Diskussionsforum
Menü

Totaler Unsinn


21.07.2021 16:40 - Gestartet von trullibulli
Cell Broadcast hätte beim Hochwasser nichts genutzt. Abends um 22 haben die meisten ihr Handy lautlos oder ausgeschaltet, wer guckt denn da noch nach SMS. Und wenn wie geschehen mittendrin direkt das Handynetz tot ist, bringt es erst recht nichts.

Baut verdammt nochmal die Sirenen auf und gut ists.
Menü
[1] br403 antwortet auf trullibulli
21.07.2021 16:55

2x geändert, zuletzt am 21.07.2021 19:14
CB geht auch bei lautlosem Handy, das ist der Unterschied zu SMS. Das Signal ist ganz anders als ein kleiner Ping, das piept und leuchtet usw. Und nicht jeder hat das Handy ausgeschaltet.

Sirenen sind auch sinnvoll, aber man muss auch wissen was das Problem ist, da hilft die Nachricht über CB sehr viel!

Benutzer trullibulli schrieb:
Cell Broadcast hätte beim Hochwasser nichts genutzt. Abends um 22 haben die meisten ihr Handy lautlos oder ausgeschaltet, wer guckt denn da noch nach SMS. Und wenn wie geschehen mittendrin direkt das Handynetz tot ist, bringt es erst recht nichts.

Baut verdammt nochmal die Sirenen auf und gut ists.
Menü
[2] christian-w antwortet auf trullibulli
21.07.2021 17:26

einmal geändert am 21.07.2021 17:36
Benutzer trullibulli schrieb:
Cell Broadcast hätte beim Hochwasser nichts genutzt. Abends um 22 haben die meisten ihr Handy lautlos oder ausgeschaltet, wer guckt denn da noch nach SMS.

Hier mal Beispiele wie ein CellBroadcast Alarm aussieht:
https://twitter.com/RatZillaS/status/1370377307915968515
https://youtu.be/QJgSXLcO96s?t=24
https://www.youtube.com/watch?v=sxF2c_nhiGM

Was Warnungen im Fernsehen angeht sind die Japaner uns Lichtjahre voraus:
https://youtu.be/TjBnDsTOGug?t=246


Und wenn wie geschehen mittendrin direkt das Handynetz tot ist, bringt es erst recht nichts.

Deswegen warnt man ja auch VORHER.

Baut verdammt nochmal die Sirenen auf und gut ists.

Ach, und die können nicht "wie geschehen mittendrin" kaputt gehen?

Sirenen für sich alleine haben gravierende Nachteile: Sie werden vielerorts zu häufig zum alarmieren der freiwilligen Feuerwehr genutzt. Daher werden sie manchenorts von der Bevölkerung schon ignoriert.
Zudem übermitteln die Sirenen keine unmissverständliche Nachricht. Hörgeschädigte werden damit auch nicht gewarnt. Den Vibrationsalarm eines Smartphones dagegen bekommen auch Schwerhörige mit, sofern sie das Gerät bei sich tragen.



"Totaler Unsinn" ist hier übrigens nur ihr Kommentar.
Menü
[2.1] pfungpfeur antwortet auf christian-w
21.07.2021 18:51
Sirenen werden in den USA genutzt um vor Tornados zu warnen. In Deutschland könnte man die eine Minute lange, an und abschwellende Sieren, früher genutzt um vor Bombenangriffen zu warnen ganz einfach zum warnen vor Hochwasser nutzen. Dazu braucht es nur eine landesweite Kampagne wie es mit der Rettungsgasse gemacht wurde und einmal im Monat einen Probealarm, wie es ihn in Österreich immer noch gibt, damit die Leute es nicht vergessen. Verstehe immer noch nicht warum das in Deutschland abgeschafft wurde.
Menü
[3] DenSch antwortet auf trullibulli
22.07.2021 15:53
Benutzer trullibulli schrieb:
Cell Broadcast hätte beim Hochwasser nichts genutzt. Abends um 22 haben die meisten ihr Handy lautlos oder ausgeschaltet, wer guckt denn da noch nach SMS. Und wenn wie geschehen mittendrin direkt das Handynetz tot ist, bringt es erst recht nichts.

Baut verdammt nochmal die Sirenen auf und gut ists.


Den einzigen Unsinn siehst du, wenn du vor dem Spiegel stehst.

Selbst wenn nur 30% mitbekommen was da über CB kommt, ist das wichtig und richtig.
Selbst wenn nur EIN Mensch dadurch weniger ums Leben kommt ist das wichtig und richtig.