Diskussionsforum
Menü

Der letzte Schrott


22.07.2021 08:46 - Gestartet von Sagrido
Bei dem, was da so in den meisten Vodafone-Shops arbeitet, wundert mich gar nichts. Unterste Schublade, die Leute dort. Ich wurde ja bislang schon immer von der Arbeit in den o2-Shops enttäuscht, weil Zusagen nicht eingehalten und Verträge falsch gebucht wurden, aber bei den Vodafone-Shops kommt mir das kalte ******, wenn ich nur höre, wie die mit Kunden sprechen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich 2007, als das erste iPhone rauskam, und ich dafür aufgrund der damaligen Exklusivbindung an die Telekom immer zu den Telekom-Shops laufen musste, nicht ein einziges Mal unkorrekt behandelt worden bin. Die Shops von o2? Kannste vergessen. Die Shops von Vodafone? Ausdrücklich meiden!
Menü
[1] thaleike antwortet auf Sagrido
23.07.2021 08:24
Benutzer Sagrido schrieb:
Bei dem, was da so in den meisten Vodafone-Shops arbeitet, wundert mich gar nichts. Unterste Schublade, die Leute dort. Ich wurde ja bislang schon immer von der Arbeit in den o2-Shops enttäuscht, weil Zusagen nicht eingehalten und Verträge falsch gebucht wurden, aber bei den Vodafone-Shops kommt mir das kalte ******, wenn ich nur höre, wie die mit Kunden sprechen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich 2007, als das erste iPhone rauskam, und ich dafür aufgrund der damaligen Exklusivbindung an die Telekom immer zu den Telekom-Shops laufen musste, nicht ein einziges Mal unkorrekt behandelt worden bin. Die Shops von o2? Kannste vergessen. Die Shops von Vodafone? Ausdrücklich meiden!

Pass zu dem, was auch ich über Vodafone denke.
Telekom: Guter Service und hohe Preise, daher auch guter Service im Shop. Kann man machen, wenn man Wert auf Qualität legt und bereit ist dafür zu zahlen.
O2: Schlechter Service und günstige Preise, daher auch schlechter Service im Shop. Kann man machen, wenn man Wert auf günstige Preise legt und dafür Abstriche bei der Qualität hinnehmen kann.
Vodafone: Schlechter Service und hohe Preise, lässt sich daher nur mit "entsprechenden" Vertriebsmethoden verkaufen, und dementsprechend ist auch der Service im Shop ausschließlich auf "verkaufen" ausgelegt. Kann man machen, wenn man gerne VW-Polo fährt und dabei gerne für einen Mercedes bezahlt...
Menü
[2] berndmobile antwortet auf Sagrido
23.07.2021 16:55
Benutzer Sagrido schrieb:
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich 2007, als das erste iPhone rauskam, und ich dafür aufgrund der damaligen Exklusivbindung an die Telekom immer zu den Telekom-Shops laufen musste, nicht ein einziges Mal unkorrekt behandelt worden bin. Die Shops von o2? Kannste vergessen. Die Shops von Vodafone? Ausdrücklich meiden!

Das gilt NUR für Telekom eigene Shops, über die sogenannten Partner-Shops ist es nicht viel anders, da muss ich auch Freunden helfen die so dumm sind und zu solchen Shops laufen wo ich VORHER SAGTE: In St. Wendel (66606) gibts KEIN Telekom Shop, nur in Neunkirchen (66538) oder in Homburg Saar (66424). Was machen die: Laufen dort hin und lassen sich "beraten". Aus der Beratung wird meist ein vollkommener Teuerer DSL Vertrag (gerne 250.000) und sehr oft ist dann ein Paket der Computerhilfe drin (bis 15 euro/monat) und merken tuns sie oft net. Oder was auch gern gemacht wird: für selbstständige wird der DSL Anschluss auf den Sohn regestiert wegen den Young-Vorteilen :D Da merkt man wie Provionsgeil solche Shops sind. Ich arbeite auch nebenbei auf Vermittlung und Provision aber ich möchte meinen Leuten ein sehr gutes Preis/Leistungsniveau geben. Selbst bei den Kabelverträge bleib ich bei maximal 100.000 Kbits und gehe nur im seltens darüber. Bei DSL siehts ähnlich aus. Zwar bekomme ich weniger Provision, oft nur die hälfe von dem.