Diskussionsforum
Menü

Krisenfeste Telekommunikation


17.07.2021 10:20 - Gestartet von niclas
Im Krisenfall versagt unsere Telekommunikation. Selbst in Kriegszeiten konnte mit Klingeldraht und Kurbeltelefon eine Verbindung hergestellt werden. Da solche Klimaereignisse in Zukunft häufiger auftreten werden, muss dringend über eine krisenfeste Telekommunikation nachgedacht werden. Router und Mobilfunkmasten sind bei Stromabschaltung funktionslos. Nina App und Co. bringen bei Ausfall der Mobilfunknetze nichts.
Menü
[1] Uli1 antwortet auf niclas
17.07.2021 12:14
... und haben damals ganz schnell Internet und Mobilfunk ersetzt???
Menü
[2] foobar99 antwortet auf niclas
17.07.2021 13:50
Benutzer niclas schrieb:
Im Krisenfall versagt unsere Telekommunikation. Selbst in Kriegszeiten konnte mit Klingeldraht und Kurbeltelefon eine Verbindung hergestellt werden.

Richtig, EINE Verbindung.
Es ist ja nun nicht so, als sei das betroffene Gebiet ein schwarzes Loch. Wir reden hier über den (mittlerweile selbstverständlichen) Luxus jedes einzelnen, nach eigener Laune zu kommunizieren. Und selbst das konnten wir (dank Mobilfunk) teilweise schneller bereitstellen als Strom, Wasser und Gas. Ich sehe da kein akutes Defizit.
Menü
[3] macneptun antwortet auf niclas
18.07.2021 11:09
Erfreulich, daß einige Feuerwehren noch ihr altes FuG 7 noch im Keller haben. In den Kreisen wurde Digitalfunk bei Großlagen schon diskutiert.