Diskussionsforum
Menü

richtige Entscheidung


11.06.2021 08:56 - Gestartet von ger1294
Ich finde es gut, dass ich als Mieter oder Wohnungseigentümer nicht mehr gezwungen werde, für etwas zu bezahlen, das ich überhaupt nicht nutzen möchte.
Ich lebe seit Jahren ohne Fernseher und für 10-15 € die so ein "Zwangskabel" kostet, gehe ich ehrlich gesagt lieber in den Biergarten.
Zudem ist so auch mehr Wettbewerb möglich, da ich nicht mehr in einem Zwangsmonopol festhänge, sondern zwischen verschiedenen Anbietern (Kabel-TV, IPTV über VDSL/Glasfaser, DVB-T2, Satellit) frei wählen kann.
Menü
[1] flatburger antwortet auf ger1294
11.06.2021 10:27
Benutzer ger1294 schrieb:
Ich finde es gut, dass ich als Mieter oder Wohnungseigentümer nicht mehr gezwungen werde, für etwas zu bezahlen, das ich überhaupt nicht nutzen möchte.
Ich lebe seit Jahren ohne Fernseher und für 10-15 € die so ein "Zwangskabel" kostet, gehe ich ehrlich gesagt lieber in den Biergarten.
Zudem ist so auch mehr Wettbewerb möglich, da ich nicht mehr in einem Zwangsmonopol festhänge, sondern zwischen verschiedenen Anbietern (Kabel-TV, IPTV über VDSL/Glasfaser, DVB-T2, Satellit) frei wählen kann.

Völlig richtig.
Die Kabelanbieter haben es sich mit dem Anschlußzwang einfach nur bequem gemacht. Auch die Hausinstallation wurde nicht aktualisiert.
So wird auch heute noch bei Glasfaser-Hausanschlüssen für die Hausverkabelung das Koaxialkabel genutzt..
Menü
[2] Donaldfg antwortet auf ger1294
11.06.2021 13:26
Hallo,

Benutzer ger1294 schrieb:
Ich finde es gut, dass ich als Mieter oder Wohnungseigentümer nicht mehr gezwungen werde, für etwas zu bezahlen, das ich überhaupt nicht nutzen möchte.

bei Gemeinschafteigentum entscheidet immer noch die Mehrheit der Eigentümer.

Ich lebe seit Jahren ohne Fernseher und für 10-15 € die so ein "Zwangskabel" kostet, gehe ich ehrlich gesagt lieber in den Biergarten.
Zudem ist so auch mehr Wettbewerb möglich, da ich nicht mehr in einem Zwangsmonopol festhänge, sondern zwischen verschiedenen Anbietern (Kabel-TV, IPTV über VDSL/Glasfaser, DVB-T2, Satellit) frei wählen kann.

Leider ist in vielen Wohnqurtieren oft nur Koaxkabel als Zugang für Internet und Fernseh vorhanden.Leider fehlen oft Leerrohre bis in die Wohnungen.
Menü
[2.1] flatburger antwortet auf Donaldfg
11.06.2021 14:59
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer ger1294 schrieb:
Ich finde es gut, dass ich als Mieter oder Wohnungseigentümer nicht mehr gezwungen werde, für etwas zu bezahlen, das ich überhaupt nicht nutzen möchte.

bei Gemeinschafteigentum entscheidet immer noch die Mehrheit der Eigentümer.

Mit der Änderung des Telekommunikationsgesetzes kann man künftig seinen (Kabel) Anbieter kündigen. Das Nebenkostenprivileg wird abgeschafft.
Bei einer Eigentümergemeinschaft kann man auch seinen Stromanbieter, Telefonanbieter und bei einer Etagenheizung auch seinen Gaslieferanten frei wählen.