Diskussionsforum
Menü

unsinnige Überschrift !


30.07.2002 13:57 - Gestartet von derproblemlöser
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"

Entweder:
"MobilCom kündigt Festnetz- und DSL-Anschlüsse"
oder:
"MobilCom stellt Festnetz- und DSL-Betrieb ein"
oder:
"MobilCom streicht seine Fenster"
oder:
"MobilCom streicht Schmid von der Gehaltsliste"
oder:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.
Menü
[1] romae antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 14:10
Benutzer derproblemlöser schrieb:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"

Entweder:
"MobilCom kündigt Festnetz- und DSL-Anschlüsse" oder:
"MobilCom stellt Festnetz- und DSL-Betrieb ein" oder:
"MobilCom streicht seine Fenster"
oder:
"MobilCom streicht Schmid von der Gehaltsliste" oder:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.


abwarten---
das wird im "Duden" auch bald noch geregelt (;-)) [werden],
PISA fehlt dort auch noch in der Liste der Abkürzungen.
Sei froh, dass hier noch Umgangssprache angewendet wird,
und kein "american", oder, oder....


*only a joke*
Menü
[2] Peterman antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 14:44
Benutzer derproblemlöser schrieb:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"

Entweder:
"MobilCom kündigt Festnetz- und DSL-Anschlüsse" oder:
"MobilCom stellt Festnetz- und DSL-Betrieb ein" oder:
"MobilCom streicht seine Fenster"
oder:
"MobilCom streicht Schmid von der Gehaltsliste" oder:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.

WAT BIDDN DU FÜR EINER???
Menü
[3] "totti" antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 14:47
Wow, da hat aber jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen....oh, sorry....verzehrt meine ich natürlich
Menü
[4] Kai Petzke antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 15:04
Benutzer derproblemlöser schrieb:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"
...
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Das Wort "streichen" kann auch dann im Sinne von "entfernen", "wegfallen lassen" usw. verwendet werden, wenn die von Dir geforderte Ergänzung "aus seiner Angebotsliste" nicht angegeben ist. Tippe einfach mal "streichen" bei "google.de" ein. Hier die ersten Treffer:

FDP will fünf Bundesministerien streichen
Lucent will bis zu 5.000 weitere Stellen streichen
FDP will fünf Ministerposten streichen
Motorola will 7000 Stellen streichen
KLM muss wegen Streiks Überseeflüge streichen
HP will bis November 10.000 Stellen streichen
Wir werden 50% der Flüge nach Israel streichen
FDP würde Ministerien streichen

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.

Die obenstehenden Zitate stammen alle von namhaften Medien. Sie unterscheiden sich nur bezüglich der verwendeten Zeit von unserer Überschrift, nicht bezüglich der von Dir geforderten Ergänzung.


Kai
Menü
[4.1] Deinertsche antwortet auf Kai Petzke
30.07.2002 15:08
Streicht mal diesen thread!
Menü
[4.1.1] rumgucker antwortet auf Deinertsche
30.07.2002 16:58
Benutzer Deinertsche schrieb:
Streicht mal diesen thread!

Warum? Es ist doch wichtig und gut, sich auch über Fragen der deutschen Sprache auseinander zu setzen. Ich finde zwar, daß teltarif.de hier eher ein positives Beispiel ist. Dem gerade im Internet ständig anzutreffenden Trend, die deutsche Sprache auf ca. 100 Wörter zu reduzieren, von denen mindestens zehn im Deutschen streng genommen nicht existieren, schließt sich teltarif.de nämlich nicht an. Aber gerade deshalb muß man Ausrutscher diskutieren dürfen.
Menü
[4.1.2] phil1979@gmx.de antwortet auf Deinertsche
03.08.2002 19:29
Benutzer Deinertsche schrieb:
Streicht mal diesen thread!

Oder denproblemlöser.
Menü
[4.2] derproblemlöser antwortet auf Kai Petzke
30.07.2002 18:33
Benutzer Kai Petzke schrieb:
Das Wort "streichen" kann auch dann im Sinne von "entfernen", "wegfallen lassen" usw. verwendet werden, wenn die von Dir geforderte Ergänzung "aus seiner Angebotsliste" nicht angegeben ist. Tippe einfach mal "streichen" bei "google.de" ein. Hier
die ersten Treffer:

FDP will fünf Bundesministerien streichen Lucent will bis zu 5.000 weitere Stellen streichen FDP will fünf Ministerposten streichen
Motorola will 7000 Stellen streichen
KLM muss wegen Streiks Überseeflüge streichen
HP will bis November 10.000 Stellen streichen Wir werden 50% der Flüge nach Israel streichen FDP würde Ministerien streichen

Die obenstehenden Zitate stammen alle von namhaften Medien. Sie unterscheiden sich nur bezüglich der verwendeten Zeit von unserer Überschrift, nicht bezüglich der von Dir geforderten Ergänzung.

Hallo Kai Petzke,

ich weiß schon - bin wohl etwas kleinlich. Wobei üblicherweise das "streichen" ohne "von der Liste" eher im Zusammenhang mit "Stellen streichen" verwendet wird, was auch o.k. ist. Derart sind auch die meisten Zitate der anderen namhaften Medien.

Ich fand ja nur, daß die Verwendung hier nicht so glücklich war. War ja nur als freundlicher Hinweis gemeint. Fand die vorgeschlagenen Überschriften halt "schöner".

Bei der neuen Überschrift könnte man allerdings auch mäkeln. Anschlüsse einstellen? Angebote einstellen, Anschlüsse kündigen. Aber ich laß es mal - sonst steinigt man mich hier im Forum noch.
Menü
[4.2.1] Keks antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 23:04
Benutzer derproblemlöser schrieb:
Fand die vorgeschlagenen Überschriften

Fand? Wer? Du?

halt "schöner".

Halt? = Stopp?

;o)
Menü
[5] "totti" antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 16:25
Gut das wir mal darüber gesprochen haben.
Menü
[6] malesara antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 18:40
Benutzer derproblemlöser schrieb:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"

Entweder:
"MobilCom kündigt Festnetz- und DSL-Anschlüsse" oder:
"MobilCom stellt Festnetz- und DSL-Betrieb ein" oder:
"MobilCom streicht seine Fenster"
oder:
"MobilCom streicht Schmid von der Gehaltsliste" oder:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.

Im Prinzip hast Du vollkommen recht. Gerade Journalisten oder Mitarbeiter in verwandten Berufen sollten sich möglichst präzise ausdrücken.
Dass man sich präziser ausdrücken kann beweist PCWelt-online :
" MobilCom kündigt DSL-Anschlüsse "
Gruss
Ralf
Menü
[7] koelli antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 18:54
Benutzer derproblemlöser schrieb:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse"

Entweder:
"MobilCom kündigt Festnetz- und DSL-Anschlüsse" oder:
"MobilCom stellt Festnetz- und DSL-Betrieb ein" oder:
"MobilCom streicht seine Fenster"
oder:
"MobilCom streicht Schmid von der Gehaltsliste" oder:
"MobilCom streicht Festnetz- und DSL-Anschlüsse aus seiner Angebotsliste"

Die jetzige Überschrift ist sinnlos! Sorry, aber umgangssprachliche Überschriften sollte man lassen.

Ganz ruhig. Diese Hitze macht eben "zu schaffen" (tolles Deutsch, oder?)
Menü
[7.1] derproblemlöser antwortet auf koelli
30.07.2002 19:07
Benutzer koelli schrieb:
Ganz ruhig. Diese Hitze macht eben "zu schaffen" (tolles Deutsch, oder?)

Nee, nicht wirklich. Denn wem macht sie Hitze denn zu schaffen? Korrekt lautet der Satz:
Diese Hitze macht einem eben "zu schaffen".

;-)
Menü
[7.1.1] dww antwortet auf derproblemlöser
30.07.2002 21:28
Benutzer derproblemlöser schrieb:
Korrekt lautet der Satz: Diese Hitze macht einem eben "zu schaffen".

Einem???
Menü
[7.1.1.1] bobhund antwortet auf dww
05.08.2002 22:48
Benutzer dww schrieb:
Benutzer derproblemlöser schrieb:
Korrekt lautet der Satz: Diese Hitze macht einem eben "zu schaffen".

Einem???

einem = korrekte Dativform von "man".

-bobh.
Menü
[8] Gonopriester antwortet auf derproblemlöser
31.07.2002 16:46
Eh, sonst keine Probleme oder wat?
Menü
[8.1] mähdrescher antwortet auf Gonopriester
01.08.2002 19:14
Zu der Diskussion über die verwendete Form und Ausdrucksweise eines Newsportals im Internet, bin ich folgender Meinung.
Eine bedachte Wortwahl und eine fehlerfreie Rechtschreibung für ein publizierendes Medium wie teltarif.de, halte ich für unabdingbar. Des weiteren bin ich überzeugt, dass eine kontinuierlich klare und vielfältige Ausdrucksweise auch für jeden einzelnen wichtig ist. Würden die Menschen in Deutschland nur noch in Dialekten oder "Kanakisch" reden, so würde die deutsche Sprache wohl ihre Linie verlieren und im wahrsten Sinne des Wortes verrohen!
Außerdem halte ich es an Deutschlands Schulen schon lange für angebracht, Germanistik als Ergänzung zum Deutschunterricht einzuführen.

Mähdrescher
Menü
[8.1.1] bobhund antwortet auf mähdrescher
05.08.2002 22:47
Benutzer mähdrescher schrieb:
Würden die Menschen in Deutschland nur noch in Dialekten oder "Kanakisch" reden, so würde die deutsche Sprache wohl ihre Linie verlieren und im wahrsten Sinne des Wortes verrohen!

Das halte ich mit Verlaub für Blödsinn.

-bobh.
Menü
[8.1.2] g4g antwortet auf mähdrescher
06.08.2002 06:10
Benutzer mähdrescher schrieb:
Würden die Menschen in Deutschland nur noch in Dialekten oder "Kanakisch" reden, so würde die deutsche Sprache wohl ihre Linie verlieren und im wahrsten Sinne des Wortes verrohen!
Außerdem halte ich es an Deutschlands Schulen schon lange für angebracht, Germanistik als Ergänzung zum Deutschunterricht einzuführen.
Mähdrescher

hallo !

bislang hält sich anscheinend die theorie,
dass die bestsprechendsten deutschen die österreicher seien.

warum ist das gros der doktoren der deutschen sprachkultur arbeitslos ? sollte man sie nicht für einen praktischeren einsatz umschulen ? beispielsweise zum erbsenpflücker.

das öffentliche "wörtliche verbessern" eines teltarif- oder forumsbeitrages ist bereits ein eingriff in die urheberrechtliche freiheit des autoren. damit nicht nur zivilrechtlich sondern auch teilweise strafrechtlich relevant.

warum schreiben diese "weltverbesserer" nicht ihre eigenen beiträge, wenn sie doch so intelligent und geistreich sind ?

was ist eine deutsche sprache ?
etwa nur die kunstsprache hochdeutsch ?

ich gehe einmal davon aus, dass es fachspezifische sprachen gibt. eine umgangssprache beispielsweise für den (it) internet-bereich. und diese definieren garantiert nicht die tauben, die vom telefondraht herunterk***en.

gruss
g4g

//;-) was heute noch abstrus klingt, ist morgen u.u. geil

.
Menü
[8.1.2.1] Superkolbi antwortet auf g4g
06.08.2002 08:26
Aber die "Shift" Taste könntest du trotzdem benützen


Benutzer g4g schrieb:
Benutzer mähdrescher schrieb:
Würden die Menschen in Deutschland nur noch in Dialekten oder "Kanakisch" reden, so würde die deutsche Sprache wohl ihre Linie verlieren und im wahrsten Sinne des Wortes verrohen!
Außerdem halte ich es an Deutschlands Schulen schon lange für angebracht, Germanistik als Ergänzung zum Deutschunterricht einzuführen.
Mähdrescher

hallo !

bislang hält sich anscheinend die theorie, dass die bestsprechendsten deutschen die österreicher seien.

warum ist das gros der doktoren der deutschen sprachkultur arbeitslos ? sollte man sie nicht für einen praktischeren einsatz umschulen ? beispielsweise zum erbsenpflücker.

das öffentliche "wörtliche verbessern" eines teltarif- oder forumsbeitrages ist bereits ein eingriff in die urheberrechtliche freiheit des autoren. damit nicht nur zivilrechtlich sondern auch teilweise strafrechtlich relevant.

warum schreiben diese "weltverbesserer" nicht ihre eigenen beiträge, wenn sie doch so intelligent und geistreich sind ?

was ist eine deutsche sprache ?
etwa nur die kunstsprache hochdeutsch ?

ich gehe einmal davon aus, dass es fachspezifische sprachen gibt. eine umgangssprache beispielsweise für den (it) internet-bereich. und diese definieren garantiert nicht die tauben, die vom telefondraht herunterk***en.

gruss
g4g

//;-) was heute noch abstrus klingt, ist morgen u.u. geil

.
Menü
[] Keks antwortet auf
06.08.2002 05:02
Benutzer ron's enemy schrieb:
Wie ich sehe, bringt unser Teltarif-Claqueur No. 1 die Diskussion wieder mit sinnvollen Wortmeldungen voran! :-)

Und du? :o)

Es war auch bewusst gemacht, da er sprachliche Dinge bemängelt hat, aber selbst auch nicht alles perfekt gemacht hat. ;)

Wer auteilt, muss auch einstecken können, gelle!?

Liebe Grüße, Keks. :o)