Diskussionsforum
Menü

Haushalte ist nicht Bevölkerung


18.06.2021 16:20 - Gestartet von wolfbln
8x geändert, zuletzt am 18.06.2021 17:05
M.Weidner sagt im Artikel, dass Vodafone 98,6% der Bevölkerung mit 4G versorge. Das stimmt so nicht. Die Zahl ist von Vodafone selbst aus einer Presseerklärung vom 7.5.21:
https://www.vodafone.de/newsroom/netz/bye-bye-3g-vodafone-setzt-kuenftig-noch-mehr-auf-lte-und-5g/

Da steht:
"Wesentlich besser als im 3G-Netz ist auch die Bevölkerungsversorgung im LTE-Netz: Wir erreichen heute bereits 98,6 Prozent der Haushalte in Deutschland. Das sind 79 Millionen Bundesbürger und damit nahezu die gesamte Bevölkerung in Deutschland damit ist auch in besiedelten ländlichen Regionen schnelles mobiles Internet verfügbar. Im Vergleich zum 3G-Netz, das etwa 80 Prozent der Haushalte in Deutschland erreicht, steht LTE also schon heute 20 Prozent mehr Haushalten zur Verfügung und zukünftig noch mehr."

Merke: 98,6% der Haushalte sind nicht 98,6% der Bevölkerung und Teltarif fällt wieder darauf rein.

Warum? Weil die Anbieter und BNetzA auf die Haushaltsangabe statt Bevölkerungsangabe setzen. Die hat ein Stadt-Land-Ungleichgewicht. In Großstädten gibt es besonders viele Single-Haushalte auf dem Land viele Großfamilien.

Darum zählt der Single in der Großstadt genauso viel, wie die Bauernfamilie im Mehr-Generationen-Haushalt.
Klar, warum. Die Städte sind idR besser abgedeckt.

Man könnte auch die Gegenrechnung aufmachen. In der PM sagt VF, dass sie 79 (von gegenwärtig 83) Mio. Menschen abdecken. Das sind allerdings immer noch 4 Mio. Menschen, die nicht abgedeckt sind. Das sind mehr Menschen als in Berlin leben.

Wäre Bevölkerung = Haushalte, dann wären mathematisch 98,6% von 83 Mio. etwa 81,8 Mio. statt den von VF genannten 79 Mio abgedeckt. Das wären knapp 3 Mio. Menschen mehr und zeigt wie stark dieser Haushaltstrick die Statistik bewusst manipuliert. 79 von 83 Mio. wären nur etwa 95%, aber 98,6% klingt besser. Dabei wird immer nur der bewohnte Bereich in Deutschland gezählt.

Was ist mit Bergen, Wäldern, Seen und Küsten, wo viele von uns in diesen Tagen sind? Von Flächenabdeckung wollen wir noch gar nicht reden, denn die müsste so bei knapp 90% sein und eine solche Zahl mag VF uns lieber nicht nennen.