Diskussionsforum
  • 10.02.2003 19:49
    karim schreibt

    Talkline verlangt Fairness ?????

    Ich kann natürlich nachvollziehen, dass sich Talkline über die Kreditvergabe bei Mobilcom aufregt, denn dabei ging es in erster Linie um Wahlkampf. Jeder Cent der bei Mobilcom reingesteckt wird ist eh futsch, keinen Cent hätte die Regierung dafür geben dürfen, so bitter das für die Mitarbeiter ist, aber anderen Firmen wird da auch nicht geholfen schon gar keinen Firmen die am Abgrund stehen.

    Aber nun verlangt Talkline Fairness, ja kennt denn die Firma dieses Wort überhaupt? Talkline, Mobilcom und VictorVox glänzen seit Jahren gegenüber ihren Kunden mit Fairness, man bedenke das ganze Theater der Deaktivierungsgebühren, Dialern, falschen Rechnungen, inkompetenten Kundenhotlines, bei jedem Schritt muss der Kunde mit dem Anwalt drohen bevor überhaupt irgendetwas passiert, wer schließt bei einer solchen Firma überhaupt noch etwas ab? All diese Firmen haben von Kundenzufriedenheit nichts aber auch garnichts begriffen ohne Kunden sind diese Firmen nichts garnichts und die Kunden laufen diesen Firmen in Scharen davon. Wer einmal bei Talkline oder den anderen Firmen einen Vertrag abgeschlossen ist froh, wenn diese Odysee vorbei ist und sowas spricht sich rum. Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, bis es Firmen wie Talkline Mobilcom und VictorVox nicht mehr am Markt geben wird, wenn so mit den Kunden umgesprungen wird und dann waren auch sämtliche Kredite umsonst und der Steuerzahler hat alles finanziert.
    Vielleicht sollte Talkline darüber mal nachdenken, wie fair sie gegenüber ihren eigenen Kunden ist bevor man sich über anderes unfaires Verhalten aufregt.
    Firmen die unfair mit ihren Kunden umgehen haben nichts am Markt verloren...aber kommt Zeit kommt Insolvenz.

    CU Karim