Diskussionsforum
Menü

Eine gute Idee auch bei Weiterverkauf


30.05.2021 12:10 - Gestartet von Handyverrückter
Platte verschlüsseln und Schlüssel wegwerfen und man kann die Platte unbesorgt drinlassen. Oder sehe ich das falsch?
Menü
[1] machtdochnichts antwortet auf Handyverrückter
30.05.2021 12:18

einmal geändert am 30.05.2021 12:19
Benutzer Handyverrückter schrieb:
Platte verschlüsseln und Schlüssel wegwerfen und man kann die Platte unbesorgt drinlassen.

Richtig. Kann man.

Oder sehe ich das falsch?

Das siehst du richtig. Aber welchen Sinn soll das haben?
Wenn du den Schlüssel weggeworfen hast, kommt niemand mehr an die Daten. Du auch nicht.

Wenn du das willst, kannst du die Platte doch auch einfach löschen/überschreiben.
Das geht schneller und einfacher.
Menü
[1.1] Handyverrückter antwortet auf machtdochnichts
30.05.2021 15:33
Ja, das war im Prinzip meine Frage. Heißt, es geht, aber mehrfach überschreiben ist einfacher.

Danke.
Menü
[1.1.1] O. Schuetz antwortet auf Handyverrückter
30.05.2021 21:02

einmal geändert am 30.05.2021 21:03
Benutzer Handyverrückter schrieb:
Ja, das war im Prinzip meine Frage. Heißt, es geht, aber mehrfach überschreiben ist einfacher.

Danke.

Das ist so nicht ganz richtig. Wenn die die Alternativen "Verschlüsseln" oder "sicheres Löschen" vergleichst, sind beide nicht gleichwertig.

1. Wie schon im Artikel beschrieben, ist die Verschlüsselung nicht ganz trivial, also nicht für jeden etwas. Eine Wipe-Software ist da daeutlich einfacher in der Bedienung.

2. Musst du bei Verschlüsselung einen ausreichend sicheren Schlüssel verwenden, auch hier scheitern manche.

3. Musst du bei Verschlüsselung darauf vertrauen, das auch trotz sicherem Schlüssel nicht in Zukunft Lücken oder Hintertürchen entdeckt werden, die ein entschlüsseln ermöglichen. So Dinge wie Quantencomputer mal noch außen vorgelassen.

Im Fazit stimme ich dir dann aber doch zu. Lieber Wipen als Verschlüsseln.

PS: Nach derzeitigem Kenntnisstand ist es nicht notwendig, wie manchmal kolportiert, 35 mal zu überschreiben. Je nach Speichermedium reichen 1 bis maximal 7 Zyklen.
Menü
[2] blumenwiese antwortet auf Handyverrückter
31.05.2021 06:48
Benutzer Handyverrückter schrieb:
Platte verschlüsseln und Schlüssel wegwerfen und man kann die Platte unbesorgt drinlassen. Oder sehe ich das falsch?

Korrekt, das kannst du so machen. Wenn die Festplatte aber nicht bereits sowieso vorher verschlüsselt war, bringt das keinen wirklichen Zeitvorteil. Denn sicher ist die Verschlüsselung nur, wenn eine Sektorenverschlüsselung gemacht wird. Es bedeutet jeder Sektor der Platte wird verschlüsselt. In der Zeit kannst du auch einfach jeden Sektor der Platte überschreiben.

Davon abgesehen sollte heutzutage jeder Computer, den man benutzt verschlüsselt sein. Und zwar sektorenverschlüsselt sprich die gesamten Festplatten oder SSDs. Ein Computer gleich welcher Art heute unverschlüsselt zu verwenden, halte ich für grobfahrlässig. Natürlich muss das jeder selbst für sich entscheiden, keine Frage.

Ich würde niemals einen Computer unverschlüsselt verwenden. Beim Neukauf ist die erste Aktion, die ich veranlasse, eine komplette Verschlüsselung des Systems.
Menü
[2.1] Handyverrückter antwortet auf blumenwiese
31.05.2021 19:36
Danke euch fuer die ganzen Einzelheiten. Sehr gute Infos.