Diskussionsforum
Menü

Begrüßenswert


05.07.2021 17:44 - Gestartet von iphone
Jede Möglichkeit das Duopol aus Apple und Google zu brechen sollte begrüßt werden; auch wenn es aus China kommt. Viel mehr Daten als Google werden die schon nicht abgrasen. Dann hätten sich die USA mit dem Huawei-Bann tatsächlich ins eigene Bein geschossen.


Falls diese Aussage stimmt, wäre das für europäische Nutzer eine schlechte Nachricht. Huaweis mobiles Betriebssystem kommt bekanntlich ohne Google-Apps daher. ... wie Play, Maps, YouTube und Gmail sind Smartphones abseits des Apple-Lagers in unserer Region für viele Käufer wenig attraktiv.

Außer dem Play Store nutze ich keine andere Anwendung von Google. Und sobald sich in der (Huawei) App Gallery alle wichtigen Apps befinden kann man auf Google komplett verzichten.
Menü
[1] stefie-im-netz antwortet auf iphone
06.07.2021 09:24
Benutzer iphone schrieb:
Jede Möglichkeit das Duopol aus Apple und Google zu brechen sollte begrüßt werden; auch wenn es aus China kommt. Viel mehr Daten als Google werden die schon nicht abgrasen. Dann hätten sich die USA mit dem Huawei-Bann tatsächlich ins eigene Bein geschossen.


Falls diese Aussage stimmt, wäre das für europäische Nutzer eine schlechte Nachricht. Huaweis mobiles Betriebssystem kommt bekanntlich ohne Google-Apps daher.
... wie Play, Maps, YouTube und Gmail sind Smartphones abseits des Apple-Lagers in unserer Region für viele Käufer wenig attraktiv.

Außer dem Play Store nutze ich keine andere Anwendung von Google. Und sobald sich in der (Huawei) App Gallery alle wichtigen Apps befinden kann man auf Google komplett verzichten.


Das klingt sehr nach der Zeit von Windows Mobile/Phone. Da dachten einige auch, dass das eine gute Alternative wäre und ich war zugegenbener massen sehr zufrieden und glücklich mit Windows auf dem Smartphone. Aber wenn der Markt, Hersteller, Serviceunternehmen und die App-Entwickler das System nicht annehmen und mit Apps versorgen, aknn das System so gut sein, wie es will, es hat null Chancen.