Diskussionsforum
Menü

Egal


19.06.2021 16:39 - Gestartet von Kabelanschluss
Für das gelaber im Radio braucht man ohnehin keine gute Tonqualität. Dafür reicht auch ein dab minus
Menü
[1] industrieclub antwortet auf Kabelanschluss
19.06.2021 20:58
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Für das gelaber im Radio braucht man ohnehin keine gute Tonqualität. Dafür reicht auch ein dab minus...

(Leider) komme auch ich inzwischen zu DEINER Ansicht !!! Die heutigen Radioprogramme lassen sich mir -- als altem Radio-Enthusiasten -- nur noch den Magen umdrehen...
Mainstream-Pop-Rock und Mainstream-BlaBla-Gelaber auf allen Kanälen !! DAS ist nicht mehr meine Welt ! -- Es gibt KEIN wirklich gutes Informationsprogramm, KEIN gutes Bildungs- und Wissensprogramm, KEIN Hörspiel-Programm, KEIN Feature-Programm, KEIN Krimi-Programm, KEIN Literatur-Programm, KEIN Soul-Programm,
KEIN Jazz-Programm usw. usf. Und das obwohl die Ton-Archive der Öff.-Rechtl. aus den vergangenen 70 Jahren vor solchen Inhalten geradezu platzen ! Sie müssten es also nicht einmal neu produzieren...Sie weigern sich halt schlicht und einfach, entsprechende Programme zu konzipieren !
Ich schalte auch nur noch (angewidert) AUS !
Menü
[1.1] helmut-wk antwortet auf industrieclub
24.06.2021 11:57
Benutzer industrieclub schrieb:
Es gibt KEIN wirklich gutes Informationsprogramm, KEIN gutes Bildungs- und Wissensprogramm, KEIN Hörspiel-Programm, KEIN Feature-Programm,

Wirklich nicht? Im DLF läuft doch jede Woche ein Feature und ein Hörspiel, auch viele Wissens- und Informationssendungen, eigentlich ziemlich genau das was du suchst.
Menü
[1.1.1] industrieclub antwortet auf helmut-wk
27.06.2021 22:29
Benutzer helmut-wk schrieb:
Wirklich nicht? Im DLF läuft doch jede Woche ein Feature und ein Hörspiel, auch viele Wissens- und Informationssendungen, eigentlich ziemlich genau das was du suchst.

Ja, so EINZELNE solche Sendungen laufen natürlich ! Ich meinte aber AUSSCHLIESSLICHE (also durchgängige) solche Programminhalte. !
DAB+ würde SOLCHE (echten) Spartenprogramme ja durchaus ermöglichen, endlich würden sie nicht mehr am alten Problem "Frequenzmangel" scheitern...Der WDR hat ja mit WDR5 ein ein bisschen (!) dem DLF vergleichbares Programm. Aber genau da,
also bei den Landesrundfunkanstalten, sieht man, was ich meine: Anstatt solche neuen, konsequenten Sparten-Angebote zu machen, senden duplizieren sie einfach ihr UKW-Bouquet noch mal im DAB+. -- Verschenkte Frequenzen ! Praktisch ein ganzes neues Rundfunksystem für die Katz...Der Witz ist ja auch, dass praktisch nicht mal neu produziert werden müsste: Die Ton-Archive unserer Öff-Rechtl. platzen ja mit den Materialien der vergangenen 70 Jahre förmlich aus allen Nähten. Da liegen absolute Perlen, auch aus den von mir (nur beispielhaft !) genannten Bereichen. Aber sie liegen da (leider) nur und verstauben....
Tja, der DLF -- den höre ich jetzt seit ungefähr 55 Jahren, aber der war früher (im Wesentlichen zur Zeit der dt. Teilung !) wesentlich "knackiger" (=informativer, frecher...). Der ist ein bisschen "müde" geworden. Dort höre ich heute "nur" noch "Europa heute, Eine Welt, Andruck und Hintergrund". Diese Sendungen sind noch so "knackig" wie früher. "Umwelt und Verbraucher" hat sehr nachgelassen und Forschung aktuell" ist auch nicht mehr das, was es mal war -- von polit. Magazinsendungen ganz zu schweigen ! Natürlich hat das Internet vieles verändert; da ist die entsprechende Information heute oft viel effizienter zu bekommen... Aber dann möchte man wenigstens einen Sender, auf dem man "seine" Musik DURCHGÄNGIG hören kann, aber das wäre (jedenfalls für mich)
auch wiederum letztlich nur im Internet vorhanden. So ist's halt. Grüße !