gewichtetes) Ranking der Netze ohne Berücksichtigung der Kosten (sieht eh jeder individuell) wäre super.


Ich bin einfacher Durchschnittsanwender, sehe über ein paar Prozent Netzabdeckung und Highend-Performance zugunsten eines guten Preises hinweg. Mein Vertrag ist auch erst wieder in 16 Monaten fällig.
Da hat bei mir die Meinung eines kompetenten Business-Users Gewicht. Und wenn ich jetzt dieses ansprechende Urteil zu O2 höre, hab ich diese Firma (schon zuvor hellhörig geworden) endgültig wieder auf dem Schirm.

Danke
Menü
[1.2] jerke antwortet auf Tzupa
05.08.2021 21:46
Das O2 mittlerweile stark aufgeholt hat kann ich von mir aus bestätigen wohne auf einen Dorf im Landkreis Peine zwischen Hannover und Braunschweig und habe hier und Umgebung immer LTE meistens so um 40 Mbps im download das wenigste in letzer Zeit waren mal 8 mbps und das meiste 93 Mbps.Nur im Zeit zwischen Braunschweig und Hannover habe ich meistens leider keine Verbindung teilweise nicht mal 2G.Hatte mal eine congstar-Karte(Telekom) damit hatte ich auch im Zug immer Verbindung.Aber vom Preis/Leistung verhältnis finde ich O2 besser und für mich ausreichend.
Menü
[1.3] hotte70 antwortet auf Tzupa
05.08.2021 21:54
Was ich im Vergleich zur Telekom bei o2 auch besser finde ist die 4G-Inhouse Versorgung. Da habe ich oft 2-3 Empfangsbalken, wo das Telekom-Netz gleichzeitig auf EDGE springt. Geht man vor die Haustüre hat man auch bei der Telekom wieder 4G, aber innen ist leider oft essig mit Empfang.