Diskussionsforum
Menü

Gedankenlos "kabellos"...?


29.07.2021 09:18 - Gestartet von schnuffi52
Nur Nerds und Leute,die kein Deutsch können,verwenden den Begriff "kabelloses Laden". Nochmal zum Mitschreiben: gemeint ist "induktives Laden". Das Wort "kabellos" bedeutet nämlich "ohne Kabel". Da bislang aber noch nichtmal für die Käufer überteuerter iphones der Strom von Himmel fällt, brauchen auch die ein...na? Richtig: ein Kabel! Wo das nun hängt, ist doch schnurz-piep-egal. Nur daß Apple halt nochmal Geld verdient mit einem weiteren proprietären Gadget, daß die ach so hippen "early adopters" natürlich haben müssen.
Menü
[1] Larry49 antwortet auf schnuffi52
29.07.2021 11:00
Benutzer schnuffi52 schrieb:
Nur Nerds und Leute,die kein Deutsch können,verwenden den Begriff "kabelloses Laden". Nochmal zum Mitschreiben: gemeint ist "induktives Laden". Das Wort "kabellos" bedeutet nämlich "ohne Kabel". Da bislang aber noch nichtmal für die Käufer überteuerter iphones der Strom von Himmel fällt, brauchen auch die ein...na? Richtig: ein Kabel! Wo das nun hängt, ist doch schnurz-piep-egal. Nur daß Apple halt nochmal Geld verdient mit einem weiteren proprietären Gadget, daß die ach so hippen "early adopters" natürlich haben müssen.

Die Lösung wäre doch, wenn ein Smartphone mit einer Lichtzelle geladen werden könnte. Ich habe seit 40 Jahren einen Taschenrechner, der völlig ohne Akku oder Batterien auskommt. Weshalb schafft man so etwas nicht bei einem Smartphone, dann würde man viel Co2 einsparen.
Menü
[1.1] tom.stein antwortet auf Larry49
31.07.2021 22:39
Benutzer Larry49 schrieb:
Benutzer schnuffi52 schrieb:
Nur Nerds und Leute,die kein Deutsch können,verwenden den Begriff "kabelloses Laden". Nochmal zum Mitschreiben: gemeint ist "induktives Laden". Das Wort "kabellos" bedeutet nämlich "ohne Kabel".

Am iPhone wird tatsächlich kein Kabel befestigt. Ansonsten hat auch Dein Router ein WLAN-Kabel - an der Antenne.

Da bislang aber noch nichtmal für die Käufer überteuerter iphones der Strom von Himmel fällt,

Die teuersten Handys hat übrigens Samsung.

brauchen auch die ein...na? Richtig: ein Kabel! Wo das nun hängt, ist doch
schnurz-piep-egal.

Aha. WiFi ist dann auch nicht kabellos, denn die Antennen haben ein Kabel.

Nur daß Apple halt nochmal Geld verdient mit einem weiteren proprietären Gadget, daß die ach so hippen "early adopters" natürlich haben müssen.

Nach rund 15 Jahren iPhone immer noch "early adopter"? Was sagt dieser Unsinn über Dich?

Die Lösung wäre doch, wenn ein Smartphone mit einer Lichtzelle geladen werden könnte. Ich habe seit 40 Jahren einen Taschenrechner, der völlig ohne Akku oder Batterien auskommt. Weshalb schafft man so etwas nicht bei einem Smartphone, dann würde man viel Co2 einsparen.

Wow, ein richtiges Physik-Ass. Über den Wirkungsgrad und die Kapazität einer iPhone-großen Solarzelle sollten wir dann nicht reden. Aber vergleiche doch mal die Rechenkraft eines Smartphone und die eines Taschenrechners, dann verstehst Du ggf. den unterschiedlichen Energiebedarf. Selbst die Taschenrechner-App des Smartphone kann mehr als Dein Solar-Taschenrechner. Und wie viele Stunden am Tag wird ein Taschenrechner benutzt? Kann das auch Bluetooth?