Diskussionsforum
Menü

Abzusehen


09.06.2021 20:21 - Gestartet von Mister79
Das der finanziell geläuterte TEF Germany Konzern es A1 schnell gleich tun wird. Generell ist es ja nett aber viel besser wäre es wenn ich von Deutschland ins EU Ausland zum Tarifpreis (Flat) telefonieren könnte.
Menü
[1] Kabelanschluss antwortet auf Mister79
10.06.2021 00:23

einmal geändert am 10.06.2021 00:27
Benutzer Mister79 schrieb:
Das der finanziell geläuterte TEF Germany Konzern es A1 schnell gleich tun wird. Generell ist es ja nett aber viel besser wäre es wenn ich von Deutschland ins EU Ausland zum Tarifpreis (Flat) telefonieren könnte.

Ist a1 in Österreich nicht auch von der deutschen Schwester der deutschen Telekom ?
Und zurück zu o2,in Irland und Wales zb gilt der EU Tarif noch? Bei Vodafone bleibt alles wie gehabt. Verstehe es nicht wirklich
Menü
[1.1] eliMaster antwortet auf Kabelanschluss
10.06.2021 01:49
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Benutzer Mister79 schrieb:
Das der finanziell geläuterte TEF Germany Konzern es A1 schnell gleich tun wird. Generell ist es ja nett aber viel besser wäre es wenn ich von Deutschland ins EU Ausland zum Tarifpreis (Flat) telefonieren könnte.

Ist a1 in Österreich nicht auch von der deutschen Schwester der deutschen Telekom ?
Magenta Telekom ist die deutsche Tochter, A1 nicht.


Bei Vodafone bleibt alles wie gehabt. Verstehe es nicht wirklich

Die drei deutschen Provider haben auch Ihre „Partnernetze“ in UK, Vodafone mit Vodafone UK, o2 mit o2 UK und Telekom mit EE
In diese Partnernetze bucht sich die roamende Simkarte bevorzugt ein, da die Dienste intern günstiger abgerechnet werden.

Der Grundsatz zahlst du viel bekommst du viel, trifft hier auch zu.
Telekom mit Schweiz & UK-Roaming o2 mit keinen von den zwei
Menü
[1.1.1] AdrianW antwortet auf eliMaster
10.06.2021 13:39
Benutzer eliMaster schrieb:

Die drei deutschen Provider haben auch Ihre „Partnernetze“ in UK, Vodafone mit Vodafone UK, o2 mit o2 UK und Telekom mit EE In diese Partnernetze bucht sich die roamende Simkarte bevorzugt ein, da die Dienste intern günstiger abgerechnet werden.
Es stimmt, dass alle drei Netzbetreiber in Deutschland mehr oder weniger konzerneigene Roamingpartner in UK haben, aber ich durfte in Vergangenheit merkwürdiges beobachten: Die Telekom SIM bucht sich bevorzugt in das Netz von O2 UK ein. Nur an den Orten wo kein O2 in UK verfügbar ist, wird das EE Netz genommen. Alle andere Netze sind gesperrt (vor ca. zwei, drei Jahren konnte man alle Nutzen). Bei O2 UK SIM-Karte wird zwar vorrangig das deutsche O2 Netz verwendet, aber wenn das Signal von O2 Deutschland schwach oder nicht verfügbar ist, wird ins Telekom Netz eingebucht.

Abseits der üblichen Kostenfallen wie Telefonate oder SMS über WLAN zu nicht deutschen Zielen während Auslandsaufenthaltes durfte ich eine andere Falle kennenlernen: Wählt man in UK eine 03-Nummer (nicht-geografische Festnetznummer, die dort den Festnetznummern gleichgestellt ist, was bedeutet, dass die Anrufe dorthin genauso viel wie ins Festnetz kosten und falls eine Flatrate ins Festnetz angeboten wird, dann müssen die Anrufe an diese Rufnummer in solcher Flatrate inbegriffen sein) über deutsche SIM Karte, dann wird der Anruf als Sonderrufnummer berechnet. Im Rahmen der Reklamation wurde mir zwar einmalig das aus Kulanz erstattet aber es stellte sich heraus, dass es britische O2 war, die diese Eingruppierung vorgenommen hat. Die Kommunikation mit O2 UK und britischem Regulierer Ofcom hat nicht geholfen. Bei O2 UK hieß es gehe zur Telekom und bei Ofcom hieß es „wenden Sie sich an die deutsche Behörde“. Wählt man solche Rufnummer aus Deutschland heraus (über die gleiche deutsche SIM Karte) wird der Anruf korrekt als Festnetz Telefonat berechnet, da er vermutlich über BT und nicht O2 UK geschaltet wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass sehr viele britische Unternehmen setzen auf solche nicht geografische Rufnummer und deswegen kann es durchaus vorkommen, dass ein Tourist aus Deutschland solche wählt und zu Hause die Überraschung feststellt. Auf die Frage, wie man solche Rufnummer vor Rechnungsstellung als Sonderrufnummer erkennen sollte, konnte die Telekom nicht antworten. Ich habe vorgeschlagen, dass man zumindest einen Weg anbieten könnte, um eine Abfrage durchzuführen aber das konnte zwar nachvollzogen aber nicht realisiert werden.

Frage: Wie sollte man als Besucher in so einem Land erfahren, ob so eine Sonderrufnummer, die eigentlich keine sein sollte, erkennen kann? Gar nicht.
Menü
[1.1.1.1] bholmer antwortet auf AdrianW
10.06.2021 22:21
Benutzer AdrianW schrieb:
Benutzer eliMaster schrieb:

Die drei deutschen Provider haben auch Ihre „Partnernetze“ in UK, Vodafone mit Vodafone UK, o2 mit o2 UK und Telekom mit EE In diese Partnernetze bucht sich die roamende Simkarte bevorzugt ein, da die Dienste intern günstiger abgerechnet werden.
Es stimmt, dass alle drei Netzbetreiber in Deutschland mehr oder weniger konzerneigene Roamingpartner in UK haben, aber ich durfte in Vergangenheit merkwürdiges beobachten: Die Telekom SIM bucht sich bevorzugt in das Netz von O2 UK ein. Nur an den Orten wo kein O2 in UK verfügbar ist, wird das EE Netz genommen. Alle andere Netze sind gesperrt (vor ca. zwei, drei Jahren konnte man alle Nutzen). Bei O2 UK SIM-Karte wird zwar vorrangig das deutsche O2 Netz verwendet, aber wenn das Signal von O2 Deutschland schwach oder nicht verfügbar ist, wird ins Telekom Netz eingebucht.


Als ich vor 2 Jahren in Cornwall war lernte ich noch eine sonderbare Konstellation kennen.

Die deutsche O2 Karte hatte im britischen Vodafonenetz nur Telefonieroaming. Datenverbindungen waren gesperrt. Waren mehrere Netze verfügbar, buchte sich die Karte in ein Netz mit Datenroaming ein, meist O2 UK.

Ausgerechnet in einem kleinen Küstenkaff in Cornwall Porthcurno, wo fast alle Glasfaserkabel aus den USA und Fernost an Land gehen, war der Ort nur mit einem Vodafonesignal ausgeleuchtet. Somit war dort nur Telefonie und SMS mit der O2-SIM möglich. Mit einer britischen O2 Prepaid SIM "Suche Netz"

Mit dieser O2UK SIM waren übrigens in Deutschland SMS billiger bevor das kostenlose EU-Roaming eingeführt wurde...
Bisher kommt beim EInbuchen in ein deutsches Netz immer noch die SMS, dass Roaming ohne Aufpreis möglich ist.
Menü
[1.2] mici01 antwortet auf Kabelanschluss
11.06.2021 09:36
Benutzer Kabelanschluss schrieb:
Benutzer Mister79 schrieb:
Das der finanziell geläuterte TEF Germany Konzern es A1 schnell gleich tun wird. Generell ist es ja nett aber viel besser wäre es wenn ich von Deutschland ins EU Ausland zum Tarifpreis (Flat) telefonieren könnte.

Ist a1 in Österreich nicht auch von der deutschen Schwester der deutschen Telekom ?
Und zurück zu o2,in Irland und Wales zb gilt der EU Tarif noch? Bei Vodafone bleibt alles wie gehabt. Verstehe es nicht wirklich

A1 ist eine Eigenständiges Unternehmen. Die hatten lange Zeit eine Partnerschaft mit Vodafone, seitdem aber América Móvil bei A1 die Mehrheit hat isses darum still geworden.

Es gibt auch die Magenta Telekom (früher T-Mobile) in Österreich. Das ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom.

Bei o2: Wales ist Teil des UK, fliegt also auch Raus. Irland muss man zw. der Republik Irland und Noirdirland unterscheiden. Nordirland ist Teil des UK und fliegt somit auch aus dem EU-Tarif. Die Republik Irland ist ein eigenständiger Staat und auch weiterhin Teil der EU, somit gilt der EU-Tarif hier auch weiterhin.