Diskussionsforum
Menü

Welche Ortsnetze betroffen?


31.07.2002 18:10 - Gestartet von mavolta
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann, welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?
Menü
[1] Thomas Michel antwortet auf mavolta
31.07.2002 18:17
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann, welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet.
Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Menü
[1.1] Dre antwortet auf Thomas Michel
31.07.2002 19:05
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann, welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet.
Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

http://www.heise.de/imonitor/
Menü
[1.1.1] franky antwortet auf Dre
31.07.2002 19:48
Benutzer Dre schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann, welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet. Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

http://www.heise.de/imonitor/

Laut deren Monitor hab ich hier in Aachen einen Komplettausfall.

Mhh. Dafür läuft DSL aber eigentlich noch ganz gut. :-))
Manchmal ist es aber genau umgekehrt. Dann geht hier nur noch 1-2 Kbyte/s, reicht für Mails, aber sonst kaum was.
Dann steht aber noch nichts bei denen auf der Seite. Ist ja auch nur "von Usern für User".

Warum bekommt man eigentlich von der Telekom keine Grundgebührerstattung, wenn der Anschluss wegen derer Technik nicht läuft? Ist doch im Telefonnetz auch so.

Franky
Menü
[1.1.1.1] Thomas Michel antwortet auf franky
31.07.2002 21:38
Benutzer franky schrieb:
Benutzer Dre schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann,
welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft
ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet. Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

http://www.heise.de/imonitor/

Laut deren Monitor hab ich hier in Aachen einen Komplettausfall.

Mhh. Dafür läuft DSL aber eigentlich noch ganz gut. :-)) Manchmal ist es aber genau umgekehrt. Dann geht hier nur noch 1-2 Kbyte/s, reicht für Mails, aber sonst kaum was. Dann steht aber noch nichts bei denen auf der Seite. Ist ja auch nur 'von Usern für User'.

Eben und deswegen sind solche 'Monitore' meist auch wenig zu gebrauchen.

MfG.
Th. Michel
Menü
[1.1.1.2] Telefonexperte antwortet auf franky
01.08.2002 09:50
Benutzer franky schrieb:
Benutzer Dre schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann,
welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft
ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet. Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

http://www.heise.de/imonitor/

Laut deren Monitor hab ich hier in Aachen einen Komplettausfall.

Mhh. Dafür läuft DSL aber eigentlich noch ganz gut. :-)) Manchmal ist es aber genau umgekehrt. Dann geht hier nur noch 1-2 Kbyte/s, reicht für Mails, aber sonst kaum was. Dann steht aber noch nichts bei denen auf der Seite. Ist ja auch nur "von Usern für User".

Warum bekommt man eigentlich von der Telekom keine Grundgebührerstattung, wenn der Anschluss wegen derer Technik nicht läuft? Ist doch im Telefonnetz auch so.

Bekommst du ja, du musst dich nur beschweren!
Menü
[1.1.1.2.1] KEINE Gebuehrenerstattung
ernie antwortet auf Telefonexperte
01.08.2002 12:29

Warum bekommt man eigentlich von der Telekom keine Grundgebührerstattung, wenn der Anschluss wegen derer Technik nicht läuft? Ist doch im Telefonnetz auch so.

Bekommst du ja, du musst dich nur beschweren!

Hallo,

wir sind ein mittelstaendisches Unternehmen in einer >100.000 EW Stadt und seit kurzem an T-DSL angeschlossen. Leider funzt es nicht. Auskunft der Telekom: Einige 10.000 Anschluesse in diesem Bereich sind gestoert. Die Behebung der Stoerung kann Tage, Wochen oder Monate dauern. Gezahlt werden muss trotzdem, von wegen Gebuehrenerstattung bei Beschwerde.
Da liegt doch der Verdacht nahe, dass die Telekom auf Teufel komm raus DSL verkauft, obwohl sie genau weiss, dass es nicht funktioniert. Hauptsache erstmal die Kunden binden und Konkurrenz ausschalten. Wenn es so waere, gibt es dafuer ein boeses Wort welches mit B anfaengt und mit etrug aufhoert. Schade, schade dass das ish-Management so inkompetent wirkt, soenst koennte T-DSL in Bezug auf schnellen Internet-Zugang ganz schnell einpacken. Ich selber bin lange Zeit in den USA gewesen, und zwar in einem eher laendlichen Teil in Michigan. Freunde in einem 900EW Ort haben digital Cable, ich weiss was das kann...

*ernie*
Menü
[1.1.1.2.1.1] hdontour antwortet auf ernie
01.08.2002 12:38
Benutzer ernie schrieb:

Warum bekommt man eigentlich von der Telekom keine Grundgebührerstattung, wenn der Anschluss wegen derer Technik nicht läuft? Ist doch im Telefonnetz auch so.

Bekommst du ja, du musst dich nur beschweren!

Hallo,

wir sind ein mittelstaendisches Unternehmen in einer >100.000 EW Stadt und seit kurzem an T-DSL angeschlossen.
Leider funzt es nicht. Auskunft der Telekom: Einige 10.000
Anschluesse in diesem Bereich sind gestoert. Die Behebung der Stoerung kann Tage, Wochen oder Monate dauern. Gezahlt werden muss trotzdem, von wegen Gebuehrenerstattung bei Beschwerde. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass die Telekom auf Teufel komm raus DSL verkauft, obwohl sie genau weiss, dass es nicht funktioniert. Hauptsache erstmal die Kunden binden und Konkurrenz ausschalten. Wenn es so waere, gibt es dafuer ein boeses Wort welches mit B anfaengt und mit etrug aufhoert. Schade, schade dass das ish-Management so inkompetent wirkt, soenst koennte T-DSL in Bezug auf schnellen Internet-Zugang ganz schnell einpacken. Ich selber bin lange Zeit in den USA gewesen, und zwar in einem eher laendlichen Teil in Michigan. Freunde in einem 900EW Ort haben digital Cable, ich weiss was das kann...

*ernie*

mach Dir nicht ins Hemd oder gehe doch am besten in Dein gelobtes Amerika zurück.
Wähle Dich bis zum Ende der Störung über T-Online mit ISDN ein.
Die genauen Kosten dafür kannst Du ja auf dem EVN ersehen.
Diese Kosten bekommst Du auch nachher wieder ersetzt bzw. wieder gutgeschrieben, wenn Du Dich an die Rechnungsstelle der Telekom wendest.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] ernie antwortet auf hdontour
01.08.2002 14:04

mach Dir nicht ins Hemd oder gehe doch am besten in Dein gelobtes Amerika zurück.

Ups, ich hatte ganz vergessen dass ich vor langer Zeit mal versprochen hatte, nie wieder die USA als Vergleich anzufuehren...

Es geht nicht um irgendein ein gelobtes Land, sondern um die DSL-Vermarktung der Telekom

Wähle Dich bis zum Ende der Störung über T-Online mit ISDN ein.

Danke fuer den tollen Tip

Die genauen Kosten dafür kannst Du ja auf dem EVN ersehen.

Auch dafuer Danke

Diese Kosten bekommst Du auch nachher wieder ersetzt bzw. wieder gutgeschrieben, wenn Du Dich an die Rechnungsstelle der Telekom wendest.

Da haben wir eine andere Auskunft bekommen. Bei der Telekom weiss die eine Hand nicht was die Andere tut oder sagt. Aber das wuerde hier den Rahmen sprengen und ist im Moment nicht Gegenstand.
Nochmal deutlich: Es hat von Anfang an nicht funktioniert. Zitat: "Die Stoerung kann Tage, Wochen oder Monate dauern". Alles klar? Vermarktung eines Produktes was nicht funktioniert um die Kunden erstmal zu binden?

Ich gehe jetzt mein Hemd reinigen,

*ernie*

P.S.:
Ich kann mich an postings von Dir erinnern, wo Du Dich ueber die Rahmenbedingungen fuer Selbsstaendige ausgelassen hast. Deswegen sage ich auch nicht "geh doch am besten da hin". Nur mal so zum nachdenken...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] hdontour antwortet auf ernie
01.08.2002 14:45
Benutzer ernie schrieb:

mach Dir nicht ins Hemd oder gehe doch am besten in Dein gelobtes Amerika zurück.

Ups, ich hatte ganz vergessen dass ich vor langer Zeit mal versprochen hatte, nie wieder die USA als Vergleich anzufuehren...

Es geht nicht um irgendein ein gelobtes Land, sondern um die DSL-Vermarktung der Telekom

Wähle Dich bis zum Ende der Störung über T-Online mit ISDN ein.

Danke fuer den tollen Tip

Die genauen Kosten dafür kannst Du ja auf dem EVN ersehen.

Auch dafuer Danke

Diese Kosten bekommst Du auch nachher wieder ersetzt bzw. wieder gutgeschrieben, wenn Du Dich an die Rechnungsstelle der
Telekom wendest.

Da haben wir eine andere Auskunft bekommen. Bei der Telekom weiss die eine Hand nicht was die Andere tut oder sagt. Aber das wuerde hier den Rahmen sprengen und ist im Moment nicht Gegenstand.
Nochmal deutlich: Es hat von Anfang an nicht funktioniert. Zitat: "Die Stoerung kann Tage, Wochen oder Monate dauern". Alles klar? Vermarktung eines Produktes was nicht funktioniert um die Kunden erstmal zu binden?

Ich gehe jetzt mein Hemd reinigen,

*ernie*

P.S.:
Ich kann mich an postings von Dir erinnern, wo Du Dich ueber die Rahmenbedingungen fuer Selbsstaendige ausgelassen hast. Deswegen sage ich auch nicht "geh doch am besten da hin". Nur mal so zum nachdenken...

Der Spruch mit Amerika war nicht böse gemeint. Ich finde es persönlich nur nicht so toll, wenn permanent über Amerika geschwärmt wird... dort ist auch nicht alles Gold was glänzt.
Wollte Dich damit weder angreifen noch verletzen. Sollte es getan haben: Sorry.
--
Zum Thema:
Bei mir wurde vor ein paar Monaten durch die Telekom versehentlich DSL deaktiviert und es hat dann ca. 12 Tage gedauert, bis es wieder ging.
Mir wurde anstandlos die Kosten für die Einwahl zu T-Online ISDN wieder gutgeschrieben. Also da sind die nicht so.

Ich habe inzwischen soviele Dinge bei der Telekom erlebt...postiv wie auch negativ.
z.B. ging bei mir plötzlich die Rufnummernübertragung nicht mehr. Lt. Hotline sollte sie gehen. Ich habe die ISDN Anlage neu programmiert... ohne Erfolg. Von der Störungstelle erfuhr ich dann, daß es gar nicht gehen kann, weil das Leistungsmerkmal "rausgeflogen" war.
Offensichtlich sieht die Auftragsannahme einen anderen Datenbestand als die Ströungsstelle
CU
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1] ernie antwortet auf hdontour
01.08.2002 14:55

Der Spruch mit Amerika war nicht böse gemeint. Ich finde es persönlich nur nicht so toll, wenn permanent über Amerika geschwärmt wird... dort ist auch nicht alles Gold was glänzt.

Da hast Du voellig Recht!

Wollte Dich damit weder angreifen noch verletzen. Sollte es getan haben: Sorry.

Geht klar ;-)

--
Zum Thema:
Bei mir wurde vor ein paar Monaten durch die Telekom versehentlich DSL deaktiviert und es hat dann ca. 12 Tage gedauert, bis es wieder ging.
Mir wurde anstandlos die Kosten für die Einwahl zu T-Online ISDN wieder gutgeschrieben. Also da sind die nicht so.

Ich habe inzwischen soviele Dinge bei der Telekom erlebt...postiv wie auch negativ.

Haben selbst auch positive Dinge erlebt, aber die negativen bleiben halt mehr in der Erinnerung. Trotzdem wundern wir uns weiter und werden eine Gebuehrenerstattung nochmals anfragen...

z.B. ging bei mir plötzlich die Rufnummernübertragung nicht mehr. Lt. Hotline sollte sie gehen. Ich habe die ISDN Anlage neu programmiert... ohne Erfolg. Von der Störungstelle erfuhr ich dann, daß es gar nicht gehen kann, weil das Leistungsmerkmal "rausgeflogen" war.
Offensichtlich sieht die Auftragsannahme einen anderen Datenbestand als die Ströungsstelle

Sag ich doch, eine Hand weiss oft nicht was die andere tut ;-)
CU

Tschuess

*ernie*
Menü
[1.1.2] Thomas Michel antwortet auf Dre
31.07.2002 21:31
Benutzer Dre schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann, welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet. Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

Die Rede war hier aber von einer Liste der Ortsnetze, in denen der DSL-Ausbau gestoppt wurde. Wo noch kein DSL ist, kann auch keins ausfallen. Von daher nützt eine Störungsliste eher weniger. *g*

MfG.
Th. Michel
Menü
[1.1.2.1] CHEFE antwortet auf Thomas Michel
01.08.2002 12:46
Die Rede war hier aber von einer Liste der Ortsnetze, in denen der DSL-Ausbau gestoppt wurde. Wo noch kein DSL ist, kann auch keins ausfallen.

Vielleicht könnte man von einem Dauerausfall reden ... ;-))
Menü
[1.1.2.2] Dre antwortet auf Thomas Michel
01.08.2002 18:01
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer Dre schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Benutzer mavolta schrieb:
Gibts irgenwo einen Link zur Telekom, wo man sehen kann,
welche Ortsnetze der Ausbaustop betrifft?

Nein, so eine Liste gibt es sicher nicht, denn das betrifft
ja mehrere Ortsnetze im gesamten Bundesgebiet. Die betroffenen Kunden wurden ja informiert und alle anderen werden es künftig in der Verfügbarkeitsprüfung nachlesen können, ob T-DSL ausgebaut wird oder nicht.

MfG.
Th. Michel
Es gibt zwar keine Lister der Telekom, aber bei heise.de gibt es die Möglichkeit zu sehen, wo es u.U. Störungen gibt

Die Rede war hier aber von einer Liste der Ortsnetze, in denen der DSL-Ausbau gestoppt wurde. Wo noch kein DSL ist, kann auch keins ausfallen. Von daher nützt eine Störungsliste eher weniger. *g*

MfG.
Th. Michel
Man wird doch mal einen Fehler machen dürfen!

MfG

Dre